• Reisecode: 275

    St. Moritz, Comer See & Mailand

    Von den Schweizer Alpen in Italiens Modemetropole

    • Diese besondere Reiseroute führt Sie von St.Moritz oder Bormio in die Norditalienische Tiefebene. Sie radeln entlang des Radweges “Sentiero Valtellina”, welcher Ihnen viele fantastische Aussichten auf den Comer See und die umliegenden Berge schenkt. Den See
      überqueren Sie bequem mit einem Boot. Danach folgen Sie dem Verlauf der Adda, um in Richtung Vaprio D’Adda zu fahren, wo der Fluss die Grenze zwischen den Provinzen Bergamo und Mailand zieht. Anschließend fahren Sie auf dem Radweg den Schifffahrtskanal Martesana entlang. Das Landschaftsbild, das Sie bis nach Mailand begleitet, ist etwas unerwartet, es besteht aus Bauernhöfen, prächtigen Villen, Stegen, alten abgelegenen Landhäusern und Dörfern.

      Streckenprofil / Level 2

      Die Radreise von St. Moritz oder Bormio nach Mailand ist eine sehr abwechslungsreiche Tour. Es geht über den Radweg „Sentiero Valtellina“ zum Comer See und dem Flußlauf der Adda folgend bis nach Mailand. Die Radreise ist für Kinder ab 14 Jahren geeignet.

      Variante ab St. Moritz

      1. Tag: Anreise nach St.Moritz
      Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in St. Moritz. Bei früher Anreise nutzen Sie die Zeit, um eines der weltweit bekanntesten Ausflugsziele zu entdecken. St. Moritz ist ein Eck der Erde, welches der Natur geweiht ist: umrahmt von den majestätischen Gipfeln, welche im Sommer
      in tausende Farben getaucht sind, geküsst von der Sonne, welche hier durchschnittlich 322 Tage im Jahr scheint, und durch die Gewässer mit dem höchsten Mineralgehalt der Schweiz, gelegen am gleichnamigen See.

      2. Tag: St. Moritz – Tirano
      Der Vormittag steht zur Ihrer freien Verfügung. Am frühen Nachmittag startet der Zug, der auf der Bahntrasse des Bernina Express von St. Moritz nach Tirano verkehrt. Erleben Sie diese einzigartige Erfahrung, welche mit der panoramareichen Überfahrt des UNESCO Welterbe endet. Es geht hoch hinauf in die Nähe der Gletscher und dann tief hinab Richtung Italien: 55 Tunnels, 196 Brücken und Steigungen von bis zu 70 Promille meistert der Zug mit Leichtigkeit. Auf 2.253 m ü.d.M. befindet sich der höchste Punkt: Bernina. Hier werden Natur und Kultur eins, um der bezauberndsten Reise auf der Entdeckung der Alpen Leben einzuhauchen. Übernachtung in Tirano.

      3. Tag: Tirano – Morbegno/Colico, ca. 65 - 80 km
      In Tirano erhalten Sie Ihre Leihräder. Von hier beginnt eine leichte Abfahrt entlang des Flusses Adda durch das Veltlin, vorbei an der kleinen Ortschaft Teglio, von welcher der Name Veltlin stammt (lat. Vallis tellina), bis zur flächenmäßig kleinsten Landeshauptstadt der italienischen Provinzen: Sondrio. Die erste Etappe endet in Morbegno, in dessen Zentrum man viele historische Gebäude findet, die von einer reichen und faszinierenden Vergangenheit zeugen. Während Sie ohne Stress durch die Straßen spazieren, können Sie die schönen Fassaden der alten Paläste mit ihren kleinen Balkonen aus Schmiedeeisen-Geländer und den Brünsten, welche die Wände verschönern, bewundern. Es zahlt sich übrigens auch eine Besichtigung der Stiftskirche San Giovanni Battista aus, ein umwerfendes Bauwerk im barocken Stil. Diese Stiftskirche ist eines der besten Beispiele des Barock im ganzen Veltlin. Es gibt noch weitere Kirchen zu besichtigen, aber eines der architektonischen Wahrzeichen der Stadt wird immer der „Ponte di Ganda“ bleiben. Nicht zu vergessen die Gastronomie: der Bitto ist eine typische Käsesorte des Veltlin, welche sich unter anderem auch im Rezept der Pizzoccheri wiederfindet. Der Abschnitt von Morbegno nach Colico kann auch mit dem Zug abgekürzt werden (Ticket nicht im Preis inbegriffen).

      4. Tag: Rundtour Morbegno/Colico, ca. 45 km
      Die Basis um die interessanten Attraktionen der Zone zu erkunden, ist Morbegno. Entweder gönnen Sie sich eine Ruhetag ansonsten bietet sich ein Rundtour nach Novato Mezzola und entlang vom Ufer des Lago di Mezzola nach Colico an.

      5. Tag: Morbegno/Colico - Lecco, ca. 25 km + Schiffstransfer
      Von Colico aus werden Sie mit dem Schiff den ganzen See überqueren. Vom Boot können Sie die zauberhaften Schönheiten des gesamten Gebietes bewundern und legen eine kurze Pause an der Perle des Comer See, Bellagio, ein. Am frühen Abend erreichen Sie Lecco, Landeshauptstadt der gleichnamigen Provinz, eingeschlossen von berühmten Bergen wie der Grigne-Gruppe und dem Resegone. Im historischen Zentrum können Sie die Überreste der 300 Jahre alten Mauer von Azzone Visconti und die antiken Marktplätze und Theater, sowie die Basilika des San Nicoló mit seinem sehr hohen Kirchturm, welcher in Richtung des alten Hafens zeigt, bestaunen.

      6. Tag: Lecco – Trezzo sull‘Adda, ca. 35 km
      Heute fahren Sie auf dem Radweg entlang des Flusses Adda, welcher wieder in seinem Flussbett fließt. Diese Route ist eingefügt in ein märchenhaftes Landschaftsbild: die historischen Zentralen der Edison (Elektrizitätswerke), Klöster, ortsübliche Lokale und Szenarien von Leonardo da Vincis „Mona Lisa“.

      7. Tag: Trezzo sull‘Adda - Mailand, ca. 40 km
      Auf der letzten Etappe fahren Sie über den bekannten Radweg Martesana, einem Schifffahrtskanal, welcher 1496 unter Ludovico il Moro (Ludovico „der Dunkle“) endgültig fertiggestellt wurde. Neben den vielen interessanten Sehenswürdigkeiten, die man bewundern kann, möchten wir Sie auf eine bemerkenswerte Blüte der herrschaftlichen Villen (Villa Melzi a Vaprio, Villa Aitelli a Inzago, Villa Serbelloni a Gorgonzola, um einige zu nennen), auf die vielen Mühlen (vor allem der „rudun“ von Groppello), kleinen Kirchen, die alten Fabriken und Waschküchen aufmerksam machen. Langsam macht das Land Platz für die Stadt, und Sie betreten Mailand vom nördlichen Teil und folgen den städtischen Radwegen, um zu Ihrem Hotel zu gelangen. Um die künstlerischen und kulturellen Schönheiten Mailands besser kennenzulernen empfehlen wir Ihnen, noch eine Nacht in der Metropole zu verbringen.

      8. Tag: Abreise
      Individuelle Abreise oder Verlängerung.

      Variante ab Bormio

      1. Tag: Anreise in Bormio
      Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in Bormio. Bei früher Anreise nutzen Sie die Zeit, um sich im Thermalbad von Bormio zu entspannen.

      2. Tag: Bormio – Tirano, ca. 40 km
      Durch das Valdisotto radeln Sie auf dem wunderschönen „Sentiore Valtellina“ immer leicht abwärts Richtung Tirano. Auf Ihrem Weg passieren Sie Grosio, erstmals im Jahre 1335 urkundlich erwähnt und bekannt für seinen historischen Ortskern.

      3. Tag: Tirano – Morbegno/Colico, ca. 65 - 80 km
      In Tirano erhalten Sie Ihre Leihräder. Von hier beginnt eine leichte Abfahrt entlang des Flusses Adda durch das Veltlin, vorbei an der kleinen Ortschaft Teglio, von welcher der Name Veltlin stammt (lat. Vallis tellina), bis zur flächenmäßig kleinsten Landeshauptstadt der italienischen Provinzen: Sondrio. Die erste Etappe endet in Morbegno, in dessen Zentrum man viele historische Gebäude findet, die von einer reichen und faszinierenden Vergangenheit zeugen. Während Sie ohne Stress durch die Straßen spazieren, können Sie die schönen Fassaden der alten Paläste mit ihren kleinen Balkonen aus Schmiedeeisen-Geländer und den Brünsten, welche die Wände verschönern, bewundern. Es zahlt sich übrigens auch eine Besichtigung der Stiftskirche San Giovanni Battista aus, ein umwerfendes Bauwerk im barocken Stil. Diese Stiftskirche ist eines der besten Beispiele des Barock im ganzen Veltlin. Es gibt noch weitere Kirchen zu besichtigen, aber eines der architektonischen Wahrzeichen der Stadt wird immer der „Ponte di Ganda“ bleiben. Nicht zu vergessen die Gastronomie: der Bitto ist eine typische Käsesorte des Veltlin, welche sich unter anderem auch im Rezept der Pizzoccheri wiederfindet. Der Abschnitt von Morbegno nach Colico kann auch mit dem Zug abgekürzt werden (Ticket nicht im Preis inbegriffen).

      4. Tag: Rundtour Morbegno/Colico, ca. 45 km
      Die Basis um die interessanten Attraktionen der Zone zu erkunden, ist Morbegno. Entweder gönnen Sie sich eine Ruhetag ansonsten bietet sich ein Rundtour nach Novato Mezzola und entlang vom Ufer des Lago di Mezzola nach Colico an.

      5. Tag: Morbegno/Colico - Lecco, ca. 25 km + Schiffstransfer
      Von Colico aus werden Sie mit dem Schiff den ganzen See überqueren. Vom Boot können Sie die zauberhaften Schönheiten des gesamten Gebietes bewundern und legen eine kurze Pause an der Perle des Comer See, Bellagio, ein. Am frühen Abend erreichen Sie Lecco, Landeshauptstadt der gleichnamigen Provinz, eingeschlossen von berühmten Bergen wie der Grigne-Gruppe und dem Resegone. Im historischen Zentrum können Sie die Überreste der 300 Jahre alten Mauer von Azzone Visconti und die antiken Marktplätze und Theater, sowie die Basilika des San Nicoló mit seinem sehr hohen Kirchturm, welcher in Richtung des alten Hafens zeigt, bestaunen.

      6. Tag: Lecco – Trezzo sull‘Adda, ca. 35 km
      Heute fahren Sie auf dem Radweg entlang des Flusses Adda, welcher wieder in seinem Flussbett fließt. Diese Route ist eingefügt in ein märchenhaftes Landschaftsbild: die historischen Zentralen der Edison (Elektrizitätswerke), Klöster, ortsübliche Lokale und Szenarien von Leonardo da Vincis „Mona Lisa“.

      7. Tag: Trezzo sull‘Adda - Mailand, ca. 40 km
      Auf der letzten Etappe fahren Sie über den bekannten Radweg Martesana, einem Schifffahrtskanal, welcher 1496 unter Ludovico il Moro (Ludovico „der Dunkle“) endgültig fertiggestellt wurde. Neben den vielen interessanten Sehenswürdigkeiten, die man bewundern kann, möchten wir Sie auf eine bemerkenswerte Blüte der herrschaftlichen Villen (Villa Melzi a Vaprio, Villa Aitelli a Inzago, Villa Serbelloni a Gorgonzola, um einige zu nennen), auf die vielen Mühlen (vor allem der „rudun“ von Groppello), kleinen Kirchen, die alten Fabriken und Waschküchen aufmerksam machen. Langsam macht das Land Platz für die Stadt, und Sie betreten Mailand vom nördlichen Teil und folgen den städtischen Radwegen, um zu Ihrem Hotel zu gelangen. Um die künstlerischen und kulturellen Schönheiten Mailands besser kennenzulernen empfehlen wir Ihnen, noch eine Nacht in der Metropole zu verbringen.

      8. Tag: Abreise
      Individuelle Abreise oder Verlängerung.

    • ANREISE-PARKEN-ABREISE

      FLUG-ANREISE

      Flughafen: Mailand

      Internationale Flughäfen Zürich, Basel & Mailand (Malpensa, Linate und Bergamo)
      Regionalflughafen Samedan (Taxiflüge)

      Gute Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmittel von Mailand nach Chiavenna und weiter mit dem Postbus nach St.Moritz.
      Alternativ von Mailand per Zug weiter nach Bormio - siehe Bahn-Anreise.

      Züge und Fahrpläne von Mailand nach Chiavenna auf www.trenitalia.com, www.oebb.at, www.deutschebahn.com (Fahrradmitnahme begrenzt möglich).
      Von Chiavenna nach St. Moritz mit dem Bus – Fahrplan auf www.oebb.at, www.deutschebahn.com, www.sbb.ch (Fahrradmitnahme begrenzt möglich).


      BAHN-ANREISE

      Bahnhof: St. Moritz/Pontresina oder Mailand

      Nach St.Moritz:
      Die Strecke bis nach Chur reisen Sie mit der SBB (Schweizerischen Bundesbahn). Ab Chur gehts weiter mit den modernsten Schnellzügen der RhB (Rhäti sche Bahn) durch Kehrtunnels und über schwindelerregende Viadukte. Die Reise von Zürich nach St.Moritz über 400 km dauert ungefähr 4 Stunden. Weitere Auskünfte über Fahrpläne und Preise für Bahnverbindungen unter: www.sbb.ch

      Nach Bormio:
      Von Mailand nach Tirano und von dort mit dem Bus nach Bormio. Fahrpläne auf: www.trenitalia.com und www.busperego.com (keine Fahradmitnahme möglich)


      PKW-ANREISE

      Nach St.Moritz:
      Mit dem Auto erreichen Sie das Engadin von überall aus der Schweiz, Italien, Deutschland, Österreich entweder über Chur-Thusis-Tiefencastel (von Zürich kommend), über den Julier-Pass (von Basel kommend), über den Albula-Pass (nur im Sommer offen), über Zernez (von München kommend) oder über Lecco-Maloja (von Mailand kommend).

      Nach Bormio:
      Mit dem Auto erreichen Sie Bormio von Norden über den Brennerpass und dann über das Stilfersjoch oder von Zürich über Chur-Thusis-Tiefencastel dann den Berninapass und Tirano nach Bormio.


      TRANSFERS

      Jeden Samstag Transfer von Mailand nach Tirano oder Bormio inkludiert (inkl. Mitnahme eigener Räder)
      weiter per Zug nach St. Moritz eklusive Radmitnahme. (Radmitnahme auf Anfrage bei Buchung möglich)

      Individueller Transfer per Bahn + Bus möglich (in Eigenregie):

      Züge und Fahrpläne von Mailand nach Chiavenna auf www.trenitalia.com, www.oebb.at, www.deutschebahn.com (Fahrradmitnahme begrenzt möglich).
      Von Chiavenna nach St. Moritz mit dem Bus – Fahrplan auf www.oebb.at, www.deutschebahn.com (Fahrradmitnahme begrenzt möglich).


      MITNAHME EIGENE RÄDER

      Gerne können Sie die eigenen Räder mitbringen. Wir buchen bei Mitteilung auch gerne die Zugtickets von St.Moritz nach Tirano für die Mitnahme des eig. Rades hinzu. (ca. € 18,-/ Rad)


      TEILNEHMER

      Minimum: 2 Personen


      SONSTIGES

      Diese Tour wird ab einem Alter von 14 Jahren empfohlen.

      Ortstaxe, soweit fällig, zahlbar vor Ort.

       

      Ihre vergünstigte Bahnanreise gleich mitbuchen... Flüge online buchen... Ihre günstige Busanreise gleich mitbuchen... Hier finden Sie ihr günstiges Hotel...
    • Inkludierte Tour- Leistungen:

      • 7 Nächte mit Frühstück  inkl. Frühstücksbuffet in ausgewählten Hotels der 3***- und 4****Sterne Kategorie
         
      • Gepäcktransport
         
      • Bahnfahrt St. Moritz - Tirano  (exkl. eigene Räder)
         
      • Rücktransfer Mailand-Bormio bzw. Mailand-Tirano ,weiter mit dem Zug nach St. Moritz (Räder im Zug nach St.Moritz auf Anfrage) am Samstag
         
      • Schifffahrt Comer See
         
      • Karten- und Infomaterial/Zimmer
         
      • Service hotline
         
    • Anreisetermine

      S1 23.05. - 19.06.20 ab St. Moritz jeden SA
      S2 20.06. - 25.07.20 ab St. Moritz jeden SA
      S1 26.07. - 01.08.20 ab St. Moritz jeden SA
      S2 22.08. - 12.09.20 ab St. Moritz jeden SA
      S1 13.09. - 26.09.20 ab St. Moritz jeden SA
      S1 23.05. - 19.06.20 ab Bormio jeden SA
      S2 20.06. - 25.07.20 ab Bormio jeden SA
      S1 26.07. - 01.08.20 ab Bormio jeden SA
      S2 22.08. - 12.09.20 ab Bormio jeden SA
      S1 13.09. - 26.09.20 ab Bormio jeden SA

      Extras

      Ermässigung Zusatzbett im DZ mit 2 vollzahlenden Erwachsenen
      14 - 14,99 Jahre - 25%
      ab 15 Jahre - 10%
         
      Fahrräder und Zubehör
      21-Gang Tourenrad 85
      Elektrorad 185
         
      Zusatznächte
      St.Moritz (DZ/EZ) auf Anfrage
      Bormio (DZ/EZ) auf Anfrage
      Mailand (DZ/EZ) auf Anfrage
         
      Transfer

      Transfer: Mailand - St.Moritz(Samstags)

      inkl.
      Abschlag keine Rückfahrt -50

      Best - Preis - Garantie

      Wenn Sie noch am Buchungstag bei einem anderen Anbieter ein übereinstimmendes, verfügbares Radreiseangebot mit identen Reiseleistungen zu einem günstigeren Preis entdecken, bezahlen Sie auch bei uns nicht mehr + 1 Lenkertasche gibts GRATIS dazu!

      Alle Preise pro Person in EUR

      Ausgewählte Hotels der 3* oder 4* Sterne Kategorie
       

      Hotelbeispiele:

      St. Moritz:
      Hotel Soldanella***
      Hotel Nolda***

      Tirano:
      Hotel Centrale****
      Hotel Bernina***S

      Morbegno:
      Agriturismo La Fiorida

      Lecco:
      NH Lecco Pontevecchio****
      Hotel Alberi***

      Trezzo sull’Adda:
      Best Western Villa Appiani****

      Milano:
      Adi Doria Grand Hotel****
      NH Milano Concordia****

       

      Hotelbeispiele: Bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben genannten Hotels um reine Beispiel-Unterkünfte handelt. Änderungen vorbehalten. Ihre definitive Unterkunft entnehmen Sie bitte nach Buchung/vor Anreise Ihrer Hotelliste.

       

       

    • Fahrräder inkl. Packtasche: (gegen Voranmeldung und Gebühr)

       

      + 21-Gang Damen- oder Herrenfahrrad

      + Elektroräder (Unisex Modell, auf Anfrage, in begrenzter Anzahl)

        

      Elektrorad:

      Damit ist jede Radtour ein Kinderspiel! Wenn Sie in den letzten Wochen vor der Radtour vielleicht wenig Möglichkeit zum Radeln hatten, wenn Sie sich Ihrer Kräfte nicht ganz sicher sind, aber auch bei körperlichen Einschränkungen wird jede Radtour für Sie ein Genuß! Der zuschaltbare, nahezu lautlose Elektroantrieb unseres modernen Rades nimmt Ihnen einen Teil der Arbeit ab, und verstärkt die Pedalkraft um das 3fache... So können nun auch Radler mit unterschiedlicher Fitness gemeinsam eine Radtour buchen. Steigungen werden spielend bewältigt.

      In eigener Sache: E-Bikes sind eine tolle Entwicklung, sollten aber aufgrund deren Fahreigenschaften (hohes Gewicht + hohe Geschwindigkeit) nur von sehr sicheren und erfahrenen Radfahrern mit sehr gutem Balancegefühl gebucht werden. Nicht geeignet sind Elektroräder für Personen, die kaum oder nur sehr selten Fahrrad fahren.

       

    • 5,5 30.07.2019 | Robert H. St. Moritz, Comer See & Mailand

      Schöner als erwartet

      Diese Reise hat die gesamte Familie (Frau und zwei Töchter 20 + 17) positiv überrascht. Die Bahnfahrt war bei schönem Wetter ein Spektakel. Die Radwege bis auf zwei Überraschungen (der Radweg war jeweils gesperrt) sehr gut. Schwimmen im Como See und in ...
      • Generelle Zufriedenheit 6
      • Buchungsabwicklung 6
      • Reiseunterlagen 5
      • Informationen zu Beginn 5
      • Unterkunft 6
      • Verpflegung 5
      • Gepäcktransport 6
      • Streckenbeschreibung 5
      • Betreuung vor Ort 5
      • Streckenverlauf 6
      • Fahrrad + Zubehör 6
      • Preis-Leistungsverhältnis 5
      mehr
      4,7 10.06.2019 | Günter M. St. Moritz, Comer See & Mailand

      St. Moritz-Mailand

      Die Reise war landschaftlich ein Highlight. Die Hotels zentrumsnah und gut gewählt. Die Radwegekarten waren sehr schwierig zu lesen und für uns ,meines Erachtens waren die Wege, auch nach Rücksprache mit Mitreisenden nicht leicht zu finden. Ansonsten ...
      • Generelle Zufriedenheit 6
      • Buchungsabwicklung 6
      • Reiseunterlagen 6
      • Informationen zu Beginn 4
      • Unterkunft 6
      • Gepäcktransport 6
      • Streckenbeschreibung 1
      • Betreuung vor Ort 1
      • Streckenverlauf 6
      • Preis-Leistungsverhältnis 5
      mehr

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Navigation

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Passwort vergessen

Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art

Ihr Member Profil

Vorname
Nachname
Bonuspunkte