Aktiver Branch: 202309271031--main

Leider haben wir zu Ihrer Suchanfrage keine passenden Ergebnisse gefunden.

Bitte verändern Sie das Reiseziel und/oder das Reisedatum.

Radreisen auf dem Alpe-Adria-Radweg: unterwegs zwischen Bergen, Seen und Flüssen

Genießen Sie die herrliche Alpenwelt Österreichs und das mediterrane Flair an der Adria in Italien- vereint in einer Radtour quer durch die idyllische Landschaft. Auf der Etappe durchqueren Sie neben von Natur geprägten Gebieten bekannte Städte wie Salzburg, Villach und Udine, in denen Sie das lebhafte und bunte Treiben der Einheimischen beobachten können. Der etwas mehr als 400 Kilometer lange Radweg Alpe-Adria ermöglicht diese und weitere Ausblicke.

  • Radfahrer im Kanaltal 0,0 6

    Österreich / Italien

    Alpe-Adria Radweg / Salzburg - Grado

    Mit dem E-Bike über die Alpen

    • 8 Tage/ 7 Nächte
    • Rundfahrt
    • Level: 2
  • Radtour durchs Kanaltal 0,0 6

    Österreich / Italien

    Alpe-Adria Radweg / Villach-Triest

    Immer Richtung Küste

    • 5 (6/7) Tage/ 4 (5/7) Nächte
    • Rundfahrt
    • Level: a

Der Alpe-Adria-Radweg und sein besonderer Charme

Alpenwiesen, verschneite Berggipfel und der ständig neue Blick auf die sich verändernde Landschaft: Das erwartet Sie auf dem ca. 410 Kilometer langen Radweg zwischen dem österreichischen Salzburg und dem italienischen Grado. Die Gesamtstrecke ist in etwa 30 Stunden zu schaffen; viel schöner und entspannter geht es aber mit Radreisen zu, die sich Teilstrecken widmen. Mit RAD + REISEN erkunden Sie zum Beispiel wahlweise die Distanz Villach-Triest oder Salzburg-Grado.

Villach-Triest entführt Sie auf eine Radtour quer durch die malerische Fluss- und Bergwelt Österreichs. Wo die beiden Flüsse Drau und Gail aufeinander treffen, beginnt Ihre Radreise - und endet an der strandreichen Adria in Italien. Die Strecke Salzburg-Grado genießt sicher eine noch größere Bekanntheit, wurde sie doch schon von dem ein oder anderen Prominenten im TV bewältigt. Hier erwarten Sie unterwegs etwa der Ort Bad Gastein mit seinem berühmten Wasserfall oder die idyllischen Seen in der abwechslungsreichen Österreicher Kulisse.

Zwei Länder der Alpe-Adria-Tour kennenlernen

Erleben Sie zwei aufregende Länder während Ihrer Radtour! Auf zumeist ruhigen Nebenstraßen lassen Sie je nach Radroute die Region Inn-Salzach oder die Atmosphäre des Bergsteigerdorfes Mallnitz auf sich wirken. Besuchen Sie unterwegs Salzburg und seine Sehenswürdigkeiten, statten Sie dem Montanmuseum Altböckstein in Böckstein einen Besuch ab oder genießen Sie den Blick auf das romantische Schloss Porcia in Spittal an der Drau. Auch die historischen Gebäude im italienischen Venzone können Teil Ihrer Radreise sein.

Welche Etappe Sie auch wählen: Für die Rahmenbedingungen sorgt RAD + REISEN! Entscheiden Sie sich zwischen verschiedenen Hotelkategorien und freuen Sie sich auf einen stets bequemen Gepäcktransport. Erfahren Sie alles Wissenswerte rund um Ihre ausgesuchte Etappe des Radwegs; einerseits in einem Informationsgespräch zu Beginn der Radreise, andererseits durch Kartenmaterial auf Ihrem Hotelzimmer. Auch der Abschnitt auf dem Alpe-Adria-Radweg, der eine Bahnfahrt bedingt, ist in der Planung einkalkuliert: Sie und Ihr Rad fahren ganz komfortabel von Böckstein nach Mallnitz durch die Tauernschleuse.

Anreise zum Radweg und Wissenswertes: Ihre Radreise-Planung

Lieben auch Sie Radtouren in Österreich oder Radreisen in Italien? Dann kombinieren Sie doch einmal beides - und planen Sie jetzt Ihre persönliche Radroute auf dem Alpe-Adria-Radweg! Um den Startpunkt der gewünschten Etappe zu erreichen, empfiehlt sich eine Anreise mit dem Flugzeug oder der Bahn. Ein Transfer zum exakten Startpunkt Ihrer Radreise auf dem Alpe-Adria-Radweg wird auf Anfrage gern von RAD + REISEN für Sie organisiert.

Freuen Sie sich auf das spannende Alpe-Adria-Radweg Höhenprofil, das Sie auf maximal 5.804 Meter Höhe bringt. Vorwiegend verkehrsarme Nebenstraßen sind die Kulisse für eine entspannte Alpenüberquerung, die auch für Jugendliche ab 14 oder 16 Jahren (je nach Teilstrecke) geeignet ist. Profitieren Sie bei Ihrem Alpe-Adria-Urlaub mit Fahrrad von den folgenden Vorzügen:

  • vielseitige Landschaft
  • kulinarische Abwechslung (u.a. Einflüsse der österreichischen, ungarischen, deutschen, slowakischen und italienischen Küche)
  • vorwiegend sanfte Abstiege
  • zahlreiche interessante Städte auf der Tour
  • die Komplettorganisation durch RAD + REISEN

Auf zum Radweg Alpe-Adria, Ihrem persönlichen Abenteuer

Der Radweg Alpe-Adria ist sicherlich einer der berühmtesten Europa-Radwege. Die Gesamtstrecke von den Alpen bis zum Meer zeigt sich als vielseitige Radtour. Sie führt Sie etwa 2.400 Höhenmeter bergauf und 2.800 Höhenmeter bergab, auf zumeist gut ausgebauten Radwegen und mit raffinierten Abkürzungsmöglichkeiten für weniger trainierte Radfahrer. Freuen Sie sich auf landschaftliche und städtische Highlights, die sich von immer wieder neuen Seiten zeigen.

Neben dem Alpe-Adria Radweg gibt es bei uns auch noch die Radreise an der Via Claudia Augusta, welche in verschiedenen Varianten angeboten wird. 

Häufig gestellte Fragen

Für wen eignet sich der Alpe-Adria-Radweg?

Durch die gut ausgebauten und verkehrsarmen Wege punktet der Alpe-Adria-Weg sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Der Radweg mit seinen spannenden Etappen in Österreich und Italien passt somit zu allen Radfahrern und lässt sich auf die individuellen Wünsche anpassen.

Wie schwer ist die Etappe von den Alpen bis zur Adria?

Die Etappe bedingt zwar insgesamt eine längere Radfahrzeit von ca. 30 Stunden, ist dabei aber vergleichsweise wenig anstrengend. Viele Dörfer und Städte erlauben auch spontane Pausen. Dank der praktischen Tauernschleuse ergibt sich zudem eine rasche Durchfahrt von einer sonst sehr anspruchsvollen Strecke. Alternativ kann der Alpe-Adria-Radweg mit dem E-Bike bewältigt werden.

    Navigation

    Dein Merkzettel

    Agentur-Login

    Passwort vergessen

    Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.
    Agentur-Menü
    Agentur-Nr.
    Agentur
    Inkasso-Art