Aktiver Branch: 202406210744--main

Genussreise Wien - Graz

Von der Kaiserstadt ins Grüne Herz Österreichs

Karte Wien-Graz

Route

Streckenprofil / Level 2

Die Route ist hügelig und umfasst einige anspruchsvolle Steigungen. Die Hälfte der Tour wird auf Radwegen zurückgelegt. Ansonsten verläuft der Radweg auf Land-, Nebenstraßen. Innerstädtisch bzw. -orts ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

1. Tag: Wien

Ihre Reise beginnt in der pulsierenden Walzermetropole Wien. Der Anreisetag gehört Ihnen - wie wär’s mit einem Stadtbummel oder dem Besuch eines typischen Wiener Heurigen?!

2. Tag: Wien – Gumpoldskirchen, ca. 32 km

Am heutigen Tag schwingen Sie sich erstmals in den Sattel und lassen die Großstadt hinter sich. Sie radeln in das wunderschöne Wiener Becken. Schloss Laxenburg und dessen Schlosspark laden zum Verweilen ein. Für Weinliebhaber ist die Region ein Juwel. Im Freigut Thallern, das mit seinem Weinanbau seit 1141 zu einem der ältesten und traditionsreichsten Weingüter Österreichs zählt, verkosten Sie die edlen Weine dieser Region. In Gumpoldskirchen können Sie den Winzer-Flair genießen.

3. Tag: Gumpoldskirchen – Wiener Neustadt, ca. 30 km

Die nächste Etappe bietet Ihnen große Abwechslung. Idyllische Weingebiete säumen den Radweg bis zum ersten Tageshighlight, der Kurstadt Baden bei Wien. Sie gehört mit ihren Kurbädern und Thermalquellen zum UNESCO Weltkulturerbe. Von der Weite sehen Sie bereits die Wiener Alpen, die östlichen Ausläufer der Alpen. Wiener Neustadt gilt als lebendige Drehscheibe dieser Region mit großer Geschichte. Die Stadt wurde mit dem Lösegeld für den in Dürnstein festgehaltenen englischen König Richard Löwenherz erbaut und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Flanieren Sie durch die Altstadt und genießen Sie die Lokale und Einkaufsmöglichkeiten.

4. Tag: Wiener Neustadt – Mönichkirchen, ca. 51 km

Heute tauchen Sie ein in das Naherholungsgebiet der Wiener Bevölkerung, der Buckeligen Welt und der Wechselregion. Sie radeln vorbei an sanften Hügeln, Wäldern und duftenden Wiesen. Sie stoßen auf Dörfer, an denen die Zeit stillzustehen scheint. Hier werden Sie Ruhe und Stille finden. Naturfreunde und Ruhesuchende werden Mönichkirchen am Wechsel ins Herz schließen. Das charmante Bergdorf ist ein heilklimatischer Höhenluftkurort mit zahlreichen Wandermöglichkeiten und garantiert Sommerfrische ohne Hitzetage und Tropennächte. Die Tagesetappe weist die letzten 10 Kilometer erhebliche Steigungen auf. Ein Transfer im Begleitfahrzeug kann für die Teilstrecke genutzt werden.

5. Tag: Mönichkirchen – Hartberg, ca. 36 km

Ab diesem Abschnitt erleben Sie das grüne Herz Österreichs, die Steiermark. Sanfte Hügel, Almausblicke und Landschaftspanoramen warten auf Sie. Die Brettljause und das Kürbiskernöl sind allgegenwärtig. Hartberg besticht durch sein charmantes Altstadtviertel und einladenden Cafés. Die Menschen in der Region sind für ihre Gastfreundschaft bekannt. Sie werden sich sofort willkommen fühlen.

6. Tag: Hartberg – Fürstenfeld, ca. 45 km

Das Steirische Thermen- und Vulkanland wird Sie heute in ihrem Bann ziehen. Zahlreiche Heilthermen werden Sie entlang des Weges begrüßen. Das Thermen- und Vulkanland ist neben den Thermalquellen auch eine Weinregion von Weltrang. Typisch für die Region sind neben dem Roséwein „Schilcher“ auch Buschenschänke, traditionelle Gasthöfe in denen lokale Spezialitäten angeboten werden.

7. Tag: Fürstenfeld – Feldbach, ca. 51 km

Von Fürstenfeld „der Hauptstadt der Thermenregion“ ausgehend erleben Sie einen weiteren Tag eine Kombination aus sportlicher Aktivität, Naturgenuss und Entspannung im Thermen- und Vulkanland. Die Strecke führt entlang ruhiger Landstraßen und Radwege durch sanfte Hügel, duftende Obstgärten und grüne Wiesen. Ein Highlight ist die Riegersburg, die majestätisch auf einem Vulkankegel thront und atemberaubende Ausblicke über die Region bietet. Die österreichweit bekannte Schokoladenmanufaktur „Zotter“ lockt mit süßen Verführungen. In Feldbach wartet eine lebendige Stadt mit einem charmanten Stadtzentrum auf Sie.

8. Tag: Feldbach – Graz, ca. 64 km

Entlang des Flusses Raab radeln Sie durch Fluss-Auen, grüne Wiesen und kleine Dörfer. Die Stadt Gleisdorf bietet Rastmöglichkeiten bevor Sie den heilklimatischen Kurort Laßnitzhöhe erreichen. Nehmen Sie wohltuende Atemzüge und bereiten Sie sich vor auf das abschließende Highlight der Tour. Graz, die Hauptstadt der Steiermark, wird Sie verzaubern. Der imposante Schlossberg und die historische Altstadt zählen zum UNESCO Weltkulturerbe.

9. Tag: Graz

Genießen Sie den Tag in Graz. Wenn Sie möchten, können Sie mit dem Zug zurück nach Wien fahren. Die Zugverbindungen sind ausgesprochen gut. Stündlich fahren Direktzüge nach Wien ab. Fahrtzeit bis Wien Zentrum ca. 2,5 Stunden.

Leistungen

  • 8 Nächte in Zimmer mit DU/WC

  • Frühstück oder 7x Halbpension gg. Aufpreis

  • Gemeinsames Abendessen aller Reiseteilnehmer in Graz

  • Begleitfahrzeug während der Reise inkl. Gepäcktransport Wien – Graz (max. 2 Gepäckstücke (max. 20 kg / Stück) mit gesamt max. 30 kg / Person)

  • 1x Weinverkostung im Freigut Thallern in Gumpoldskirchen

  • 1x Brettljause + Getränk in einer Buschenschank

  • 1x Fahrt mit der Schlossbergbahn in Graz

  • Service-Hotline (auch am Wochenende)

  • Lenkertasche mit Infomaterial 1x pro Zimmer 

  • Radreise App (auch als GPS Datei erhältlich) 1x pro Zimmer

Termine & Preise

Anreisetermine

Merkmale

    Saison / Zeitraum
    Kategorie

    Extras

    Ermäßigung Zusatzbett mit 2 Vollzahlern
    Kinder 0-11,99 Jahre -10%
     
    Fahrräder & Zubehör
    Trekkingrad 99
    Elektrorad 219
    Kinderräder/Kinderzubehör auf Anfrage
    Helm Verkauf (zahlbar vor Ort) 40
    Leihrad Haftungsausschluss Trekking/E-Bike 19/45
       
    Zusatznächte 
    Wien 4* (DZ/EZ) 76/110
    Graz 4* (DZ/EZ) 81/137
     
    Transfers
    Rücktransport eigener Räder mit RAD+REISEN Transport 69
    Zugfahrt Graz - Wien ab 20

    Best - Preis - Garantie

    Wenn Sie noch am Buchungstag bei einem anderen Anbieter ein übereinstimmendes, verfügbares Radreiseangebot mit identen Reiseleistungen zu einem günstigeren Preis entdecken, bezahlen Sie auch bei uns nicht mehr + 1 Lenkertasche gibts GRATIS dazu!

    Alle Preise pro Person in EUR

    Unterkunft

    Hotelbeispiele

    In Wien und Graz nächtigen Sie in 4* Hotels, sonst in landestypischen, gemütlichen Komforthotels, Gasthöfen und Pensionen. 


    Wien: Hotel Roomz
    Gumpoldskirchen: Gasthof Keller
    Wiener Neustadt: Hotel Zentral
    Mönichkirchen: Hotel Thier
    Hartberg: Der Schildbacherhof
    Fürstenfeld: Gasthof Fasch&Gölles
    Feldbach: Hotel Pfeilers
    Graz: Hotel Weitzer


    Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben genannten Hotels um reine Beispiel-Unterkünfte handelt. Änderungen vorbehalten. Ihre definitive Unterkunft entnehmen Sie bitte nach Buchung/vor Anreise Ihrer Hotelliste.

    Fahrrad

    Leih-Fahrräder & Zubehör (gegen Voranmeldung & Gebühr)

    Unsere Fahrräder sind modernste Qualitätsräder, die speziell für die Anforderungen und die Wünsche unserer Gäste konstruiert wurden. So entstanden leichtlaufende, robuste Reiseräder mit tiefem Komfort-Einstieg, präziser Shimano-Nexus-8-Gang-Nabenschaltung, modernen V-Bremsen, Alu-Hohlkammerfelgen und pannensicherer Bereifung. Der erhöhbare Lenker ermöglicht eine bequeme und rückenschonende Fahrweise. Die Räder unserer Flotte sind meist nicht älter als 3 Jahre. Während der Dauer der Reise haften Sie für Schäden, Verlust oder Diebstahl.

    Es stehen

    • 24-Gang-Trekkingräder UNISEX* mit Handbremsen und Freilauf
    • E-Bikes (Pedelecs) UNISEX
    • Kindersitz, Kinderanhänger, Nachziehräder

    mit 28" Bereifung in verschiedenen Rahmengrößen für Sie zur Verfügung. Für Herren ab Körpergröße 188 cm werden Herrenrahmen bereitgestellt.

    Unsere Leihfahrräder sind ausgestattet mit einer geräumigen, wasserdichten Packtasche, einer handlichen Lenkertasche, Service-Set mit Werkzeug, Luftpumpe,Fahrradschloss je Zimmer.


    Elektro-Fahrräder | E-Bikes | Pedelecs

    Wir stellen Ihnen moderne Qualitäts-E-Bikes (Pedelecs) mit 7 oder 8-Gang-Nabenschaltung, stufenweise wählbarer Beihilfe der Tretkraft, pannensicherer Bereifung und tiefem UNISEX-Komfort-Einstieg zur Verfügung. Die Räder verfügen über einen leistungsstarken Motor und einen starken Lithium-Ionen-Akku, eine Akku-Ladung reicht für bis zu 70 Kilometer. Sie schonen Ihren Akku, indem Sie mit möglichst niedriger Unterstützung beginnen und bei Bedarf steigern. Die Akkus laden Sie nachts mittels Ladegerät.

    WICHTIG: bitte reservieren Sie Ebikes frühzeitig, da diese nur in sehr begrenzter Anzahl verfügbar sind.


    Fahrradpannen

    Pannen können auch bei neuen Rädern und bester Wartung vorkommen. Reifenpannen beheben Sie selbst, bei größeren Schäden kontaktieren Sie bitte unseren Mitarbeiter vor Ort. Bitte lassen Sie keine Reparaturen ohne unsere Zustimmung an den Fahrrädern vornehmen.


    Mitnahme eigener Fahrräder

    Gerne können Sie Ihr eigenes Fahrrad mitbringen. Dieses ist speziell an Ihre Bedürfnisse angepasst, und wir verstehen sehr gut, dass Sie es natürlich auch gerne auf Ihrer Radreise mit dabei haben möchten. Vergessen Sie nicht, ein Werkzeugtäschen samt notwendigen Schlüsseln und Reserveschlauch sowie ein Schloss mitzubringen und überprüfen Sie vor Ihrer Abreise das Fahrrad auf Funktionstüchtigkeit.

    Nützliches

    Anreise - Parken - Abreise

    Flug-Anreise

    Flughafen: Wien Schwechat (VIE) - gute Zugverbindungen in die Stadt


    Bahn-Anreise

    Bahnhof: Wien HBF
    Tickets und Verbindungen unter www.oebb.at


    PKW-Anreise

    Hotelgarage des Anreisehotels in Wien ca. € 25,- pro Tag, unbewacht, versperrt oder öffentliche Parkgarage (Park&Ride) bei der U-Bahn-Station Donaustadtbrücke (U2) € 25,- pro Woche.


    Teilnehmer

    Mindestteilehmer für diese Reise: 10 Personen


    Sonstiges

    In Österreich besteht für Kinder bis 12 Jahre Helmpflicht! Schützen Sie Ihre Jüngsten und bringen Sie einen passenden Radhelm mit!

    Die Tourismusabgabe ist vor Ort im jeweiligen Hotel zu bezahlen und beträgt ca € 1,- bis 2,50.

    Leihrad-Haftungsauschluss:
    Wenn ein Reisender ein Leihrad mietet, so haftet er grundsätzlich für Schäden und Diebstahl. Bei Buchung unseres Leihrad-Haftungsausschlusses übernehmen wir die Haftung, so dass bei Verlust oder Beschädigung des Mietrades (bei ordnungsgemäßer Verwendung und Sicherung) keine finanzielle Verantwortung getragen werden muss. Hiervon ausgenommen sind lediglich verlorene Schlüssel, Akkus und Ladegeräte von E-Bikes, sowie Beschädigung durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.


    Nähere Infos zu Ihrer individuellen Anreise:

               

    Videos

    Reiseberichte

    0,0 von 6 Sternen | 0
    Diese Reise ist eine unserer ganz neuen Radreisen - Wir freuen uns daher besonders über Ihr Feedback!  
    weitere Reiseberichte laden

    Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

      Navigation

      Mein Merkzettel

      Agentur-Login

      Passwort vergessen

      Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.
      Agentur-Menü
      Agentur-Nr.
      Agentur
      Inkasso-Art