• Reisecode: 206

    Algarve Sternfahrt

    Das ursprüngliche Portugal, traditionell und exclusiv..

    • Bizarre, honigfarbene Felsformationen, idyllische Badebuchten und Traumstrände sind das Markenzeichen von Portugals romantischer Atlantikküste. Die Algarve hat aber viel mehr zu bieten! In der sanft hügeligen Landschaft des dünn besiedelten Hinterlandes trifft man auf das traditionelle, ursprüngliche Portugal. Es ist eine Agrarlandschaft mit kleinen, verträumten Dörfern und Weilern. Im Obst und Gemüsegarten der Algarve wachsen Zitronen, Johannisbrot, Mandeln und Oliven. Pinien- und knorrige Kork-Eichen Wälder spenden an heißen Sommertagen angenehme Kühle. Hier ist die Natur noch unverbraucht...

      Mittendrin die bezaubernde Kleinstadt Estoi mit typisch weißen Häusern und blumengesäumten Straßen. Traditionelle Cafés, klein und schnörkellos, laden auf schattenspenden Plätzen zum Verweilen ein. Von der weißen Kirche hoch über der Stadt genießt man einen fantastischen Ausblick bis zum Meer. 

      Ihre Unterkunft, die exklusive und luxuriöse "Pousada "Palácio de Estoi" liegt eingebettet in einen Traum von botanischem Garten und zählt zu den schönsten Bauwerken der Algarve.

      Streckenprofil/ Level 2-3:

      Flach bis hügelig, an 2 Tagen längere Anstiege. Meistens Asphaltstraßen, manchmal Schotter-oder Feldstraßen.

      1. Tag: Estoi

      Individuelle Anreise (Taxi ab Faro ca. € 20). Am Abend Radübergabe und persönliche Reiseinformation.

      2. Tag: Radausflug ans Meer , ca. 42 km

      Die Radtour führt durch Orangen- und Obstplantagen ans Meer zum Badeort Fuseta. Über Radwege geht es entlang von Lagunen, Sandbänken und Wasserrinnen durch das Naturreservates "Ria Formosa". Grosse Muschelfelder und die Salzbecken des "Flor de Sel" wechseln einander ab. Durch die Stadt und den Hafen von Olhao, einem geschäftigen Fischerort mit einer farbenfrohen Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, geht es zurück.
      • => Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes: Fuseta

        Fuseta

        Fuseta ist ein kleines Städtchen und liegt an einem Hang mit schönen Aussichten. Durch die Lage in einer Lagune und einem Flussarm ist es von zwei Seiten vom Meer umgeben. An der Uferpromenade liegt ein aktiver Fischereihafen, mit vielen kleinen Cafes und Restaurants. Sie können den Fischern zusehen beim Einfahren von ihrem Fang oder beim Vorbereiten für die nächste Ausfahrt.

      • => Sehenswürdigkeiten & Wissenswertes: Ria Famosa

        Ria Formosa

        Das Gebiet der "Ria Formosa" ist seit 1987 Naturschutzgebiet, um die Vegetation und die Brutstätten von Seevögeln zu schützen. Die vorgelagerten Sanddünen bilden langgestreckte Inseln mit arttypischer Vegetation, unterbrochen von Durchfahrten zum offenen Meer. Entstanden ist diese Lagunenlandschaft durch das letzte große Seebeben im Jahre 1755.
        Nach Meinung von Meeresbiologen werden hier bis zu 80 Prozent der Fische des Nordatlantik reproduziert. Es gibt aber auch Muschelgärten, Austern- und Fischzucht in überwachten Bereichen. Man sieht hier rosafarbene Flamingos und Störche, im Winter auch Kormorane und Kraniche. Auch Vögel aus Nord- und Zentraleuropa haben hier ihr Refugium, z.B. Entenarten wie Pfeifente, Löffelente, Krickente und Tafelente, dann auch Alpenstrandläufer, Pfuhlschnepfe, der große Brachvogel und Kiebitzregenpfeifer. Ebenfalls das sehr seltene Purpurhuhn nistet hier (Wappentier der Naturschutzbehörde).
        In den Gewässern leben Goldbrassen, Wolfsbarsch, Meerbrassen und Garnelen. Auf mehr als 1000 ha befinden sich Muschelfarmen. Von den Salzfeldern kommt das Meersalz. Das Meersalz ist nicht raffiniert. Es wird in der Sonne getrocknet. Feinschmecker in aller Welt schätzen den Geschmack dieses edlen Meersalze.

      • => Sehenswürdigkeiten & Wissenswertes: Olhao

        Olhão

        Die Stadt ist ein geschäftiger Fischerort mit einer farbenfrohen Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, insbesondere in der Altstadt mit ihren verwinkelten engen Gassen und Strassen. In den Markthallen an der Uferpromenade befinden sich zahlreiche Stände mit Fischen, Meeresfrüchten, Obst und Gemüse. In der Stadt finden sie and jeder Eckel Fischrestaurants, die köstliche Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten anbieten.

      3. Tag: Radausflug Naturreservat Ria Formosa ca. 40 km

      Radeln Sie durch das Flusstal bis ins Mündungsdelta des "Ribeira de Lourenco". In den Lagunen des Naturschutzgebietes Ria Formosa können Sie Störchen, Flamingos und anderen Wasservögeln beim Brüten in den Dünen beobachten. Durch duftende Pinienwälder radelnd erreichen Sie wieder Estoi.  Am westlichen Ortseingang erwartet Sie ein besonderes Highlight: die Ruinen der römischen Villenanlage "Ruinas de Milreu".
      • => Sehenswürdigkeiten & Wissenswertes: Estoi

        Estoi

        Estoi ist ein typisches Dorf in der Algarve, umgeben von Gemüse- und Obstgärten, grossen Feldern mit Johannisbrot-, Mandeln- und Olivenbäumen, jedoch geprägt von historischen Sehenswüridgkeiten. Am westlichen Ortseingang befinden sich die Ruinen von Milreu, Überreste einer römischen Villenanlage. Die „Ruinas de Milreu“ zählen zu den wichtigsten Hinterlassenschaften der antiken Römer in der Algarve. Heute zählt die imposante archäologische Ausgrabungsstätte zu den wichtigsten nationalen Monumenten Portugals. Im Zentrum des Dorfes befindet sich der Palácio de Estoi, ein ehemaliger Rokokopalast, welcher heute die „Pousada de Estoi“ ist und als Hotel umgebaut wurde. Durch Estoi führte auch die römische Strasse, genannt “Calçadinha Romana”, die damals von “Ossonoba“ (heutiges Faro) über Estoi, am damaligen Landgut „Milreu“ vorbei nach São Bras und weiter nach Norden geführt hat. Der grosszügige Dorfplatz beeindruckt mit seiner schönen Kirche, der „Igreja de São Martinho” und ist auf jeden Fall auch ein Besuch Wert.

      • => Sehenswürdigkeiten & Wissenswertes: Ruinas de Milreu

        Ruinas de Milreu

        Die Ruinen von Milreu zählen zu den wichtigsten Hinterlassenschaften der antiken Römer in der Algarve. Heute zählt die imposante archäologische Ausgrabungsstätte zu den wichtigsten nationalen Monumenten Portugals. In der Ruinenanlage von Milreu ist vor allem eine luxuriöse römische Landvilla erhalten, die sich im Verlauf des dritten Jahrhunderts zu einer wohlhabenden Farm weiterentwickelte. Die Villa umfasst einen Wohnteil, einen Wirtschaftsteil samt Gesindeunterkünfte, Weinkelterei und Ölmühle sowie einen „pars fructuaria“ genannten Gebäudekomplex (diente ursprünglich der Weiterverarbeitung von Ernteprodukten), der sich um das Peristyl (eine Art Säulenhof) ausbreitete. Östlich der Villa befinden sich zwei Mausoleen. Im 4. Jahrhundert wurde der Villenanlage ein römisches Tempelgebäude hinzugefügt. Heute sind von der ehemals prachtvollen Anlage nur noch die Grundmauern, einige Ruinen, vereinzelte Säulen und prächtige Mosaike erhalten. Trotzdem zeugen die spärlichen Überreste noch immer eindrucksvoll von dem Alltagsleben der römischen Oberschicht und lassen den Glanz des römischen Reiches erahnen. Die spätere christliche und muslimische Nutzung der Anlage versinnbildlicht die wechselvolle portugiesische Geschichte der Antike und des Frühmittelalters.

      4. Tag: Radausflug Hauptstadt Faro, ca. 40 km

      Durch eine sehr ländliche Gegend radeln Sie auf kleinen Nebenstraßen und ab kurz vor der Stadt auf einem Radweg direkt in die Altstadt der Hauptstadt der Algarve. Der älteste Teil - Vila-Adentro - liegt mit der Kathedrale im Mittelpunkt innerhalb der Stadtmauern. Auf dem Stadttor thront eines der vielen Storchennester vor Faro. Ein Museum zeigt Exponate aus der Römischen, Maurischen Zeit und dem Mittelalter und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Am Jachthafen laden kleine Cafes und Restaurants zum Verweilen ein.
      • => Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes: Faro

        Faro

         

        Faro ist die Hauptstadt der Algarve. Die Stadt Faro ist auch der Verwaltungssitz des Regierungsbezirks, der Algarve. Die Stadt selber teilt sich in zwei Gemeinden, Sé und São Pedro hat über 60.000 Einwohner und einen von einer Lagune geschützten Hafen. Die Lagune von Faro ist mittlerweile ein Naturschutzgebiet. Die Stadt Faro selber bietet ebenso viele Sehenswürdigkeiten, wie seine Umgebung. Die Stadt wurde in der Vergangenheit zweimal fast vollständig zerstört. Einmal 1596 durch englische Truppen und 1755 durch ein grosses Erdbeben. Die historische Stadt hat auch sonst eine bewegte Geschichte als Hafenstadt hinter sich, die durch Phönizier, Griechen, Römer, Westgoten und Kreuzritter bestimmt wurden. Im 15. und 16. Jh. war der Hafen Ausgangspunkt von vielen Entdeckungsfahrten die zu grossem Reichtum führte. Die sehr schöne Altstadt mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten sind Zeugen aus den vergangenen Zeiten. Das Rathaus und die Kathedrale stammen zum Beispiel aus dem 13. Jh, viele Barockbauten aus dem 18. Jh, so unter anderem die Kirche Sao Francisco mit wunderschönen Fliesen und Gemälden sowie einem eindrücklichem Altaraufbau. In den Museen sind römische und mittelalterliche archäologische Fundstücke (Museum Municipal de Faro) sowie traditionelle Handwerkzeuge (Museum Regional do Algarve) zu sehen. Das Innenstadtviertel ist mit einer alten Stadtmauer umgeben und grenzt an eine Fussgängerzone mit einem hundert Jahre alten Stadtpark Alameda Joao de Deus.

      5. Tag: Radausflug Sao Bràs / Hauptstadt des Korks, ca. 37 km

      Die hügelige Landschaft ist geprägt von naturbelassenen Dörfern und für die Algarve typischen Bäumen. Das kleine Städtchen São Brás erreichen Sie nach einer kleinen Steigung und einem kurzen Stück auf der alten Römerstraße. Die Produktion und Weiterverarbeitung von Kork prägt die Stadt und die Umgebung. Tipp: besuchen Sie das Trachtenmuseum. Der Rückweg führt durch ein romantisches kleines Tal  und über eine kleine Hügelkuppe.

      6. Tag: Radausflug in den Obst- und Gemüsegarten der Algarve, ca. 41 km

      Sie radeln durch das ländliche Gebiet des Barrocal, vorbei an Zitronen- und Obstplantagen sowie Feigen-, Johannisbrot-, Mandel- und Olivenbaumhainen. Die Landschaft ist hügelig, Ihr Weg führt über kleine Weiler mit rustikal typischen Häusern. Am Wegesrand immer wieder alte, maurische Schöpfbrunnen.In Santa Catarina können Sie ein Olivenöl-Museum besuchen. Von einer kleinen Anhöhe genießen Sie einen schönen Ausblick auf die Hügel der Serra, die sich wie eine grüne Mauer aus dem Talgrund erheben.
      • => Sehenswürdigkeiten & Wissenswertes: Orangenplantagen

        Orangenplantagen

        Nachweislich wurden sie in Europa im 15. Jh. von den Portugiesen eingeführt, die sie nach der Entdeckung des Seeweges von Indien nach Portugal brachten.. Die Erntezeit der Orangen ist zwischen September bis März. Orangen können ohne Qualitätsverlust „am Baum“ gelagert werden. So sieht man oft Früchte der letzten Saison und die Blüten für die kommende Ernte nebeneinander am selben Baum.

      • => Sehenswürdigkeiten & Wissenswertes: Olivenölproduktion

        Olivenölproduktion

        In Santa Caterina befindet sich eine der bedeutendsten und modernsten Olivenpressanlage der Umgebung, mit einem kleinen Museum das besichtigt werden kann. Olivenbäume sieht man überall in der Algarve. Die Bäume können bis zu 1000 Jahre alt werden. Die Menge von Olivenoel die in der Algarve hergestellt wird, ist nicht sehr gross, es wird daher vor allem auf den inländischen, traditionellen Märkten angeboten.

      7. Tag: Radausflug nach Loulé / Hauptstadt des Kunsthandwerks, ca. 42 km

      Über verträumte Dörfer inmitten von Orangen- und Gemüseplantagen radeln wir gen Westen zur berühmten Kirche "São Lourenço", die mit atemberaubend schönen Azulejos ausgekleidet wurde.
      Die quirrlige Marktstadt Loulé liegt inmitten der grünen Hügel. Der Wehrturm der mächtigen, maurischen Burganlage bietet einen grandiosen Weitblick bis zum Atlantik. In alten Handwerksbetrieben in schmucken Häusern findet man Tontöpfe, Schmiede- und Kupferarbeiten, Holzspielzeug, farbenfrohe Decken und kunstvolle Stickereien. Eine besondere Attraktion ist auch die maurische Markthalle im Zentrum.

      8. Tag: Estoi

      Individuelle Abreise oder Verlängerung. Rückreise per Taxi (ca. € 20) vom Hotel zum Flughafen Faro.
    • ANREISE - PARKEN – ABREISE

      FLUG-ANREISE

      Flughafen: Faro (FAO) - Taxi bis Estoi ca. € 20 (Fahrtzeit ca. 20 min)
      Die Anbindung der öffentliche Verkehrsmittel ist nicht gut ausgebaut.


      BAHN-ANREISE

      Bahnhof: Faro - Taxi bis Estoy ca. € 20 (Fahrtzteit ca. 20 min)
      Die Anbindung der öffentliche Verkehrsmittel ist nicht gut ausgebaut.


      Ihre vergünstigte Bahnanreise gleich mitbuchen... Flüge online buchen... Ihre günstige Busanreise gleich mitbuchen... Hier finden Sie ihr günstiges Hotel...
    • Inkludierte Tour- Leistungen:
      • 7 Nächte DU/WC/ÜF
      • Eintritte: Museum in Faro oder Sao Bras, historische Stätten in Estoi oder Vilamoura
      • Besichtigungen: Korkfabrik in Machado, Olivenölproduktion in Vilarinhos oder Santa Caterina, Töpferei in Estoi
      • detailliertes Karten-und Infomaterial/Zimmer
    • Anreisetermine

      S1 01.03. - 05.04.19 täglich
      S2 06.04. - 01.06.19 täglich
      S3 02.06. - 12.07.19 täglich
      S4 13.07. - 14.09.19 täglich
      S3 15.09. - 28.09.19 täglich
      S2 29.09. - 31.10.19 täglich
      S1 01.11. - 15.11.19 täglich

      Extras

      Ermäßigung Zusatzbett (im DZ mit 2 vollzahlenden Erwachsenen)
      0 bis 99 Jahre - 5%
         
      Fahrräder & Zubehör 
      21-Gang-Leihrad 95
      Elektrorad 150
      Radhelmverleih 10
               
      Zusatznächte Saison 1 Saison 2 Saison 3 Saison 4
      Faro (DZ/EZ) 71/120 78/131 92/157 107/181

      Best - Preis - Garantie

      Wenn Sie noch am Buchungstag bei einem anderen Anbieter ein übereinstimmendes, verfügbares Radreiseangebot mit identen Reiseleistungen zu einem günstigeren Preis entdecken, bezahlen Sie auch bei uns nicht mehr + 1 Lenkertasche gibts GRATIS dazu!

      Alle Preise pro Person in EUR
    • Pousada Estoi: Im Hinterland der Algarve, nur 10 km von Faro entfernt, befindet sich in dem kleinen Ort Estói, umgeben von einer herrlichen Gartenanlage der stattliche Palast aus dem 18.Jahrhundert, in dem sich seit Anfang 2009 eine historische Pousada mit modernem Design befindet. Der historische Palast wurde sorgfältig renoviert. Die eleganten Zimmer (ca. 22 m2) befinden sich im neu erbauten, modernen Nebengebäude und sind mit Klimaanlage, Bad, DU, WC, Fön, Minibar, TV und WLAN ausgestattet.
      Im hauseigenen Restaurant werden fangfrische Fische und Meeresfrüchte serviert.

      Erfrischen Sie im Außenpool und entspannen Sie auf dem Sonnendeck . Gönnen Sie sich ein wenig Ruhe im Health Club mit DampfbadSaunaRegendusche und beheiztem Innenpool mit Hydromassage. Oder wählen Sie eine Magic-SPA-Massage.  


      Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem oben genannten Hotel um ein reines Beispiel handelt. Änderungen vorbehalten. Ihre definitive Unterkunft entnehmen Sie bitte nach Buchung/vor Anreise Ihrer Hotelliste.

    • Leihrad inklusive Packtasche

      21-Gang-Comfortrad der Marke Specialized, Alu-Rahmen, Sitz und Gabel gefedert.
      Unsere Leihfahrräder sind ausgestattet mit einer geräumigen, wasserabweisenden Packtasche und einer handlichen Lenkertasche. Gegen einen Aufpreis von € 10,00 pro Woche können Sie eine zweite Packtasche anfordern.

      Elektrorad

      Damit ist jede Radtour ein Kinderspiel! Wenn Sie in den letzten Wochen vor der Radtour vielleicht wenig Möglichkeit zum Radeln hatten, wenn Sie sich Ihrer Kräfte nicht ganz sicher sind, aber auch bei körperlichen Einschränkungen wird jede Radtour für Sie ein Genuß! Der zuschaltbare, nahezu lautlose Elektroantrieb unseres modernen Rades nimmt Ihnen einen Teil der Arbeit ab, und verstärkt die Pedalkraft um das 3fache... So können nun auch Radler mit unterschiedlicher Fitness gemeinsam eine Radtour buchen. Steigungen werden spielend bewältigt

    • 4,5 02.07.2017 | Alois B. Algarve Sternfahrt

      Faro und Umgebung per Rad

      Wir sind am Flughafen Faro gelandet, haben dort unser Mietauto entgegengenommen und sind zum Hotel gefahren. Das Hotel ist doch eine größere Strecke außerhalb der Stadt, sodass das Mietauto, welches wir die gesamte Zeit gebucht hatten, sehr hilfreich ...
      • Generelle Zufriedenheit 5
      • Buchungsabwicklung 5
      • Reiseunterlagen 4
      • Informationen zu Beginn 5
      • Unterkunft 5
      • Verpflegung 5
      • Streckenbeschreibung 4
      • Betreuung vor Ort 4
      • Streckenverlauf 3
      • Fahrrad + Zubehör 4
      • Preis-Leistungsverhältnis 5
      mehr
      5,8 17.05.2016 | Gottfried P. Algarve Sternfahrt

      Erwartungen erfüllt

      Trotz verregneter Woche haben wir unsere Touren doch irgendwie durchführen können (immer wieder Sonnenfenster). Es war dafür alles herrlich grün statt vertrockneter Landschaft. Fahrräder und Betreuung 1a.
      • Generelle Zufriedenheit 6
      • Buchungsabwicklung 6
      • Reiseunterlagen 5
      • Informationen zu Beginn 6
      • Unterkunft 6
      • Verpflegung 5
      • Streckenbeschreibung 6
      • Betreuung vor Ort 6
      • Streckenverlauf 6
      • Fahrrad + Zubehör 6
      • Preis-Leistungsverhältnis 6
      mehr
      5,6 12.05.2015 | Wilma H. Algarve Sternfahrt

      Portugal-Sternfahrt:sehr empfehlenswert

      Wir hatten uns für die Sternfahrt Posada Estoi entschieden und haben eine wunderschöne Woche bei bestem Wetter erlebt. Das Hotel selbst ist schon eine Reise wert. Die Strecken sind gut ausgesucht und die Landschaft sehenswert. Es gibt gute Gaststätten ...
      • Generelle Zufriedenheit 6
      • Buchungsabwicklung 5
      • Reiseunterlagen 5
      • Informationen zu Beginn 6
      • Unterkunft 6
      • Verpflegung 5
      • Streckenbeschreibung 6
      • Betreuung vor Ort 6
      • Streckenverlauf 6
      • Fahrrad + Zubehör 6
      • Preis-Leistungsverhältnis 5
      mehr
      5,0 11.05.2015 | Dieter W. Algarve Sternfahrt

      Im Hinterland der Algarve bei Faro

      Sternfahrten von Santa Barbara de Nexe, nach Olhão, nach Quinta do Lago, Quarteira und Ria Formosa, nach Faro, in die Berge bei Alportal über Romão, zum Markt nach Loulé unf Besuch der Azulejos-Kirche São Lorenҫo, in die Berge bei Guihim (für die ...
      • Generelle Zufriedenheit 5
      • Buchungsabwicklung 5
      • Reiseunterlagen 6
      • Informationen zu Beginn 5
      • Unterkunft 5
      • Verpflegung 4
      • Streckenbeschreibung 5
      • Betreuung vor Ort 5
      • Streckenverlauf 5
      • Fahrrad + Zubehör 5
      • Preis-Leistungsverhältnis 5
      mehr

    Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Navigation

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Passwort vergessen

Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art

Ihr Member Profil

Vorname
Nachname
Bonuspunkte