Schmökern Sie durch die RAD + REISEN-Reiseberichte! Erfahren Sie, wie unseren Kunden die jeweilige Radreise gefallen hat.

Auf dieser Seite gibt’s einen Überblick der letzten 4 Wochen - die Informationen und Rückmeldungen sind womöglich direkt auf der jeweiligen Tour-Seite weitaus umfangreicher. 

Möchten Sie selbst einen Reisebericht verfassen, so können Sie das hier tun.

4,8 16.07.2019 | Claude G. Bodensee Genießertour
VORWORT: Obwohl wir französischsprachig sind geben wir Ihnen unseren Feedback in deutscher Sprache, damit wir sicher sind, dass Sie uns gut verstehen.

ALLGEMEIN:
- Es ist uns aufgefallen, dass auf den Radwegen meistens keine Ortstafel angegeben ist (z.B. Gailingen), sodass wir in der Ortschaft jemand fragen mussten, wo wir uns eigentlich befinden.
- Ihre Streckenbeschreibung bewerten wir punktuell als mangelhaft (siehe nachstehende Beispiele). Ihre Broschüre «Radurlaub am Bodensee» sollten Sie unserer Meinung nach revidieren: Sie sollten u. E. auf gewisse umfangreiche Beschreibungen von Sehenswürdigkeiten (die man ohne weiteres auf Internet finden kann) verzichten und dafür die Strecke (insbesondere die Fortsetzung der Strecke nach dem Besuch einer Sehenswürdigkeit) besser und präziser beschreiben (siehe nachstehende Beispiele). - Während in der Hotelliste die Daten der Übernachtungen angegeben sind, wäre für uns praktisch gewesen, auch in der Broschüre «Radurlaub am Bodensee» die Daten für die einzelnen Etappen zu haben. Auch eine Seitennumerierung wäre für uns von Nutzen gewesen.

BEISPIELE:

- Etappe Konstanz-Radolfzell (7.7.19). Als wir die Insel Mainau verliessen nahmen wir (mangels Angaben in der Broschüre) die gleiche Strecke, die uns zum Eingang Insel Mainau geführt hatte. Nach der Befragung von 5-6 Einheimischen und das Prüfen falscher Strecken kamen wir zurück zum Eingang Insel Mainau und entdeckten den Radweg Richtung Dingelsdorf. Ein Hinweis (ev. mit Photo) in Ihrer Broschüre auf den Radweg unmittelbar beim Eingang Insel Mainau wäre uns dienlicher gewesen als die vollseitige Blumen-Photographie.

In Dettingen war uns gar nicht klar, wie wir weiterfahren sollten. Aus den widersprüchlichen Angaben verschiedener Einheimischen wählten wir den Radweg neben der Hauptstrasse, der ziemlich steil hinauf ging. Als wir fast oben waren fanden wir andere Radler, die auch «verloren» waren. Wir suchten nach einem Schild mit der Angabe «Kaltbrunn», fanden aber nur ein Schild mit der Angabe «Dettingen», obwohl wir Dettingen gerade verlassen hatten (!?). Wir fuhren trotzdem weiter und hatten Glück, dass nach ein paar Kilometern plötzlich ein Schild mit der Richtung nach Kaltbrunn erschien. Glück muss man haben, wenn die Grundinformationen fehlen.

- Etappe Radolfzell-Uhldingen (8.7.19). In Sipplingen (wenn wir uns richtig erinnern) hatten wir ein Problem mit einer Unterführung. Wie zahlreiche andere Radler folgten wir den Schildern Radweg und kamen nach 200-300m in einem Yachtclub ... Sackgasse. Auch hier fanden wir nichts in den Unterlagen. Etwas verärgert beschlossen wir, auf der Hauptstrasse zu fahren und kamen (ohne Ihre Hilfe) so weiter.

- Etappe Friedrichshafen-Bregenz (10.7.19). Als wir in Bregenz ankamen war auch hier nicht klar, welcher Weg zum Hotel Schwärzler führt. Nur dank mehrmaligen Befragungen von Einheimischen erfuhren wir, dass wir durch einen Radweg-Tunnel fahren mussten, um das Hotel zu erreichen. Auch hier wären Strecken-Präzisierungen in der Broschüre wertvoller gewesen, als Details zu Sehenswürdigkeiten. Zur Aktualisierung Ihrer Broschüre «Hotelliste» informieren wir Sie, dass es im Hotel Schwärzler kein Hallenbad mehr gibt ...

- Etappe Bregenz-St Gallen (11.7.19). Bis Hard war der Weg klar. Die Weiterfahrt nach Lustenau war aber alles andere als klar. Wir fuhren über die Brücke und wussten, dass wir irgendwie Richtung links (nach Süden) nach Lustenau fahren sollten. Nach der Brücke fanden wir zwar ein Schild «Lustenau», aber in die gegenseitige Richtung (nach Norden)! Voller Vertrauen fuhren einige Kilometer auf diesem Weg. Doch mussten wir schliesslich zur Brücke zurückkommen. Dort hatten wir Glück, einen Herrn zu begegnen, der uns auf die Unterführung am Ende der Brücke aufmerksam machte (in Ihrer Broschüre wäre ein Hinweis mit Photo angebracht). So fanden wir endlich den richtigen Weg nach Lustenau.

Die Strecke Appenzell ? Haslen ? St Gallen bereitete uns auch Probleme. In Haslen folgten wir den Radweg St Gallen / Stein. Nach einer langen und relativ steilen Abfahrt auf einer sehr stark befahrenen Strasse folgte eine steile und lange Steigung nach Stein. Erst als wir in Stein Einheimische fragten, wurde uns bewusst, dass wir hier einen unnötigen Umweg gefahren waren. Zum Glück konnte uns eine nette Dame den Weg zwischen Stein und St Gallen angeben.

Das Hotel Einstein in St Gallen war mit dem groben Plan in der Hotelliste nicht zu erreichen. Auch hier müsste ein zusätzlicher detaillierterer Plan vorhanden sein.

Diese Etappe sollte von Lindau nach St Gallen ca. 65 km lang sein, von Bregenz ca. 55 km. Mit allen Umwegen und unnötigen Streckenteile betrug unsere Etappe Bregenz-St Gallen 66 km.

- Etappe St Gallen-Konstanz (13.7.19). Ihre Strecke zum Verlassen der Stadt St Gallen schien uns auf sehr befahrene Strassen zu führen. Deshalb erkundigten wir uns bei der Tourist-Information . Aufgrund eines detaillierten Stadtplans konnten wir die Stadt St Gallen ausschliesslich auf kleinen Nebenstrassen verlassen. Wir fuhren über Mörschwil und Horn, wo wir die Radroute 2 fanden, was für uns optimal war.

SCHLUSSWORT: Wir hoffen, dass wir uns mit diesen ausführlichen Erläuterungen nicht umsonst bemüht haben und dass Sie Ihre Unterlagen entsprechend kritisch analysieren werden.

Insgesamt sind wir mit unserer Bodensee-Rundfahrt sehr zufrieden.
  • Generelle Zufriedenheit 5
    Buchungsabwicklung 5
    Reiseunterlagen 4
    Informationen zu Beginn 5
    Unterkunft 5
    Verpflegung 5
    Gepäcktransport 6
    Streckenbeschreibung 3
    Betreuung vor Ort 5
    Streckenverlauf 5
    Fahrrad + Zubehör 5
    Preis-Leistungsverhältnis 5
  • Kommentar von Ihrem RAD+REISEN-Team

Navigation

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Passwort vergessen

Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art

Ihr Member Profil

Vorname
Nachname
Bonuspunkte