• Reisecode: 381

    Kuba

    Karibisches Flair am Fahrradsattel

    • Auf unserer 12-tägigen Radrundreise entdecken Sie West- und Zentralkuba auf sportliche Weise und haben dabei trotzdem genug Zeit für Entspannung an den einzelnen Stationen und Besichtigungen unterwegs. Es gibt auch Touren, die im gleichen Zeitraum die ganze Insel abfahren, allerdings bleibt in diesem Fall oftmals der Komfort auf der Strecke. Die Reise haben wir daher für alle zusammengestellt, die die jeweiligen Etappenziele ausgiebig erkunden und am Strand auch mal das Wetter genießen möchten. An einigen Orten bleiben Ihnen zudem auch Tage zur freien Verfügung (ohne Programm) und so können Sie zusätzliche Unternehmungen nach Ihren Wünschen einplanen. Für unsere Kuba-Radreisen müssen Sie kein Profi sein; Unser Guide passt sich den Erwartungen jeder Gruppe an.

      Havanna ist einer der Schwerpunkte dieser Reise – und in der berühmten Stadt herrscht für Großstadtverhältnisse eher wenig Verkehr. Damit eignet sich Havanna ausgezeichnet für kleinere Radtouren. Auch die weiteren Stationen dieser Reise sind fürs Fahrradfahren wie geschaffen. Radeln Sie auf dem nostalgischen Kopfsteinpflaster von Trinidad, durch die ländliche Region Pinar del Rio mit dem weltbekannten Viñales-Tal oder durch die Zuckerrohrfelder des saftig grünen Valle de los Ingenios.

      Streckenprofil / Level 2

      Sie fahren vorwiegend auf asphaltierten Straßen durch flaches bis hügeliges Gelände mit teilweise steileren Anstiegen. Das Level der Tour bezieht sich weniger auf die Steigungen der einzelnen Etappen, sondern eher auf das Klima welches gerade in den Sommermonaten sehr warm ist und dadurch zu erhöhter Anstrengung führt, Generell gilt aber, dass kein Tempo von Ihrem Guide vorgegeben wird, sondern das Tempo wird anhand der Gruppendynamik entsprechend angepasst.

       

      1.Tag: Havanna

      Ankunft in Havanna und Transfer zum Anreisehotel (optional zubuchbar).

      2.Tag: Havanna Entdeckungstour (F,M)

      Um 8:30 Uhr treffen Sie Ihren Reiseleiter und erkunden gemeinsam die Altstadt, La Habana Vieja, das Kernstück der im 16. Jahrhundert gegründeten Stadt. In einem Restaurant nehmen Sie hier Ihr Mittagessen zu sich. Am Nachmittag besuchen Sie das Kulturprojekt Callejón de Hamel, im Zentrum von Havanna. Der Straßenabschnitt wurde vom Künstler Salvador González mit Skulpturen und Wandbildern umgestaltet. Während des Rundgangs sehen Sie diverse Einrichtungen (z.B. eine Schule, Kinderkrippe, ein Seniorenheim oder einen Arzt). Außerdem sehen Sie einen "Solar", einen Häuserblock, in dem ca. 20 Familien leben. Sie haben Gelegenheit mehr über das tägliche Leben, die Probleme und Freuden des kubanischen Alltags zu erfahren. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

       

      3.Tag: Havanna - Vinales, ca. 20 km (F.M.A)

      Bevor Sie in Richtung Viñales aufbrechen, fahren Sie gemeinsam zu unserer Werkstatt in Havanna, wo die Räder für Sie angepasst werden. Dann geht es auf in den Westen der Insel. Auf engen Straßen geht es durch ein Tal mit einzigartigen Höhlenformationen und Felsnasen. Nach dem Mittagessen erreichen Sie Ihr Hotel, das in einem kleinen Mogote-Tal liegt.

       

      4.Tag: Vinales - Cayo Jutias, ca. 55 km (F,M,A)

      Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zur Cayo Jutías. Die Fahrt führt vorbei an Tabak-und Ananasfeldern. Auch wenn wir hier auf Hauptverkehrsstraßen unterwegs sind – der Verkehr geht gegen null. Mittags treffen Sie auf der Halbinsel Cayo Jutías ein, wo Sie zu Mittag essen werden. Am Nachmittag können Sie dort entweder baden oder auf eigene Faust eine kleine Tour in der Umgebung machen und zum Beispiel den Leuchtturm besuchen.

      5.Tag: Vinales Rundtour, ca. 50 km (F,M,A)

      Am Morgen unternehmen Sie eine weitere Fahrradtour. Heute folgen Sie einem kleinen Weg durch wunderschöne Landschaften. Dabei bewegen Sie sich auf den Spuren des Tabaks. Ihr Reiseleiter kann Ihnen alles über Trockenhäuser, Tabakpflanzen und Zigarren erzählen. Und mit Sicherheit haben Sie die Gelegenheit einige „Puros“ direkt vom Erzeuger zu kaufen.

      6.Tag: Vinales - Cienfuegos, ca. 10 km (F)

      Diese Etappe führt Sie nach Cienfuegos, auch bekannt als Perle des Südens. Unterwegs besuchen Sie Guama, wo Sie eine Bootsfahrt auf der Laguna del Tesoro machen werden. Außerdem sehen Sie ein im Indianerstil rekonstruiertes Dorf und können eine Krokodilfarm besichtigen (optional). Sie haben anschließend Gelegenheit ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant einzunehmen (optional). Am Nachmittag erkunden Sie per Fahrrad die reizvolle Stadt Cienfuegos mit ihrer kleinen Burg. Das koloniale Zentrum begeistert mit seiner vielfach einzigartigen Architektur.

       

      7.Tag: Cienfuegos - Trinidad, ca. 25 km (F)

      Auf dem Weg nach Trinidad radeln Sie am Fuße der Sierra del Escambray, Kubas zweithöchstem Gebirgszug, entlang. Zur Belohnung schweifen die Blicke über eine dicht bewaldete, grüne Landschaft. Anschließend erreichen Sie Ihre Unterkunft in Trinidad. Der Abend steht zur freien Verfügung. Für die Freunde kubanischer Musik empfiehlt sich die „Casa del la Trova“. Dort gibt es fast jeden Abend Live-Musik - oder in der Disko „Las Cuevas“ Techno bis früh in den Morgen.

      8.Tag: Trinidad Sightseeing

      Am Morgen erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten von Trinidad während einer geführten Stadttour. Lassen Sie sich vom Charme der Stadt beeindrucken. Marmor, Kolonialstil und Mahagoni - noch heute zeugen die gut erhaltenen Villen der Zuckerbarone vom ehemaligen Reichtum der Stadt. Große Teile der Innenstadt sind für den Autoverkehr gesperrt, es gibt keine Werbung und nur einige kleine Souvenirstände. Ein Rundgang durch die Stadt wirkt wie eine Zeitreise. Am Nachmittag haben Sie Zeit, auf eigene Faust loszuziehen und beispielsweise den Strand von Playa Ancón zu genießen.

      9.Tag: Trinidad Rundtour, ca. 40 km

      Heute unternehmen Sie eine Fahrradtour im Valle de los Ingenios östlich von Trinidad. Im 19. Jahrhundert waren hier über 50 Mühlen in Betrieb und verhalfen Trinidad zu großem Reichtum. Sie radeln durch die Zuckerrohrfelder und machen Halt am Sklaventurm Torre Iznaga. Diesen 50 Meter hohen Turm können Sie besteigen (optional) und eine tolle Aussicht genießen. Anschließend fahren Sie mit dem Rad zurück nach Trinidad, wo Sie den restlichen Tag nach Ihren Wünschen gestalten können.

      10.Tag: Trinidad - Santa Clara, ca. 30 km (A)

      Zu Ihrem Tagesziel Santa Clara führt der Weg durch eine bezaubernde Berglandschaft. Im Örtchen Topes de Collantes in 800 Metern Höhe gönnen Sie sich eine Pause. Nachmittags geht es weiter durch eine faszinierende Landschaft nach Santa Clara.

      11.Tag: Santa Clara - Havanna, ca. 45 km (F)

      Sie bringen die letzten Kilometer zum Ziel Ihrer Reise hinter sich. Durch das Yumuri-Tal geht es in Richtung Hauptstadt. Havanna ist das kulturelle Zentrum des Landes und begeistert mit zahlreichen Museen, Palästen sowie öffentlichen Plätzen im Kolonialstil. Genießen Sie nochmals das einzigartige Flair Havannas und lassen Sie die erlebnisreiche Reise Revue passieren.

      12.Tag: Havanna (F)

      Heute heißt es Abschied nehmen. Je nach Flugzeit können Sie den Vormittag noch einmal für Erkundungen oder Souvenirshopping in Havannas wunderschöner Altstadt nutzen. Anschließend gibt es einen Transfer (optional) zum internationalen Flughafen. Alternativ bringen wir Sie zu Ihrem Hotel in Havanna oder Varadero, wo wir gerne auch Ihre Verlängerung im Hotel Ihrer Wahl organisieren.

    • Reiseinfo

      ANREISE-ABREISE

      FLUG-ANREISE

      Flughafen: Havanna (HAV)

      Flüge individuell buchbar.

      Tipps:
      - Condor fliegt ab Frankfurt direkt
      - vermeiden Sie Zwischenstopps in den USA
      - Bitte halten Sie sich an die Freigepäckgrenze (in der Regel 23 kg). Informationen dazu finden Sie auf Ihrem Ticket oder bei der jeweiligen Airline.
      - Bitte achten Sie besonders auf der Rückreise darauf, kein Übergepäck zu haben. Die Kubaner kontrollieren sehr genau und verlangen hohe Preise für Übergepäck.
      - Vor Ihrem Rückflug: Bitte seien Sie in jedem Fall 3 Stunden vor Abflug am Flughafen. Die Ausreiseformalitäten können unter Umständen recht lange dauern.


      TRANSFER

      Vom/zum Flughafen zum/vom Hotel zubuchbar 1-3 Personen , € 33,-/P./Strecke
      Vom/zum Flughafen zum/vom Hotel zubuchbar 4-6 Personen , € 43,-/P./Strecke


      TEILNEHMER

      Mindestens: 1
      Maximum: 16


      EINREISEBESTIMMUNGEN

      Bitte beachten Sie: Es ist für deutsche Bundesbürger nicht möglich, zu rein touristischen Zwecken als Urlauber aus den USA nach Kuba einzureisen. In einem solchen Falle muss ein Zwischenstopp in einem Drittland stattfinden. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

      Reisende, die ihren Wohnsitz in der Europäischen Union haben, benötigen für die Kubareise einen mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass und eine Touristenkarte* (=Visum).

      Die Touristenkarte muss bei der Einreise nach Kuba für Erwachsene, Kinder und Kleinkinder vorliegen. Kinder reisen immer mit eigenem Kinderausweis (mit Lichtbild) nach Kuba ein.
      Die Touristenkarte berechtigt zu einem Aufenthalt von 30 Tagen und ist vor Ort um weitere 30 Tage verlängerbar, in der Regel in Verbindung mit einer Hotelbuchung. Bei der Einreise muss diese den Behörden vorgelegt werden und wird dann mit Stempel und Datum versehen.

      Zur Zeit werden Reisende bei der Einreise zu Ihrem Gesundheitszustand und aktuellen Reisetätigkeiten befragt, da Kuba Maßnahmen zur Prävention von Ebola durchführt.

      Nehmen Sie nur Dinge mit, die für Ihren persönlichen Bedarf bestimmt sind. Übermengen können beschlagnahmt werden, weil sie als unerlaubte Geschenke angesehen werden. Sie können zwei Flaschen Alkohol sowie eine Stange Zigaretten (200 Stück) zollfrei einführen. Die Einfuhr von Funksprechgeräten, Satellitentelefonen und GPS-Geräten ist nicht gestattet bzw. bedarf der vorherigen Genehmigung der zuständigen kubanischen Behörden. Laptops, Kameras und Mobiltelefone mit GPS-Funktion sind hiervon nicht betroffen. Die Einfuhr frischer Lebensmittel (z.B. frische Wurst- oder Milchprodukte, Gemüse, Obst) ist aus gesundheitspolizeilichen Gründen verboten. Die Ein- und Ausfuhr von Pesos ist verboten.

      Touristenkarte* Details dazu erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen


      KRANKENVERSICHERUNG

      Bitte beachten Sie: eine Krankenversicherung ist für Kuba-Reisende obligatorisch! Die Versicherungspolizze soll in englischer oder spanischer Sprache sein.


      MEDIZINISCHE VERSORGUNG

      Es gibt in Kuba definitiv kein verlässliches Rettungssystem, d.h. es kann weder davon ausgegangen werden, dass eine wie in Deutschland übliche maximale Alarmierungszeit, d.h. zwischen Notruf und Eintreffen des Ambulanzfahrzeuges von ca. 15 Min., eingehalten wird, noch dass sich an Bord des Rettungsfahrzeuges immer ausreichend qualifizierte Rettungsassistenten bzw. Ärzte befinden. Das Angebot zur Gesundheits- und Notfallversorgung ist insbesondere in vielen ländlichen Gebieten häufig nicht mit europäischen technischen und hygienischen Standards vergleichbar.

      Medizinische Behandlung für Ausländer ist in Kuba nur in speziellen Ausländerkrankenhäusern bzw. Ausländerabteilungen von Krankenhäusern vorgesehen. Bei akuten Notfällen wird prinzipiell auch in anderen Krankhäusern eine (kostenpflichtige) Erstbehandlung vorgenommen. Die Kosten können die in Deutschland üblichen übersteigen.

      Nicht nur deshalb sollte unbedingt vor Reiseantritt eine Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen werden, die einen Rücktransport im Notfall mit einschließt.

      Lassen Sie sich unbedingt vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle oder einen Tropen- bzw. Reisemediziner beraten.


      IMPFUNGEN

      Wir empfehlen Ihnen unbedingt den Abschluss einer zusätzlichen Auslands-Krankenversicherung. Medizinische Behandlung für Ausländer ist in Kuba nur in speziellen Krankenhäusern möglich und kann sehr teuer werden.
      Pflichtimpfungen für Kubareisende sind nicht vorgeschrieben, allerdings wird Impfschutz gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie empfohlen, für Langzeitaufenthalte auch Hepatitis B und Typhus. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.crm.de oder www.fit-for-travel.de.


      KLIMA

      In Kuba herrscht warmes, subtropisches Klima. Man unterscheidet 2 Jahreszeiten: einen trockenen Winter (von November bis April) und einen niederschlagsreichen Sommer (von Mai bis Oktober). Besonders während der Sommermonate kann die Luftfeuchtigkeit sehr hoch werden. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt am Tag 27,5 °C und in der Nacht 21°C. Juli und August sind die heißesten Monate, Dezember und Januar die kühlsten. Zu allen Jahreszeiten können kurze, heftige Regenschauer auftreten. Es wird empfohlen, leichte Kleidung, bequem und sportlich, Badekleidung und die Sonnenschutzcreme nicht zu vergessen.


      TRINKWASSER

      Auf Kuba herrscht eine allgemeine Trinkwasserknappheit. Keine Sorge - verdursten müssen Sie sicher nicht. Doch bitte beachten Sie, dass Trinkwasser auf Kuba ein allgemein knappes Gut ist und gehen damit lieber sparsam und sorgsam um, da den Hotels nur eine begrenzte Menge zur Verfügung steht.


      STROM

      Die Stromspannung beträgt in Kuba meist 110 - 120 Volt Wechselstrom, in einigen Hotelanlagen gibt es Wechselstrom mit 220 Volt. Denken Sie daran, einen Adapter mitzubringen, denn diese sind vor Ort oft schwer erhältlich. Das Stromnetz ist weitgehend stabilisiert, gelegentliche Stromausfälle kommen dennoch vor.


      WÄHRUNG

      Die nationale Währung ist der kubanische Peso, der 100 Centavos gleicht. Es existieren Scheine im Wert von 1, 3, 5, 10, 50 und 100 Pesos. Weiterhin gibt es Hartgeld in 1, 5 und 10 Centavos und 1 und 3 Pesos.

      Seit dem 8. November 2004 wird der US-Dollar nicht mehr als Barzahlungsmittel auf Kuba akzeptiert. Die Währung, welche alle Geschäfte annehmen, ist der Peso Convertible (CUC). Der Peso Convertible, der früher dem Dollar wertmäßig gleichgestellt war, wurde am 09.04.2005 diesem und anderen Währungen gegenüber um 8% aufgewertet. Der aktuelle Umrechnungskurs ist zurzeit 1 Euro = 1,18 CUC (Stand: 27.09.2014). Zusätzlich wird beim Barumtausch von US-Dollar in Peso Convertible eine 10%-ige Gebühr erhoben. Diese Gebühr fällt beim Umtausch anderer Währungen (z.B. Euro, Schweizer Franken etc.) nicht an.

      Der Peso Convertible kann in den Wechselstuben, Banken und Hotelrezeptionen problemlos z.B. gegen Euro getauscht oder per Kreditkarte abgehoben werden. In den Urlaubsorten, die bislang den Euro als Zahlungsmittel akzeptierten, kann weiterhin mit dem Euro bar bezahlt werden. Dies gilt z.B. für Varadero, Jardines del Rey und die nördlichen Strandregionen von Holguín.

      Generell werden keine Kreditkarten von US-amerikanischen Instituten oder Tochterfirmen akzeptiert. Euroschecks und Scheckkarten (EC/Maestro) werden nicht angenommen, mit ihnen kann auch kein Bargeld am Geldautomaten abgehoben werden. Alternativ zu Bargeld und Kreditkarten können Sie Reiseschecks nicht-amerikanischer Banken nutzen.

      Um sich vor Diebstahl und Trickbetrügern zu schützen, sollte Geld nur in offiziellen Wechselstuben oder im Hotel (nicht in allen Hotels möglich) gewechselt werden.
      Bitte beachten Sie, dass der kubanische Peso weder ein- noch ausgeführt werden darf.

      Generell können Sie mit einem Tagesgeld in Höhe von ca. 25 CUC planen. Wir empfehlen, genügend Bargeld (in Euros) mitzunehmen. Bankautomaten sind in Kuba vor allem in den kleineren Städten nur schwer zu finden.


      TELEFON & INTERNET

      Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Kuba ist 0053. Die Vorwahl von Kuba nach Deutschland ist 11949, nach Österreich 11943 und in die Schweiz 11941. Von den größeren Hotels kann man direkt bzw. über einen Operator (Ziffern 00 oder 110) nach Europa telefonieren. Der Ortsvorwahl muss in Kuba noch eine 0 vorangestellt werden (außerhalb Havannas eine 01). Je nach Telefon muss in kubanischen Pesos CUP oder in konvertiblen Pesos CUC bezahlt werden. Auslandsgespräche kann man etwas günstiger mit den öffentlichen blauen Kartentelefonen führen (muss in konvertiblen Pesos CUC bezahlt werden, Telefonkarten sind in vielen Hotels erhältlich). Telefonieren in Kuba macht meist häufiges Anwählen erforderlich. Das System soll in naher Zukunft verbessert werden.

      Internetzugang (immer sehr teuer) wird von einigen Hotels und einigen Internetcafés in Havanna angeboten. Auch die Telefongesellschaft ETECSA bietet Internetverbindungen an. Einige Internet-Seiten werden staatlich blockiert, auch E-Mail-Überwachung kann vorkommen.


      ZEITVERSCHIEBUNG

      Der Zeitunterschied beträgt -6 Stunden Mitteleuropäische Zeit (MEZ).
      Der Unterschied bleibt normalerweise auch während der kubanischen Sommerzeit erhalten. In den letzten Jahren wurde allerdings auf die Rückumstellung auf Winterzeit verzichtet, so dass in diesem Fall während der europäischen Winterzeit nur noch fünf Stunden Differenz sind.

       

       

      Ihre vergünstigte Bahnanreise gleich mitbuchen... Flüge online buchen... Ihre günstige Busanreise gleich mitbuchen... Hier finden Sie ihr günstiges Hotel...
    • Inkludierte Tour- Leistungen:

      • 8 Hotelübernachtungen, 2-4* Niveau, 3 Übernachtungen in Casas Particulares*
         
      • 8 Frühstück, 4 Mittagessen, 4 Abendessen (siehe Reiseverlauf)
         
      • Stadtrundgang Altstadt Havanna und Trinidad
         
      • Besuch des Kulturprojekts Callejón de Hamel
         
      • Bootsfahrt Laguna del Tesoro
         
      • Ausflug ins Valle de los Ingenios
         
      • alle beschriebenen Transfers im klimatisierten Kleinbus
         
      • qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung
         
      • Leihfahrrad
         
      • Fahrrad- und Gepäcktransport

      Casas Particulares* sind Privathäuser von Kubanern, die Räumlichkeiten für Touristen umgebaut haben und ihnen zur Verfügung stellen. Auf Wunsch bereiten die Besitzer Frühstück (5-6 CUC), oft auch Mittag- oder Abendessen (10-12 CUC), frisch zu (vor Ort buchbar)

    • Anreisetermine

      S2 07.11. - 18.11.19 AUSGEBUCHT
      S2 21.11. - 02.12.19 AUSGEBUCHT
      S2 05.12. - 16.12.19 AUSGEBUCHT
      S2 26.12. - 06.01.20 AUSGEBUCHT
      S2 23.01. - 03.02.20
      S2 30.01. - 10.02.20 AUSGEBUCHT
      S2 13.02. - 24.02.20
      S2 05.03. - 16.03.20
      S2 19.03. - 30.03.20
      S2 09.04. - 20.04.20
      S2 23.04. - 04.05.20
      S1 14.05. - 25.05.20
      S1 11.06. - 22.06.20
      S1 16.07. - 27.07.20
      S1 10.09. - 21.09.20
      S1 08.10. - 19.10.20
      S2 05.11. - 16.11.20
      S2 19.11. - 30.11.20
      S2 03.12. - 14.12.20
      S2 17.12. - 28.12.20

      Extras

      Ermäßigung Zusatzbett  
      für Kinder nicht geeignet/ Abschlag 3. Person im ZB gesamt -36
         
      Fahrräder & Zubehör
      24-Gang  inkl.
         
      Transfer/ Person  
      Flughafen Havanna - Hotel (od. retour) für 1-3 Personen 33
      Flughafen Havanna - Hotel (od. retour) für 4-6 Personen 43
         
      Zusatznächte  
      Havanna/Jibacoa/Varadero auf Anfrage
         

      Best - Preis - Garantie

      Wenn Sie noch am Buchungstag bei einem anderen Anbieter ein übereinstimmendes, verfügbares Radreiseangebot mit identen Reiseleistungen zu einem günstigeren Preis entdecken, bezahlen Sie auch bei uns nicht mehr + 1 Lenkertasche gibts GRATIS dazu!

      Alle Preise pro Person in EUR
    • Generell können Sie in den meisten Hotels in Kuba einen gewohnten Komfortstandard, je nach gebuchter Hotelkategorie, vorfinden. Vereinzelt kann es jedoch zu geringfügigen Qualitätsunterschieden kommen.

      Beispielhotels:
      Havanna: Hotel Memories Miramar
      Vinales: Hotel Rancho San Vicente
      Cienfuegos: Hotel Jagua
      Trinidad: Casa Particular
      Santa Clara: Hotel Los Caneyes

      Privatpensionen „Casas particulares“
      Die aktuell politischen Neuerungen lassen immer mehr Privatwirtschaft zu und so freuen wir uns, Ihnen auch einige Übernachtungen in den authentischen Privatunterkünfte, den sogenannten „casas particulares“ anbieten zu können. Das individuelle Ambiente machte jede „casa“ einzigartig und vermittelt das typisch kubanische Flair. Das eigene Badezimmer ist bei allen „casas“ selbstverständlich und die meisten Zimmer verfügen über Klimaanlagen. Trotzdem bitten wir zu berücksichtigen, dass eine „casa particular“ kein Hotel internationalen Standards ist. Das bedeutet, dass es trotz des häufig besseren und familiären Services zu Einschränkungen z.B. bei der Strom- oder Wasserversorgung kommen kann. Die „casas particulares“ kombinieren komfortable Zimmer mit der zuvorkommenden Gastfreundschaft der Kubaner und ermöglichen eine noch authentischere Form des Reisens.

       

    • Fahrräder inkl. Packtasche:

      Unisex- oder Damenräder

      • Y‐Rahmenform mit tiefem Durchstieg
      • Rahmengrößen von 44 cm, 48 cm, 52 cm und 56 cm
      • eine 24‐Gang‐Schaltung (Sram Dual Drive 3 x 8) ohne Rücktritt
      • 28‐Zoll‐Laufräder mit Schwalbe‐Marathon‐plus‐Bereifung

      Herrenräder

      • Diamant‐Rahmenform
      • Rahmengrößen von 56 cm und 60 cm
      • 28‐Zoll‐Laufräder mit Schwalbe‐Marathon‐plus‐Bereifung

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Navigation

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Passwort vergessen

Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art

Ihr Member Profil

Vorname
Nachname
Bonuspunkte