Aktiver Branch: 202404101558--main

VIA CLAUDIA AUGUSTA II

Augsburg/Füssen - Gardasee

Karte

Route

Streckenprofil / Level 2

Größtenteils asphaltierte Rad- und Wirtschaftswege (kurze Stücke auch Schotterbelag) sowie wenig befahrene Nebenstraßen und Ortsdurchfahrten; Shuttle-Transfers der 2 Pass-Übergänge; geeignet für Kinder ab 12 Jahren - entsprechende Radfahrbegeisterung / Kondition werden vorausgesetzt.

Routenverlauf Augsburg – Riva del Garda (11 Tage)

1. Tag: Augsburg
Individuelle Anreise.

2. Tag: Augsburg – Landsberg, ca. 50 km
Der Name der Stadt Augsburg geht auf die römische Provinzhauptstadt Augusta Vindelicorum zurück, die 15 v. Chr. unter Kaiser Augustus gegründet wurde. Bekannt wurde Augsburg allerdings als „Fugger-Stadt“. So ist ein Besuch in der Fuggerei, dem ältesten noch heute genutzten sozialen Wohnbau der Welt fast Pflicht. Der Weg nach Landsberg steht unter dem Motto „gemütliches Einradeln auf völlig flachem Terrain“.

3. Tag: Landsberg – Region Schongau, ca. 45 km
Am Horizont kann man jetzt bereits die nahenden Alpen ausmachen. Zunächst können Sie aber alle Sinne noch auf das Erleben der einmalig schönen Landschaft der Region Pfaffenwinkel richten. Schongau wartet auf mit einer malerischen Altstadt und der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer.

4. Tag: Region Schongau – Füssen/Schwangau, ca. 40 km
Nach dem Abschied von Schongau führt der Weg weiter entlang dem Lech Richtung Tirol. Noch vor der Grenze zu Österreich wartet bei Füssen das „Märchenschloss“ Neuschwanstein auf seine Besucher.

5. Tag: Füssen/Schwangau – Imst, ca. 40 km + Transfer (ohne Transfer ca. 70 km)
Weiter führt die Route zunächst von Füssen nach Reutte. Von dort aus bringen wir Sie per kräfteschonendem Transfer über den Fernpass. Vom Schloss Fernstein aus radeln Sie dann via Nassereith durch das malerische Gurgltal bis nach Imst. Ein „bieriges“ Erlebnis erwartet Sie auf Schloss Starkenberg mit seiner traditionsreichen Privatbrauerei.

6. Tag: Imst – Ferienregion Reschensee & Obervinschgau, ca. 55 km + Transfer (ohne Transfer ca. 105 km)
Gut gestärkt radeln Sie zunächst von Imst nach Landeck. Von dort aus kommen Sie per Transfer nach Nauders, wo Sie wenig später am Reschenpass die Grenze nach Italien und damit den Alpenhauptkamm überqueren. Vorbei am Reschenstausee mit einem der bekanntesten Fotomotive Südtirols – dem versunkenen Kirchturm von Altgraun − radeln Sie rasant weiter hinunter Richtung Mals. Genießen Sie den ersten Abend in Südtirol in den alten Gässchen des Ortes.

7. Tag: Ferienregion Reschensee & Obervinschgau– Meran, ca. 65 km
Nun gilt es, den gesamten Vinschgau zu durchqueren. Dabei führt der Weg von rund 1.200 m Seehöhe in Burgeis hinunter auf 350 m Seehöhe in Meran. Oft folgen Sie dabei direkt dem Lauf der Etsch. Vom Startort aus führt diese Genusstour zunächst weiter hinunter in die kleinste Stadt des Alpenraumes nach Glurns. Über den Marmorort Laas erreichen Sie dann Naturns und schließlich – vorbei an der markanten Burg Kastelbell – die Kurstadt Meran. Entspannen Sie sich hier bei einem abendlichen Rundgang an der Passerpromenade inmitten einer subtropischen Pflanzenwelt.

8. Tag: Meran – Ferienregion Castelfeder, ca. 50 km
Viel Staunenswertes liegt an dieser Strecke: der berühmte Schnatterpeckaltar in der Kirche zu Niederlana, der höchste Kirchturm Südtirols in Terlan sowie zahlreiche Burgen und Ruinen auf beiden Talseiten. Und –nach der Möglichkeit für einen kurzen Abstecher in Südtirols Hauptstadt Bozen bietet sich am Kalterer See eine erstklassige Gelegenheit zur Abkühlung eventuell müde gewordener Radlerbeine.

9. Tag: Ferienregion Castelfeder/Auer – Trient, ca. 50 km
Weiter führt die Route zunächst entlang der Etsch durch Obstgärten bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet. Das Ende der Etappe ist dann in Trient, wo Sie von der sehr sehenswerten Altstadt mit Dom und Schloss Buonconsiglio empfangen werden.

10. Tag: Trient – Riva del Garda, ca. 50 km
Die letzte Etappe führt Sie über Rovereto und Mori weiter zum Gardasee. Nach einem kurzen Anstieg auf den Passo San Giovanni (287 m) folgt bei toller Aussicht die Abfahrt an den See nach Torbole und dann noch weiter entlang dem Seeufer bis Riva del Garda.

11. Tag: Riva del Garda
Individuelle Heimreise oder Möglichkeit zur Verlängerung.

Routenverlauf Füssen – Riva del Garda (8 Tage)

1. Tag: Füssen
Individuelle Anreise nach Füssen.

2. Tag: Füssen – Imst, ca. 40 km + Transfer
Die Route führt zunächst von Füssen nach Reutte. Von dort aus bringen wir Sie per gemütlichem Transfer über den Fernpass. Vom Schloss Fernstein aus radeln Sie dann via Nassereith durch das malerische Gurgltal bis nach Imst. Ein „bieriges“ Erlebnis erwartet Sie auf Schloss Starkenberg mit seiner traditionsreichen Privatbrauerei.

3. Tag: Imst – Ferienregion Reschensee & Obervinschgau, ca. 55 km + Transfer
Gut gestärkt radeln Sie zunächst von Imst nach Landeck. Von dort aus kommen Sie per Transfer nach Nauders, wo Sie wenig später am Reschenpass die Grenze nach Italien und damit den Alpenhauptkamm überqueren. Vorbei am Reschenstausee mit einem der bekanntesten Fotomotive Südtirols – dem versunkenen Kirchturm von Altgraun - radeln Sie rasant weiter hinunter Richtung Mals. Genießen Sie den ersten Abend in Südtirol in den alten Gässchen des Ortes.

4. Tag: Ferienregion Reschensee & Obervinschgau – Meran, ca. 65 km
Nun gilt es, den gesamten Vinschgau zu durchqueren. Dabei führt der Weg von über 1.200 m Seehöhe hinunter auf 350 m Seehöhe in Meran. Oft folgen Sie dabei direkt dem Lauf der Etsch. Vom Startort aus führt diese Genusstour zunächst weiter hinunter in die kleinste Stadt des Alpenraumes nach Glurns. Über den Marmorort Laas erreichen Sie dann Naturns und schließlich – vorbei an der markanten Burg Kastelbell – die Kurstadt Meran. Entspannen Sie sich hier bei einem abendlichen Rundgang an der Passerpromenade inmitten einer subtropischen Pflanzenwelt.

5. Tag: Meran – Ferienregion Castelfeder, ca. 50 km
Viel Staunenswertes liegt an dieser Strecke: der berühmte Schnatterpeckaltar in der Kirche zu Niederlana, der höchste Kirchturm Südtirols in Terlan sowie zahlreiche Burgen und Ruinen auf beiden Talseiten. Und – nach der Möglichkeit für einen kurzen Abstecher in Südtirols Hauptstadt Bozen bietet sich am Kalterer See eine erstklassige Gelegenheit zur Abkühlung eventuell müde gewordener Radlerbeine.

6. Tag: Ferienregion Castelfeder/Auer – Trient, ca. 50 km
Weiter führt die Route zunächst entlang der Etsch durch Obstgärten bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet. Das Ende der Etappe ist dann in Trient, wo Sie von der sehr sehenswerten Altstadt mit Dom und Schloss Buonconsiglio empfangen werden.

7. Tag: Trient – Riva del Garda, ca. 55 km
Die letzte Etappe führt Sie über Rovereto und Mori weiter zum Gardasee. Nach einem kurzen Anstieg auf den Passo San Giovanni (287 m) folgt bei toller Aussicht die Abfahrt an den See nach Torbole und dann noch weiter entlang dem Seeufer bis Riva del Garda.

8. Tag: Riva del Grada
Individuelle Heimreise oder Möglichkeit zur Verlängerung.

Leistungen

  • 7/10 Übernachtungen

  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück

  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft

  • Transfers über Fernpass und Reschenpass

  • Karten- und Informationsmaterial pro Zimmer

  • Ortstaxe in allen Unterkunftsorten

Termine & Preise

Anreisetermine

Merkmale

    Saison / Zeitraum
    Kategorie
    Informationen
    Buchen
    • S1   01.05. - 14.05.24
    • Füssen - Gardasee / 8 Tage
    • jeden SA
    • S2   15.05. - 14.07.24
    • Füssen - Gardasee / 8 Tage
    • jeden SA
    • S3   15.07. - 25.09.24
    • Füssen - Gardasee / 8 Tage
    • jeden SA
    • S1   01.05. - 14.05.24
    • Augsburg - Gardasee / 11 Tage
    • jeden SA
    • S2   15.05. - 14.07.24
    • Augsburg - Gardasee / 11 Tage
    • jeden SA
    • S3   15.07. - 25.09.24
    • Augsburg - Gardasee / 11 Tage
    • jeden SA

    Extras

    Ermäßigung Zusatzbett (bei 2 Vollzahlern)
    Kinder bis 13,99 Jahre -25%
    Diese Tour ist buchbar ab 12 Jahren (Fahrradbegeisterung und Kondition vorausgesetzt)
       
    Fahrräder & Zubehör
    21-Gang-Leihrad 105
    Elektrorad 240
       
    Zusatznächte
    Augsburg 3* (DZ/EZ) 80/108
    Riva 3* (DZ/EZ) 109/149
    Füssen 3* (DZ/EZ) 99/139
       
    Transfer
    Rücktransfer nach Augsburg (mind. 2 Personen) DI, DO, SO 220
    Rücktransfer nach Füssen (mind. 2 Personen) DI, DO, SO 180

    Best - Preis - Garantie

    Wenn Sie noch am Buchungstag bei einem anderen Anbieter ein übereinstimmendes, verfügbares Radreiseangebot mit identen Reiseleistungen zu einem günstigeren Preis entdecken, bezahlen Sie auch bei uns nicht mehr + 1 Lenkertasche gibts GRATIS dazu!

    Alle Preise pro Person in EUR

    Unterkunft

    Hotelbeispiele

    Sie nächtigen entlang der Via Claudia Augusta in ausgewählten sowie landestypischen Hotels der 3* Kategorie.


    Augsburg: Biohotel Bayerischer Wirt***
    Landsberg am Lech: Hotel Goggl
    Peiting: Alpenhof Pfaffenwinkel
    Füssen: Hotel zum Hechten Schloßgasthof
    Imst: Hotel Hirschen
    Mals: Hotel das Moriggl
    Meran: Hotel Flora
    Auer: Biohotel Kaufmann
    Trient: Grandhotel Trento
    Belluno Veronese: Agritur Ca´Scudiera
    Verona: Hotel San Marco


    Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben genannten Hotels um reine Beispiel-Unterkünfte handelt. Änderungen vorbehalten. Ihre definitive Unterkunft entnehmen Sie bitte nach Buchung/vor Anreise Ihrer Hotelliste.

    Fahrrad

    Leih-Fahrräder inklusive Ortlieb-Satteltasche

    Wir stellen Ihnen folgende Fahrräder zur Verfügung:

    • 21-Gang-Tourenräder (Herren- und Damenrahmen)
    • E-Bikes

    Alle Tourenräder sind mit einer präzisen Kettenschaltung von Shimano Alivio, V-Bremsen von Shimano, 28-Zoll-Hohlkammer-Felgen mit Schnellspannern und einem bequemen Tourensattel ausgestattet.


    E-Bikes | Elektro-Fahrräder | Pedelecs

    Das E-Bike-Modell ist mit einer 8-Gang-Shimano-Nabenschaltung sowie tiefem Einstieg ausgestattet. Ein 10 Ampere Akku sorgt für uneingeschränktes Fahrvergnügen.

    Nützliches

    Anreise - Parken - Abreise

    Flug-Anreise

    Flughafen: München (MUC)
    Müchen Flughafen - Augsburg HBF; Dauer ca. 1h40; ca. € 30,- p.P.


    PKW-Anreise

    Parken: Das Hotel Bayerischer Wirt (Beispielhotel) verfügt über einen hauseigenen Parkplatz, welcher € 5,- pro Tag kostet. Sofern ein alternatives Anreisehotel gebucht wird, bitten wir um kurze Rücksprache bezüglich der Parkmöglichkeit.

    Anreise aus Deutschland über die Autobahn A8 oder die A3, A7 und B2.
    Aus Österreich erreichen Sie Augsburg am Besten über die A1 und A8, oder über die A1 und A92.


    Bahn-Anreise

    Bahnhof: Augsburg
    Von München/Flughafen München gibt es gute Zugverbindungen nach Augsburg. Weitere Informationen unter www.bahn.de

    Ab dem Bahnhof Augsburg mit der Straßenbahn-Linie 4 oder 6 bis zum zentralen Umsteigeplatz „KÖNIGSPLATZ“. Ab dort mit der Busline 23 bis zur Haltestelle „LINKE BRANDSTRASSE“. Dann ca. 50m retour gehen bis zum Hotel. Taxikosten vom Bahnhof bis zum Hotel ca. € 20,-.


    Transfer

    Riva del Garda nach Augsburg (DI, DO, SO) - Für Preise siehe Preisliste.
    Riva del Garda nach Füssen (DI, DO, SO) - Für Preise siehe Preisliste.


    Sonstiges

    Bitte informieren Sie uns bereits bei Buchung über Ihre Mobilnummer, unter welcher Sie während der Tour erreichbar sind. 


    Nähere Infos zu Ihrer individuellen Anreise:

               

    Videos

    Reiseberichte

    5,4 von 6 Sternen | 21
    Auf den Spuren der Römer vom Norden Richtung Süden - Unsre Fahrradtour mit all den abwechselnden Landschaften war einfach einmalig....I.R.06/19
    5.8 14.08.2023 | Peter F. VIA CLAUDIA AUGUSTA II

    Tolle Alpenüberquerung

    erlebnisreiche Fahrt über Fernpass und Reschenpass ohne Transfer. Trotz Regen einmalig. Fahrt vom Reschensee bis zum Gardasee ein Genuss.
    • Generelle Zufriedenheit 6
    • Buchungsabwicklung 6
    • Reiseunterlagen 6
    • Informationen zu Beginn 6
    • Unterkunft 6
    • Verpflegung 6
    • Gepäcktransport 6
    • Streckenbeschreibung 6
    • Betreuung vor Ort 5
    • Streckenverlauf 6
    • Preis-Leistungsverhältnis 5
    mehr
    5.8 07.09.2022 | Volker S. VIA CLAUDIA AUGUSTA II

    Via Augusta, von Füssen nach Riva

    Eine tolle Radreise mit zu empfehlenden Hotels. Am Tag nach der Ankunft ging es zunächst nach Reute um von dort per Transport über den Fernpass. und danach nach Imst. Von Imst nach Landeck zum nächsten Bustransport nach Nauders (Reschenpass). Ab dort ...
    • Buchungsabwicklung 6
    • Reiseunterlagen 5
    • Informationen zu Beginn 6
    • Unterkunft 6
    • Verpflegung 6
    • Gepäcktransport 6
    • Streckenbeschreibung 5
    • Betreuung vor Ort 6
    • Streckenverlauf 6
    • Preis-Leistungsverhältnis 6
    mehr
    5.3 11.08.2022 | Wolfram S. VIA CLAUDIA AUGUSTA II

    Augsburg-Riva del Garda

    Die Unterkünfte waren durch die Wahl der Superior-Doppelzimmer sehr gut, der Aufpreis von 39? pro Nacht war sein Geld wert. Bis auf eine Ausnahme: Hotel Holl in Schongau: Zimmer gut, aber minimaler Service: Rezeption nur von 17-19 Uhr besetzt. Wir waren ...
    • Reiseunterlagen 5
    • Informationen zu Beginn 5
    • Unterkunft 6
    • Verpflegung 6
    • Gepäcktransport 6
    • Streckenbeschreibung 5
    • Streckenverlauf 5
    • Preis-Leistungsverhältnis 5
    mehr
    3.5 30.09.2019 | Helmut S. VIA CLAUDIA AUGUSTA II

    Via Claudia Augusta , ein Traum.

    Die Tour von Augsburg bis Riva del Garda war wunderschön. Koffertransport, Shuttlebetrieb über die Pässe und Rücktransport von Riva nach Augsburg waren pünktlich und perfekt. Die Reiseuterlagen sind ausbaufähig. Hier mussten wir aus den verschiedenen ...
    • Generelle Zufriedenheit 5
    • Buchungsabwicklung 3
    • Reiseunterlagen 2
    • Informationen zu Beginn 3
    • Unterkunft 2
    • Verpflegung 3
    • Gepäcktransport 6
    • Streckenbeschreibung 2
    • Betreuung vor Ort 5
    • Streckenverlauf 5
    • Preis-Leistungsverhältnis 3
    mehr
    weitere Reiseberichte laden

    Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

      Navigation

      Dein Merkzettel

      Agentur-Login

      Passwort vergessen

      Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.
      Agentur-Menü
      Agentur-Nr.
      Agentur
      Inkasso-Art