Aktiver Branch: 202406211155--main

Moselromantik grenzenlos mit Rad + Premium-Schiff

Cochem-Metz / Metz-Cochem

Karte Mosel mit Rad+Schiff

Route

Streckenprofil / Level 1

Sie fahren meist auf Rad-, Wirtschafts- und auf Feldwegen und haben kaum Steigungen zu überwinden. Die Qualität des Mosel-Radwegs ist hervorragend. Unbefestigte oder schlecht befahrbare Wegstücke gibt es praktisch nicht. Die Route verläuft fast ausschließlich auf asphaltierten Wegen.

Route Cochem – Metz

Tag 1: Cochem
Einschiffung und Check-In ab 14:00 Uhr in Cochem. Nach der Begrüßung wird Sie der Reiseleiter auf einen Spaziergang durch Cochem mitnehmen. Cochem ist ein gemütliches und charakteristisches Moselstädtchen mit steilen Weinbergen, bewaldeten Hügeln, mittelalterlicher Burg und einem malerischen Stadtkern mit schönen Fachwerkhäusern. Sie können die Burg besuchen oder ein Glas Wein aus der Region trinken. Auf dem Programm steht ein Besuch der Reichsburg. 

Tag 2: Cochem – Zell, ca. 39 km
Nach dem Frühstück radeln Sie nach Beilstein, einem der am besten erhaltenen historischen Dörfer entlang der Mosel. Die Ruinen von Schloss Metternich ragen über dem Dorf empor und Sie erhalten die Möglichkeit, diese zu erkunden. Nach dem Verlassen von Beilstein passieren Sie am Bremmer Calmont den steilsten Weinberg Europas mit Steigungen zwischen 50 und 55 Grad. Die heutige Tour endet in Zell an der Mosel, das in der Branche für den Wein „Zeller Schwarze Katz“ bekannt ist. In Zell sollten Sie die Gelegenheit nutzen, die guten Weine der Mosel kennenzulernen.

Tag 3: Zell an der Mosel – Bernkastel-Kues, ca. 45 km
Heute radeln Sie von Zell an der Mosel in das romantische Dorf Traben-Trarbach, dass sich am linken Moselufer befindet und für seinen Jugendstil bekannt ist. Von dort fahren Sie durch die Weinstadt Kröv – bekannt für ihren beliebten Kröver-Wein – nach Bernkastel-Kues, Ihrem Ziel für die Nacht. Die großen Fachwerkhäuser, die den Marktplatz von Bernkastel-Kues umgeben, stammen aus dem Mittelalter und sind eine Freude für Fotografen. Nach einer Stadtrundfahrt erreichen Sie das Schiff in Kues.

Tag 4: Bernkastel-Kues – Neumagen – Schweich – Trier, ca. 28 oder 54 km
Heute kommen Sie an Brauneberg, Piesport und Trittenheim entlang. Piesport produziert einige gute Weißweine. Besonders das Piesporter Goldtröpfchen genießt große Bekanntheit. Trittenheim liegt in einer scharfen scharfen Moselkurve. Es wird von ausgestreckten Weinfeldern umgeben. Vormittags oder am frühen Nachmittag erreichen Sie Neumagen, das schon in römischen Zeite ein wichtiges Zentrum für die Weinproduktion war. Hier haben Sie die Möglichkeit, schon an Bord zu gehen oder bis Schweich weiter zu radeln. Von Schweich aus fahren nach Trier, die älteste Stadt Deutschlands und eine lebhafte und interessante Universitätsstadt.

Tag 5: Trier – Saarburg, ca. 28 km
Der Tag beginnt mit einer exklusiven Führung durch Trier, Deutschlands älteste Stadt, die reich an römischer Geschichte ist. Nach dieser kulturellen Entdeckungsreise haben Sie die Gelegenheit, die verborgenen Schätze Triers auf eigene Faust zu erkunden. Nach einem gemütlichen Mittagsessen starten Sie Ihre Radtour entlang der malerischen Ufer von Mosel und Saar. Auf diesem Weg erreichen Sie Saarburg, eine charmante Stadt mit mittelalterlichem Charme, eingebettet in den schönsten Teil des Saartals. Umgeben von dicht bewaldeten Ufern, bietet Saarburg eine atemberaubende Kulisse für Radfahrer und Naturliebhaber. Die imposante Saarburg, der 20 m hohe Wasserfall im Herzen der Stadt und die alte Mühle sind ein unvergessliches Erlebnis. Der Abend steht zur freien Verfügung: schlendern Sie durch die engen Gassen mit historischen Häusern aus dem 17. Und 18. Jhdt. und entdecken Sie die Vielzahl an lokaler Gastronomie, die mit kulinarischen Genüssen den Gaumen erfreuen.

Tag 6: Saarburg – Remich, ca. 45 oder 53 km
Heute gibt es zwei Tour-Optionen: Die eine ist einfacher, dafür ein wenig länger und führt am Flussufer entlang. Die herausforderndere Option führt über hügelige Landschaften. Bei beiden Varianten passieren Sie unterwegs die Grenze zwischen Deutschland und Luxemburg und lernen das kleine Land und seine Weinregionen kennen. Sie besuchen eine Winzergenossenschaft, spezialisiert auf Cremant, der auch als Champagner der Mosel gilt. In der Nähe von Remich, Ihrem heutige Ziel, können Sie einen wundervollen, römischen Mosaikboden besichtigen - mit 3 Millionen einzelnen Fliesen werden hier Bilder eines Gladiatorenwettkampfs dargestellt.

Tag 7: Remich – Schengen – Thionville – Metz, ca. 30 km
Während eines genußvollen Frühstücks an Bord unseres Flußschiffes schippern Sie von Remich nach Schengen. Sie radeln durch das malerische Moseltal, das Sie mit einer atemberaubenden Natur und friedlichen Atmosphäre verzaubern wird, bis nach Frankreich, entdecken die eindrucksvolle Burg von Sierck-les-Bains bevor Sie das charmante Städtchen Thionville erreichen. Hier gehen Sie wieder an Bord und Ihr schwimmendes Hotel bringt Sie entspannt nach Metz, das mit seinen einladenden Kneipen und historischer Architektur ein perfekter Tagesabschluß ist.

Tag 8: Metz
Ende der Reise. Ausschiffung nach dem Frühstück, bis 09:30 Uhr. Individuelle Abreise

Route Metz – Cochem

Tag 1: Metz 
Einschiffung und Check-In ab 14:00 Uhr in Metz. Nach der Begrüßung haben Sie Zeit, um eine Probetour auf dem Rad zu machen. Nach dem Abendessen wird Sie der Reiseleiter auf einen Spaziergang durch Metz mitnehmen. Metz bietet viel schöne Architektur, Flora und Kneipen. Wir empfehlen, ein oder mehrere Tage früher nach Metz zu kommen, um genügend Zeit zu haben, diese interessante Stadt zu entdecken.

Tag 2: Metz – Remich, ca. 41 oder 49 km
Während des Frühstücks fahren Sie mit dem Schiff nach Thionville. Außerhalb von Thionville beginnt die heutige Radtour. Sie kommen heute unter anderem an der Burg von Sierck-les-Bains entlang, einer der Paläste die von Grafen Lothringens bewohnt wurden. Durch das schöne Moseltal kommen Sie bei Schengen an die Grenze zwischen Frankreich und Luxemburg. Das Schengener Abkommen kennt fast jeder Europäer, aber kaum einer weiß, daß das Abkommen seinen Namen diesem kleinen Städtchen an der 3-Länder Grenze verdankt. In Nennig, in der Nähe von Remich, können Sie einen wundervollen römischen Mosaikboden besichtigen - mit 3 Millionen einzelnen Fliesen werden hier Bilder eines Gladiatorenwettkampfs dargestellt.

Tag 3: Remich – Saarburg, ca. 40 oder 48 km
Die Mosel bildet hier die Grenze zwischen Deutschland und Luxemburg. Sie starten die Radtour an der deutschen Seite des Flusses, fahren aber schon bald an der Luxemburger Seite weiter. In Luxemburg besuchen wir eine Winzergenossenschaft, die sich auf den „Cremant“ spezialisiert hat, welcher auch als Champagner der Mosel gilt. Heute gibt es zwei Tour-Optionen: Die eine ist einfacher, dafür ein wenig länger und führt am Flussufer entlang. Die herausforderndere Option führt über hügelige Landschaften. Egal, für welche Option Sie sich entscheiden, heute geht es nach Saarburg, einer charmanten, alten Stadt und am schönsten Teil der Saares gelegen. Hier sind die Ufer dicht bewaldet. Die Burg von Saarburg wurde hier in der Mitte des 10. Jahrhunderts gebaut. Mitten im Stadtzentrum befindet sich ein 20m hoher ein Wasserfall. Am Fuß des Wasserfalls steht eine alte Mühle, die durch den Fluss angetrieben wird. In diesem Teil der Stadt sind die ältesten Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert erhalten geblieben und verleihen dem Städtchen einen malerischen Flair.

Tag 4: Saarburg – Trier, ca. 32 km
Nach dem Frühstück nimmt Sie der Reiseleiter auf eine kurze Fahrradtour nach Trier mit, wo Sie vormittags oder am frühen Nachmittag ankommen. Nach einem geführten Spaziergang haben Sie Zeit, Trier auf eigene Faust zu entdecken. Trier ist die älteste Stadt Deutschlands und bietet spannende historische Sehenswürdigkeiten. Heute gibt es kein Abendessen an Bord. Sie können eines der Restaurants von Trier besuchen.

Tag 5: Trier – Schweig – Neumagen – Bernkastel-Kues, ca. 27 oder 53 km
Während des Frühstücks fährt das Schiff nach Schweig, wo die heutige Fahrradtour beginnt. Sie haben nun „die Romantische Mosel“ erreicht. Hier finden sich zahllose schöne, ausgestreckte Weinfelder. Zunächst kommen wir an Trittenheim und Piesport vorbei. Trittenheim liegt in einer scharfen Kurve der Mosel. Piesport produziert einige gute Weißweine. Besonders das ’Piesporter Goldtröpfchen’ genießt große Bekanntheit. Vormittags oder am frühen Nachmittag erreichen Sie Neumagen. Hier haben Sie die Möglichkeit, schon an Bord zu gehen oder bis Bernkastel-Kues weiter zu radeln. Bernkastel ist ein lebhafter, historischer und malerischer Ort mit dem besten Weingebiet der Mittelmosel. Der Stolz der Stadt ist der Marktplatz mit seinen malerischen Fachwerkhäusern. Wenn Sie zu Fuß zur Burg gehen, können Sie einen wundervollen Ausblick genießen.

Tag 6: Bernkastel-Kues – Traben-Trarbach – Zell an der Mosel, ca. 45 km
Ihre heutige Radtour führt Sie in das romantische Städtchen Traben-Trarbach, das am linken Ufer der Mosel liegt und für seine Jugendstilarchitektur bekannt ist. Danach geht es weiter an der Mosel entlang zu Ihrem heutigen Etappenziel, Zell an der Mosel. Unter Weinkennern ist dieser Ort für seinen Wein “Zeller Schwarze Katz“ bekannt. In Zell haben Sie ausführlich Gelegenheit, die guten Moselweine kennen zu lernen.

Tag 7: Zell – Beilstein – Cochem, ca. 39 km
Beilstein, das „Dornröschen an der Mosel”, ist eines der am besten erhaltenen historischen Dörfer an den Ufern des Flusses und der Höhepunkt unserer heutigen Radtour. Sie haben hier Zeit, die mächtigen Ruinen der Burg Metternich zu erkunden, die hoch über dem Dorf aufragen. Dann geht es weiter zum Ziel Ihrer Reise, der typischen Moselstadt Cochem mit ihren gemütlichen Weinstuben, einer beeindruckenden Burg und hübschen Fachwerkhäusern, umgeben von steilen Weinbergen und bewaldeten Hängen. Ein perfekter Ort für ein Glas Wein aus der Region. Auf dem Programm steht ein Besuch der Reichsburg.

Tag 8: Cochem
Ende der Reise. Ausschiffung nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr. Individuelle Abreise

WICHTIGER HINWEIS

Aufgrund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse, sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.

Bitte bedenken Sie, dass das Schiff sowohl Ihr Hotel als auch eine Maschine ist, die gewartet und betrieben werden muss – sowohl tagsüber als auch bei Nacht. Betriebsbedingte Geräusche sind daher unvermeidlich.

Leistungen

  • 7 Nächte

  • Vollpension (7x Frühstück, Lunchpakete, 6x 3-Gang-Abendessen)

  • Kaffe und Tee an Bord

  • Begrüßungsgetränk

  • Bettwäsche und Handtücher

  • Tägliche Kabinenreinigung

  • Komplett geführte Radtouren (ab 22 Gästen: 2 Reiseleiter und 2 Gruppen)

  • Tägliche Programmbesprechungen

  • Einige kurze Spaziergänge

  • Gebühren für Fähren

  • Eintritt Burg Cochem

  • Weinverkostung

  • WLAN

  • GPS-Tracks

  • Detailliertes Karten- und Infomaterial pro Kabine

  • Leihhelm

  • Wasserfeste Gepäckträgertasche

  • Der Umwelt zuliebe:
    1 biologisch abbaubare Wasserflasche
    Das bei dieser Reise ausgestoßene CO² wird über die NGO Justdiggit kompensiert

Termine & Preise

Anreisetermine

Merkmale

    Saison / Zeitraum
    Kategorie
    S3   05.05. - 12.05.24
    Cochem - Metz (MS PRINCESSE ROYAL)
    S3   19.05. - 26.05.24
    Cochem - Metz (MS PRINCESSE ROYAL)
    S1   16.06. - 23.06.24
    Cochem - Metz (MS PRINCESSE ROYAL)
    S3   30.06. - 07.07.24
    Cochem - Metz (MS PRINCESSE ROYAL)
    S2   14.07. - 21.07.24
    Cochem - Metz (MS PRINCESSE ROYAL)
    S2   11.08. - 18.08.24
    Cochem - Metz (MS PRINCESSE ROYAL)
    S3   25.08. - 01.09.24
    Cochem - Metz (MS PRINCESSE ROYAL)
    S2   06.10. - 13.10.24
    Cochem - Metz (MS PRINCESSE ROYAL)
    ABGESAGT
    S3   12.05. - 19.05.24
    Metz - Cochem (MS PRINCESSE ROYAL)
    S3   26.05. - 02.06.24
    Metz - Cochem (MS PRINCESSE ROYAL)
    S3   23.06. - 30.06.24
    Metz - Cochem (MS PRINCESSE ROYAL)
    S2   07.07. - 14.07.24
    Metz - Cochem (MS PRINCESSE ROYAL)
    S2   21.07. - 28.07.24
    Metz - Cochem (MS PRINCESSE ROYAL)
    S2   18.08. - 25.08.24
    Metz - Cochem (MS PRINCESSE ROYAL)
    S3   01.09. - 08.09.24
    Metz - Cochem (MS PRINCESSE ROYAL)
    S1   13.10. - 20.10.24
    Metz - Cochem (MS PRINCESSE ROYAL)
    ABGESAGT
    S3   25.06. - 02.07.24
    Cochem - Metz (MS MAGNIFIQUE I)
    S2   09.07. - 16.07.24
    Cochem - Metz (MS MAGNIFIQUE I)
    S2   23.07. - 30.07.24
    Cochem - Metz (MS MAGNIFIQUE I)
    S2   06.08. - 13.08.24
    Cochem - Metz (MS MAGNIFIQUE I)
    S2   20.08. - 27.08.24
    Cochem - Metz (MS MAGNIFIQUE I)
    S3   03.09. - 03.09.24
    Cochem - Metz (MS MAGNIFIQUE I)
    S3   17.09. - 24.09.24
    Cochem - Metz (MS MAGNIFIQUE I)
    S2   01.10. - 08.10.24
    Cochem - Metz (MS MAGNIFIQUE I)
    S1   15.10. - 22.10.24
    Cochem - Metz (MS MAGNIFIQUE I)
    S3   02.07. - 09.07.24
    Metz - Cochem (MS MAGNIFIQUE I)
    S2   16.07. - 23.07.24
    Metz - Cochem (MS MAGNIFIQUE I)
    S2   30.07. - 06.08.24
    Metz - Cochem (MS MAGNIFIQUE I)
    S2   13.08. - 20.08.24
    Metz - Cochem (MS MAGNIFIQUE I)
    S3   27.08. - 03.09.24
    Metz - Cochem (MS MAGNIFIQUE I)
    S3   10.09. - 17.09.24
    Metz - Cochem (MS MAGNIFIQUE I)
    S3   24.09. - 01.10.24
    Metz - Cochem (MS MAGNIFIQUE I)
    S2   08.10. - 15.10.24
    Metz - Cochem (MS MAGNIFIQUE I)

    Extras

    Ermäßigungen
    3. Bett in Premiumkabine (Princesse Royal) -50
       
    Fahrräder & Zubehör
    7-Gang-Leihrad 100
    Elektrorad 250
    Eigenes Rad 10
    Eigenes Elektrorad 25
     
    Sonstiges
    Glutenfreie und Laktosefreie Kost (zahlbar vor Ort) 65

    Best - Preis - Garantie

    Wenn Sie noch am Buchungstag bei einem anderen Anbieter ein übereinstimmendes, verfügbares Radreiseangebot mit identen Reiseleistungen zu einem günstigeren Preis entdecken, bezahlen Sie auch bei uns nicht mehr + 1 Lenkertasche gibts GRATIS dazu!

    Alle Preise pro Person in EUR

    Schiff

    Herzlich Willkommen an Bord!

    Auf dieser Rad- und Schiffsreise werden Sie auf einem eleganten Schiff untergebracht, das für Sie als Transportmittel aber allem voran auch als schwimmende Unterkunft dient. Lassen Sie sich verzaubern von der PRINCESSE ROYAL oder der MAGNIFIQUE I. Egal welches Schiff Sie für Ihre Reise wählen, es wird ein unvergessliches Erlebnis an Bord!


    MS PRINCESSE ROYAL

    Auf der stilvoll, klassisch-elegant ausgestatteten MS Princesse Royal stehen 16 Kabinen für max. 35 Gäste zur Verfügung. Für Komfort sorgen der Salon mit großen Fensterrn, zwei Sonnendecks mit Stühlen, Whirlpool und Grillstation. >>mehr


    MS MAGNIFIQUE I

    Die MS Magnifique I ist ein liebevoll ausgebautes und umgestaltetes ehemaliges Passagierschiff, das im Jahr 2024 neu zur Flotte stößt. Auf dem Oberdeck befindet sich ein geschmackvoll eingerichteter Salon mit einem Restaurantbereich, einer Bar und einem Loungebereich mit Sitzecken, Klimaanlage, Fernseher und großen Panoramafenstern. >>mehr

    Fahrrad

    Leih-Fahrräder & Zubehör (gegen Gebühr und Voranmeldung)

    Folgende Fahrräder sind verfügbar:

    • UNISEX-City-/Trekkingbikes mit 7- oder 8-Gang-Schaltung, Komfort-Einstieg, aufrechter Sitzposition und Handbremse 
    • E-Bikes
    • Andere Räder: Kinderräder, Tandem, Kindersitze,Fahrräder mit Rücktritt auf Anfrage

    Elektro-Fahrräder | E-Bikes | Pedelecs

    Wir stellen Ihnen moderne Qualitäts-E-Bikes mit 7- oder 8-Gang-Nabenschaltung und stufenweise wählbarer Beihilfe der Tretkraft zur Verfügung. Die Reichweite des Akkus ist abhängig von Unterstützungslevel, Fahrweise, Körpergewicht und Geländebeschaffenheit.

    WICHTIG: bitte reservieren Sie Ebikes frühzeitig, da diese nur in sehr begrenzter Anzahl verfügbar sind.


    Fahrradpannen

    Pannen können auch bei neuen Rädern und bester Wartung vorkommen. Reifenpannen beheben Sie selbst, bei größeren Schäden kontaktieren Sie bitte unseren Mitarbeiter vor Ort. Bitte lassen Sie keine Reparaturen ohne unsere Zustimmung an den Fahrrädern vornehmen.


    Mitnahme eigener Fahrräder

    Die Mitnahme eigener Fahrräder ist begrenzt und nur gegen Gebühr möglich. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, die Batterien der eigenen Elektroräder in der Kabine aufzuladen. Die Besatzung wird Sie darüber informieren, wo Sie an Deck/an Bord Ihre Batterie aufladen können.

    Die Fahrräder werden von unserer Besatzung von und an Bord gebracht. Dabei lässt es sich, aufgrund der örtlichen Gegebenheiten leider nicht verhindern, dass Kratzer oder Beschädigungen an den Rädern auftreten können. Die Fahrräder sind an Bord der Witterung ausgesetzt, da der Abstellplatz nicht überdacht ist. Ein Abstellen der Fahrräder innerhalb des Schiffes ist nicht möglich.

    Weder das Schiff, die Reederei, unsere Besatzung, noch RAD & REISEN haften für etwaige Schäden - dies gilt auch für Transportschäden, Verlust und Diebstahl - an kundeneigenen Rädern an Bord und an Land. In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht.

    Nützliches

    Anreise - Parken - Abreise

    Fluganreise

    Anreise Cochem: Köln (CGN)
    Am besten Sie nehmen ein Taxi von Köln - Cochem, ca. 1h 30min. 
    Anreise Metz: Metz-Nancy-Lothringen (ETZ)
    Sie können vom Flughafen ein Taxi nehmen, ca. 30 min


    Bahn-Anreise

    Anreise Cochem: Fußweg vom Bahnhof ca. 10 min
    Anreise Metz: Fußweg vom Bahnhof ca. 20 min


    PKW-Anreise

    Anreise Cochem: In Cochem gibt es genüg Parkhäuser (gegen Gebühr und zahlbar vor Ort). Informationen zu Standorten der Parkhäuser finden Sie >>hier
    Anreise Metz: In Metz gibt es genüg Parkhäuser (gegen Gebühr und zahlbar vor Ort). 


    Sonstiges

    Diätkost an Bord möglich: Bekanntgabe bei Buchung, Kosten € 65,- zahlbar vor Ort.


    Nähere Infos zu Ihrer individuellen Anreise:

               

    Videos

    Reiseberichte

    0,0 von 6 Sternen | 0
    weitere Reiseberichte laden

    Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

      Navigation

      Mein Merkzettel

      Agentur-Login

      Passwort vergessen

      Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.
      Agentur-Menü
      Agentur-Nr.
      Agentur
      Inkasso-Art