• Reisecode: 165

    Etschradweg

    Radfahren als "Kur"

    • Ob Frühjahr, Sommer oder Herbst: Südtirol ist auch mit dem Fahrrad stets eine Reise wert. Glitzernde Eiswelten, Bergmassive, reiche Obstplantagen und Weingärten machen die Fahrt zu einem sinnlichen Erlebnis. Ausgangspunkt dieser Tour ist Innsbruck, Zwischenstation Imst, das "Meran Nordtirols". Von Landeck aus wird Sie ein Bus nach Nauders am Reschenpass bringen.

      Und ab dort geht es meist bergab, sodass auch weniger sportliche Radfahrer die Strecke ohne Probleme meistern. Begleiten Sie die talwärts fließende Etsch bis nach Bozen, vorbei am versunkenen Dorf im Reschenstausee. Ruhen Sie sich aus, trinken Sie eine Flasche des weitum gerühmten Kalterer-Weines und genießen Sie den Blick auf den Rosengarten: für die einen eine wunderschöne Bergkulisse, für andere das Reich des Zwergenkönigs Laurin, in dem im Abendrot die Rosen zu glühen beginnen. Ein krönender Abschluss einer attraktiven Tour.

      Streckenprofil

      Routenführung auf größtenteils asphaltierten Rad- und Wirtschaftswegen sowie wenig befahrenen Nebenstraßen und Ortsdurchfahrten; angenehme tägliche Kilometerleistung von 40 bis maximal 65 Kilometer; kurze Steigung zwischen Nauders und dem Reschensee; ab dem Reschensee bis Meran folgen einige längere bergab Passagen. Transfer von Landeck nach Nauders zur gemütlichen Bewältigung des größten Anstiegs Richtung Reschenpass.

      1.Tag: Innsbruck

      Individuelle Anreise. Herzlich willkommen in der 3-fachen Olympiastadt. Ist die Alpenstadt weitum als beliebte Wintersport- Destination mit ganz besonderem Flair bekannt, werden Sie davon überrascht sein, welch buntes Ambiente Sie hier in der warmen Jahreszeit erwartet. Räumen Sie sich also ausreichend Zeit dafür ein, die kulturelle Vielfalt Innsbrucks genießen zu können.

      2.Tag: Innsbruck – Imst, ca. 60 km

      Stolze 500 Kilometer misst der Inn-Radweg von St. Moritz in der Schweiz bis Passau in Deutschland. Einigen Kilometern dieses von imposanten Bergen umgebenen, aber trotzdem nahezu völlig flach verlaufenden, internationalen Radweges folgt die Route zunächst bis zum berühmten Zisterzienser Stift Stams und von dort aus weiter bis ins Tiroler Rafting- und Canyoningzentrum Haiming. Dann folgt bei leichter Steigung ein romantischer Abschnitt durch einen wunderschönen Föhrenwald, wo auch das neu renovierte Römerbad bei Roppen besucht werden kann. Nach der genossenen Erfrischung für die Waden folgt die Route weiter dem immer enger werdenden Inntal, bis in die Brunnenstadt Imst.

      3.Tag: Imst – St.Valentin/Burgeis/Mals, ca. 55 km + 50 km Bus

      Gut gestärkt radeln Sie zunächst von Imst in die Bezirkshauptstadt Landeck. Ab Landeck gelangen Sie per organisiertem Transfer nach Nauders, wo Sie wenig später am Reschenpass die Grenze nach Italien und damit den Alpenhauptkamm überqueren. Vorbei am Reschenstausee mit einem der bekanntesten Fotomotive Südtirols – dem versunkenen Kirchturm von Altgraun – radeln Sie bergab Richtung Mals. Genießen Sie den ersten Abend in Südtirol in den alten Gässchen des Ortes.

      4.Tag: St.Valentin/Burgeis/Mals– Meran, ca. 60 km

      Nun gilt es, den gesamten Vinschgau zu durchqueren. Dabei führt der Weg von rund 1.200 m Seehöhe in Burgeis hinunter auf 350 m Seehöhe in Meran. Oft folgen Sie dabei direkt dem Lauf der Etsch. Vom Startort aus führt diese Genusstour zunächst hinunter in die kleinste Stadt des Alpenraumes nach Glurns. Über die Marmorstadt Laas erreichen Sie dann Naturns und schließlich – vorbei an der markanten Burg Kastelbell – die Kurstadt Meran. Entspannen Sie sich hier bei einem abendlichen Rundgang an der Passerpromenade inmitten einer subtropischen Pflanzenwelt.

      5.Tag: Erlebnistag Meran

      Entspannung steht auf dem Programm – und Meran bietet dafür einige tolle Möglichkeiten: Ein Spaziergang im Rosengarten, ein Panorama-Rundgang im Dorf Tirol oder vielleicht ein Besuch in der Therme? Wer aber das Fahrrad nicht ruhen lassen möchte, betätigt sich am besten bei einem Ausflug ins Passeiertal – in die Heimat des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer.

      6.Tag: Meran – Ferienregion Castelfeder, ca. 50 km

      Viel Staunenswertes liegt an dieser Strecke: Der berühmte Schnatterpeckaltar in der Kirche zu Niederlana, der höchste Kirchturm Südtirols in Terlan sowie zahlreiche Burgen und Ruinen auf beiden Talseiten. Und – nach der Möglichkeit für einen kurzen Abstecher in Südtirols Hauptstadt Bozen bietet sich am Kalterer See eine erstklassige Gelegenheit zur Abkühlung eventuell müde gewordener Radlerbeine.

      7.Tag: Ferienregion Castelfeder – Bozen, ca. 30 km

      Gestern sind Sie schon knapp an Bozen vorbei gefahren. Heute führt die Route entweder auf sehr direktem Weg entlang der Etsch oder im Zuge einer kleinen Tourverlängerung inkl. einer noch zu überwindenden Steigung über die landschaftlich sehr reizvolle Strecke entlang der Montiggler Seen bis ins Zentrum von Bozen. Und dort wünschen wir Ihnen noch viel Vergnügen beim Wandeln auf den Spuren von Ötzi oder einfach beim Entspannen am Waltherplatz …

      8.Tag: Bozen

      Individuelle Heimreise oder Verlängerung.
    • ANREISE - PARKEN - ABREISE

      FLUG-ANREISE

      Flughafen: Innsbruck (INN),

      Mit der Buslinie F bis zum Innsbrucker Hauptbahnhof und von dort aus der Beschreibung zum Hotel (siehe unten) folgen
      Taxi-Kosten vom Flughafen zu dem für Sie gebuchten Hotel: ca. 20,- Euro


      PKW-ANREISE

      Parken:
      - Das Austria Trend Hotel Congress verfügt über eine Tiefgarage, welche Ihnen bei rechtzeitiger Voranmeldung für ca.
      EUR 60,- pro Woche zur Verfügung steht.
      - Auch wenn Sie in einem anderen Hotel untergebracht sind ist es möglich, Ihr Auto in der Tiefgarage des Austria
      Trend Hotel Congress abzustellen bzw. auch in einer anderen zu Ihrem Hotel nahegelegenen Tiefgarage. Preis laut
      Aushang bzw. Information an Ihrer Hotelrezeption.

      Bitte beachten Sie die Vignettenpflicht auf Österreichs Autobahnen
      - Autobahnausfahrt (A 12) Innsbruck Ost von Kufstein kommend oder Innsbruck West von Landeck oder Seefeld
      kommend nehmen
      - Richtung Zentrum fahren und dem Hotelleitsystem bzw. Ihrem Navigationssystem folgen, um zu dem für Sie
      gebuchten Hotel zu gelangen.
      - Sollten Sie ohne Navigationssystem anreisen, erteilen wir Ihnen auf Anfrage gerne nähere Auskünfte bezüglich der
      Anfahrt zu dem für Sie gebuchten Hotel.
       


      BAHN-ANREISE

      Bahnhof: Innsbruck, Taxikosten vom Bahnhof zu dem für Sie gebuchten Hotel: ca. 10,00 - 16,00 Euro

      Zum Austria Trend Hotel Congress:
      - Mit der Buslinie H bis zur Haltestelle Haus der Begegnung
      - Das Hotel befindet sich dem Straßenverlauf folgend ca. 150 m von der Bushaltestelle entfernt

      Zu den Hotels Central und Zach:
      - Fußweg vom Bahnhof zu den Hotels: Dauer ca. 10 Minuten
      - Den Südtirolerplatz überqueren und rechts vom Grand Hotel Europa der Brixner Straße folgen, anschließend am
      Bozner Platz entlang
      - Dann nach rechts in die Wilhelm-Greil-Straße einbiegen
      - Hotel Zach: das Hotel befindet sich auf der rechten Seite
      - Hotel Central: neben der Tiefgarageneinfahrt links in die Gilmstraße einbiegen, das Hotel befindet sich auf der
      linken Seite

      Zum Hotel Engl:
      - Vom Bahnhof Innsbruck mit der Buslinie 501 (Richtung Kurhaus) bis zur Haltestelle Innstraße
      - Das Hotel befindet sich dem Straßenverlauf folgend ca. 100 m von der Bushaltestelle entfernt

      Zum Hotel Grauer Bär:
      - Mit der Buslinie R bis zur Haltestelle Polizeidirektion
      - Dem Straßenverlauf wieder zurück bis zum Kreuzungsbereich Kaiserjägerstraße/Universitätsstraße folgen
      - Der Universitätsstraße geradeaus ca. 200 m folgen
      - Das Hotel befindet sich auf der rechten Seite
       


      TRANSFER

      Rücktransfer von Bozen nach Innsbruck inkl. Rad jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag.
      Kosten pro Person € 70,-. (Vorreservierung erforderlich)


      SONSTIGES

      Geeignet für Kinder ab ca. 12 Jahre. (entsprechende Radfahrbegeisterung vorausgesetzt)

      Ihre vergünstigte Bahnanreise gleich mitbuchen... Flüge online buchen... Ihre günstige Busanreise gleich mitbuchen... Hier finden Sie ihr günstiges Hotel...
    • Inkludierte Tour-Leistungen:

      • 7x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
      • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
      • Bustransfer Landeck – Nauders inkl. Rad
      • Ortstaxe in allen Unterkunftsorten
      • GPS-Daten auf Anfrage erhältlich
      • 7-Tage-Service-Hotline
      • Info- und Kartenmaterial pro Zimmer
    • Anreisetermine

      S1 01.05. - 14.05.20 jeden DI/SA
      S2 15.05. - 04.08.20 jeden DI/SA
      S3 05.08. - 15.09.20 jeden DI/SA

      Extras

      Ermäßigung Zusatzbett (im DZ mit 2 vollzahlenden Erwachsenen)
      Kinder 0-13,99 Jahre - 25%
       
      Fahrräder & Zubehör
      21-Gang-Leihrad/7-Gang-Leihrad 75
      Elektrorad 160
      Kinderrad, Kindersitz, Nachziehrad, Trailer auf Anfrage
         
      Transfer (Reservierung erforderlich)  
      Rücktransfer Bozen - Innsbruck inkl. Rad 70
         
      Zusatznächte
      Innsbruck (DZ/EZ) 69/99
      Bozen (DZ/EZ) 78/112

      Best - Preis - Garantie

      Wenn Sie noch am Buchungstag bei einem anderen Anbieter ein übereinstimmendes, verfügbares Radreiseangebot mit identen Reiseleistungen zu einem günstigeren Preis entdecken, bezahlen Sie auch bei uns nicht mehr + 1 Lenkertasche gibts GRATIS dazu!

      Alle Preise pro Person in EUR
    • Sie übernachten in ausgewählten 3*-Hotels.

      Hotelbeispiele:

      Innsbruck: Austria Trend Hotel Congress

      Imst: Hotel Neuner

      St. Valentin/Burgeis/Mals: Hotel Stocker, Hotel Tyrol, Hotel Hirschen

      Meran: Hotel Flora, Hotel Europa Splendid, City Hotel Merano

      Region Castelfeder: Hotel Turmwirt, Hotel Amadeus

      Bozen: Hotel Post Gries

      Bitte beachten, dass Hoteländerungen möglich sind. Es handelt sich um Beispielhotels. Je nach Hotelvakanz werden auch Alternativunterkünfte der gleichen Kategorie gebucht.

    • Leih-Fahrräder inklusive Satteltasche:

      Wir stellen Ihnen folgende Fahrräder zur Verfügung:

      21-Gang-Tourenräder

      (Herren- und Damenrahmen)

      Alle Räder sind mit einer präzisen Kettenschaltung von Shimano Alivio, V-Bremsen von Shimano, 28-Zoll-Hohlkammer-Felgen mit Schnellspannern und einem bequemen Tourensattel ausgestattet.

      7-Gang-Tourenräder mit Rücktritt (auf Anfrage)

      (Herren- und Damenrahmen)


      E-BIKE

      Das E-Bike-Modell ist mit einer 8-Gang-Shimano-Nabenschaltung sowie tiefem Einstieg ausgestattet.

      Ein 10 Ampere Akku sorgt für uneingeschränktes Fahrvergnügen.

      In eigener Sache: E-Bikes sind eine tolle Entwicklung, sollten aber aufgrund deren Fahreigenschaften (hohes Gewicht + hohe Geschwindigkeit) nur von sehr sicheren und erfahrenen Radfahrern mit sehr gutem Balancegefühl gebucht werden. Nicht geeignet sind Elektroräder für Personen, die kaum oder nur sehr selten Fahrrad fahren.

Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Navigation

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Passwort vergessen

Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art

Ihr Member Profil

Vorname
Nachname
Bonuspunkte