• Reisecode: 372

    Amsterdam - 3-Länder-Eck mit Rad + Schiff

    Hochstimmung im Flachland

    • Wir schenken Ihnen 50 Euro Pro person für Anreise am 13.Juli!

      ”Denke ich an Holland, sehe ich weite Flüsse, die sich durch das schier endlose Fenn winden, begleitet von zierlichen Pappelreihen, die wie Schwaden am Rande der Polder stehen“. Diese Zeilen eines berühmten Gedichts des niederländischen Dichters Marsman beschreibt nur zu gut diese wunderbare Reise zwischen Amsterdam und Maastricht, der südlichsten Stadt der Niederlande. Entdecken Sie die zauberhaften flachen und grünen Landschaften, die durch die Flüsse Vecht, Niederrhein, Waal, Linge und Maas geformt wurden: ein Gewirr aus alten Wasserrinnen, schlängelnde Mäander, Deichen und Überschwemmungsflächen mit einer besonderen Flora und Fauna. Besuchen Sie historische Städte, bemerkenswerte Dörfer und einige Schlösser und Gärten entlang dieser Flüsse. In der gastfreundlichen Provinz Limburg führen die Radtouren regelmäßig über die Grenzen: obwohl die Maas durch die Niederlande fließt, liegen Deutschland und Belgien nur einen Steinwurf entfernt. So können Sie vormittags in einer deutschen Konditorei Kuchen essen und sich am Nachmittag ein leckeres Bier in einem belgischen Straßencafé bestellen. Die Reise endet in Maastricht, die Hauptstadt der Provinz Limburg und berühmt wegen ihres pulsierenden Stadtzentrums und ihrer herzlichen Gastfreundschaft.

      Streckenprofil / Level 1

      Flache, gut ausgebaute Radwege und Nebenstraßen.

      Routenverlauf Amsterdam - Masstricht

      1. Tag: Amsterdam - Weesp
      Individuelle Anreise nach Amsterdam. Einschiffung bis 14 Uhr. Das Schiff  fährt gegen 14.30 Uhr nach Weesp.

      2. Tag: Weesp - Vianen ca. 47 km
      Ihre Radtour startet in Weesp und führt Sie am wunderschönen, sich dahin schlängelnden Fluss Vecht entlang, an dessen Ufern prachtvolle Villen stehen. Auf der Strecke kehren Sie bei einer traditionellen holländischen Käserei ein, wo der Käse noch nach altem Handwerk hergestellt wird. In Utrecht treffen Sie wieder auf Ihr Schiff, von wo aus Sie über den Amsterdam- Rhein Kanal nach Vianen fahren, einer kleinen, am Fluss Lek gelegenen Festungsstadt.

      3. Tag: Vianen - Heusden, ca. 41 km
      Von Vianen aus fahren Sie mit dem Rad durch eine typisch holländische
      Landschaft nach Leerdam, einer kleinen Stadt, die an den Ufern des Flusses Linge liegt. Hier steht ein Besuch zum jahrhunderte alten Kristallwerk von Royal Leerdam auf dem Programm. Sie können hier einigen der Meisterglasbläser bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Ihre Radtour wird entlang der Linge nach Gorinchem, einem netten Städtchen am Fluss Waal, fortgesetzt. Nach kurzem Besuch in Gorinchem können Sie weiter auf dem Schiff zum schön restaurierten Festungsstädtchen Heusden mitfahren.

      4. Tag: Heusen - Cuijck, ca. 40 km
      Während des Frühstücks fährt das Schiff von Heusden nach Maasbommel, einem Örtchen an der Maas gelegen. Hier startet Ihre Radtour, die Sie an der Maas entlang zu Städten wie Ravenstein und Grave führt. Beides sind mittelalterliche Städtchen. In Ravenstein kann man Eisenhütten besuchen und in Grave sind Kanonen aus der Zeit Napoleons zu besichtigen. Grave spielte auch eine große Rolle in der Luft/Boden Operation ‘Market Garden‘ während des zweiten Weltkriegs, weil es in unmittelbarer Nähe einer wichtigen Brücke lag. Diese Brücke heißt heute John S. Thompson Brücke. Sie folgen mit dem Rad weiter der Maas und treffen in Cuijk wieder auf Ihr Schiff, wo Sie die Nacht verbringen. Die neogotische St. Martins Kirche beherbergt eine gut erhaltene Barock-Orgel (gebaut 1639-1650). Diese Orgel gehört zu den ältesten Orgeln der Niederlande.

      5. Tag: Cuijck - Arcen, ca. 48 km
      Heute steht eine phantastische Radtour auf dem Plan. Sie radeln durch das Maastal nach Afferden und Heyen. Die Route führt weiter durch den Nationalpark Maasduinen nach Well, wo Sie auf eines der schönsten Wasserschlösser der Niederlande treffen, dem Schloss Well mit seinem massiven runden Steinturm aus dem 14. Jahrhundert. Unser heutiges Reiseziel heißt Arcen. Hier können Sie die berühmten Schlossgärten mit ihrer großen Vielfalt besuchen: das Rosarium, mit 10 verschiedenen Rosengärten; der Wasser- und Skulpturengarten; der Schattengarten mit Wasserfällen und Bächen; das Tal, welches sechs ‚internationale‘ Gärten zeigt; Casa Verde, mit seinen mediterranen und tropischen Gärten; der Golf Garten, mit Blick auf den größten Wasserfall der Niederlande.

      6. Tag: Arcen - Roermond, ca. 50 km
      Auch heute führt Ihre Radtour an der Maas entlang. Hin und wieder überqueren Sie den Fluss mit Fähre oder über Brücken, um den interessantesten Strecken folgen zu können. Zunächst geht es nach Venlo mit seinen zahlreichen historischen Baudenkmälern und der quirligen Innenstadt. Gegen Mittag erreichen Sie Kessel, eines der ältesten Dörfer an der Maas. Dort geht es zur anderen Uferseite und Sie setzen Ihre Radtour zum schönen Dorf Beesel fort, wo die Kornmühle ‚de grauwe beer‘ am Ufer des Flusses thront. Heute endet die Tour in Roermond, wo die Flüsse Rur und Maas zusammenfließen. Roermond ist wegen seines großen Kulturerbes bekannt. Seit 1559 ist es eine Bischofsstadt. In seinem Stadtzentrum gibt es noch viele historische Gebäude. Roermond ist auch die Geburtsstadt von Pierre Cuypers, der zu den wichtigsten niederländischen Architekten des 19. Jahrhunderts zählte. Er ist der Architekt des Rijksmuseums und des Hauptbahnhofs in Amsterdam.

      7. Tag: Roermond - Born - Maastricht, ca. 42 km
      Die heutige Radtour führt Sie auch heute wieder zu verträumten Dörfern und durch die herrliche Landschaft der Provinz Limburg. Zuerst geht es mit dem Rad zum bekannten Grenzdörfchen Thorn, das wegen seiner Pflastersteinstraßen und weiß getünchten Häuser auch das ‚weiße Dorf’ genannt wird. Das einzige Gebäude, das nicht weiß ist, ist die Kirche aus dem 14. Jahrhundert. Von hier aus radeln Sie über niederländisch/belgische Grenze zum belgischen Maaseik. Diese Stadt ist wegen ihrer Kunstmaler Hubert und Jan van Eyck bekannt. Auf dem Markplatz sind typische Häuser aus der Renaissancezeit mit eindrucksvollen Giebeln zu sehen. Nutzen Sie hier die Gelegenheit, um sich auf diesem schönen Platz ein leckeres belgisches „Pint“ zu bestellen. In Born treffen Sie wieder auf Ihr Schiff, mit dem Sie dann nach Maastricht fahren. Die Provinzhauptstadt Maastricht ist eine wunderschöne erhaltene Stadt mit römischen Wurzeln. In der Stadt finden Sie das Schatzhaus der St. Servaas Kirche, das Bonnefantenmuseum für zeitgenössische Kunst und die Kasematten, ein unterirdisches Gewölbesystem als Teil einer Festungsanlage aus dem 18. Jahrhundert. Außer diesen besonderen Sehenswürdigkeiten lohnt es sich auch, die Mergelgrotten zu besuchen oder es sich einfach auf dem großen Platz Vrijthof mit seinen vielen Cafés gemütlich zu machen. Hier kommt sicher keine Langeweile auf!

      8. Tag: Maastricht
      Individuelle Abreise. Ausschiffung nach dem Frühstück.

      Routenverlauf Maastricht - Amsterdam

      1. Tag: Maastricht
      Nach der Einschiffung gegen 14:00 Uhr, gibt es noch genügend Zeit, um die wunderbare alte Stadt Maastricht mit ihren römischen Wurzeln zu erkunden. In dieser Stadt finden Sie das Schatzhaus der St. Servaas Kirche, das Bonnefantenmuseum für zeitgenössische Kunst und die Kasematten, ein unterirdisches Gewölbesystem als Teil einer Festungsanlage vom 18. Jahrhundert. Außer diesen Sehenswürdigkeiten lohnt es sich auch, die Mergelgrotten zu besuchen oder sich einfach auf dem großen Platz Vrijthof mit seinen vielen Cafés zu amüsieren. Hier kommt sicher keine Langeweile auf! Nach dem Dinner können Sie die Fahrräder testen (ca. 10 km).

      2. Tag: Maastricht - Roermond, ca. 40 km
      Während des Frühstücks fährt das Schiff über den Julianakanal nach Born, wo Sie bei den Schleusen von Bord gehen. Von hier aus fahren Sie mit dem Rad über die niederländisch/belgische Grenze nach Belgien zum Ort Maaseik. Diese Stadt wurde durch ihre Maler Hubert und Jan van Eyck berühmt. Auf dem Marktplatz können Sie typische Häuser der Renaissance mit ihren beeindruckenden Fassaden entdecken. Auf diesem zauberhaften Marktplatz bietet sich auch die Gelegenheit, ein leckeres belgisches Bier zu bestellen. Dann geht es weiter nach Thorn, das ‘weiße Dorf’ auf der niederländisch/belgischen Grenze, das wegen seiner Pflastersteinstraßen und den weiß getünchten Häusern bekannt ist. Das einzige Haus, das nicht weiß ist, ist die Kirche aus dem 14. Jahrhundert. Unser heutiges Reiseziel ist Roermond, wo die Rur und die Maas zusammenfließen. Roermond ist wegen seines großen Kulturerbes bekannt. Seit 1559 ist es eine Bischofsstadt. In seinem Stadtzentrum gibt es noch viele historische Gebäude. Roermond ist auch die Geburtsstadt von Pierre Cuypers, der zu den wichtigsten niederländischen Architekten des 19. Jahrhunderts zählte. Er ist der Architekt des Rijksmuseums und des Hauptbahnhofs in Amsterdam.

      3. Tag: Roermond - Arcen, ca. 50 km
      Ihre heutige Radtour startet in Roermond. Die Tour führt zunächst an der Ostseite der Maas zum schönen Dorf Beesel, wo die Kornmühle ‘de grauwe
      beer’ am Flussufer hoch aufragt. Dann setzen Sie auf die andere Uferseite zum Örtchen Kessel über. Kessel ist eines der ältesten Dörfer an der Maas. Gegen Mittag erreichen Sie Venlo mit seinen vielen historischen Baudenkmälern und einer quirligen Innenstadt. Nachmittags radeln Sie nach Arcen, einer ehemaligen Festungsstadt an den Ufern der Maas. Dort können Sie die herrlichen Schlossgärten besuchen: das Rosarium, mit zehn verschiedenen Rosengärten; den Wasser- und Skulpturengarten; den Schattengarten mit Wasserfällen und Bächen; das Tal, mit seinen sechs ‚internationalen‘ Gärten; Casa Verde, mit mediterranen und tropischen Gärten; den Golfgarten, mit Blick auf den größten Wasserfall der Niederlande.

      4. Tag: Arcen- Cuijck, ca. 48 km
      Heute steht eine phantastische Radtour auf dem Plan. Zunächst passieren Sie mit dem Rad den Ort Well, wo Sie auf eines der schönsten Wasserschlösser der Niederlande treffen, dem Schloss Well mit seinem wuchtigen runden Steinturm aus dem 14. Jahrhundert. Weiter geht es durch den Nationalpark Maasduinen nahe der deutschen Grenze. In der Mittagszeit erreichen Sie Afferden. In Cuijk, einem weiteren interessanten Ort am Ufer der Maas, treffen Sie wieder auf Ihr Schiff. Die neogotische St. Martins Kirche beherbergt eine gut erhaltene Barock-Orgel (gebaut 1639-1650). Diese Orgel gehört zu den ältesten Orgeln der Niederlande.

      5. Tag: Cuijck - Heusden, ca. 40 km
      Heute fahren Sie mit dem Rad an der Maas entlang nach Grave und Ravenstein. Beides sind mittelaterliche Städte. In Grave kann man noch Kanonen aus der Zeit Napoleons entdecken. Grave spielte zudem eine große Rolle in der Luft-Boden Operation ‘Market Garden‘ während des zweiten Weltkriegs, weil es in unmittelbarer Nähe einer wichtigen Brücke lag. Diese Brücke heißt heute John S. Thompson Brücke. In Ravenstein kann man die Eisenhütten im Stadtpark besuchen. In Maasbommel gehen Sie wieder an Bord Ihres Schiffes und fahren anschließend nach Heusden, das ein wirklich wunderschön restauriertes Festungsstädtchen ist.

      6. Tag:  Heusden - Vianen, ca. 41 km
      Morgens fährt das Schiff nach Gorinchem, eine kleine Stadt an der Waal. Von dort aus fahren Sie mit dem Rad durch eine typisch niederländische Landschaft nach Leerdam, einer kleinen Stadt am Ufer der Linge gelegen. Dort steht ein Besuch zum jahrhunderte alten Kristallwerk von Royal Leerdam auf dem Programm. Sie können hier den Meisterglasbläsern bei der Arbeit zuschauen. Nachmittags geht es weiter nach Vianen, einer kleinen Festungsstadt an der Lek.

      7. Tag:  Vianen - Amsterdam, ca. 42 km
      Während des Frühstücks fährt das Schiff weiter. Ihre heutige Radtour startet in Breukelen, die an dem schlängeligen Fluss Vecht entlang nach Amsterdam führt. In Loenen können Sie eine Mühle besuchen. Das Endziel heißt Amsterdam, wo Sie noch eine Grachtenrundfahrt unternehmen oder das Rijksmuseum oder das van Gogh Museum besuchen können.

      8. Tag: Amsterdam
      Individuelle Abreise. Ausschiffung nach dem Frühstück.

      WICHTIGE HINWEISE

      Aufgrund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse, sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.
    • ANREISE - PARKEN - ABREISE

      FLUG-ANREISE

      Flughafen

      Amsterdam Schiphol (AMS)
      weiter per Bahn direkt nach Amsterdam Centraal - Fahrzeit ca. 20 min. - Preis ca. € 5.

      Maastricht - Aachen (MST), Lüttich (LGG)


      BAHN-ANREISE

      Bahnhof

      Amsterdam Centraal
      weiter per Bus zur Anlegestelle - Fahrzeit ca. 20 min. - Preis ca. € 3-5.

      Maastricht
      mit dem Taxi vom Bahnhof zum Anleger - Kosten je nach Taxiunternehmen ca. € 10-20.


      PKW-ANREISE

      Parken Amsterdam

      Fast überall in Amsterdam - innerhalb der Umgehungsstraße Ringweg - ist das Parken nur auf offiziellen Parkplätzen und in Parkhäusern gestattet.

      Für das Parken in der Innenstadt Amsterdams werden mittlerweile ca. € 5 pro Stunde berechnet.

      In der Innenstadt gibt es diverse Parkhäuser. Einige sind an das Parkleitsystem angeschlossen.
      Die blau-weißen Schilder dieses Systems verweisen auf das nächste Parkhaus, in dem noch freie Plätze sind.

      Parken an gelben Bordsteinkanten ist verboten. Vorsicht: Radklemmen (Wielklemm) können zum Einsatz kommen. Bußgelder für Parkverstöße sind hoch.

      Parkhaus CentralParking.nl / Valet Parking Services:
      Am Anreisetag wird Ihr PKW an der Anlegestelle in Empfang genommen und am Abreisetag zurück zum Schiff gebracht.
      Kosten pro Woche (8 Tage/7 Nächte) - PKW: € 150 (Zahlung bar vor Ort)
      Das Anmeldeformular finden Sie in den Reiseunterlagen.

      Self Parking:
      Sie parken Ihr Auto nach Gepäckabgabe selbst auf dem Parkgelände. Fahrzeit zur Parkanlage ca. 10-15 Minuten. Shuttleservice zum Schiff und retour.
      Kosten pro Woche (8Tage/7 Nächte) - PKW: € 90 (Zahlung bar vor Ort)
      Das Anmeldeformular finden Sie in den Reiseunterlagen.

      Parkhaus Oosterdock:
      Ein überwachtes Parkhaus unmittelbar am Hauptbahnhof (ausschließlich für PKW bis 2,10 m Höhe). Der Spartarif (Stand 2014) beträgt ca. € 12 für 24 Stunden, ca. € 90-100 / Woche.
      » http://www.parkingcentrumoosterdok.nl/deutsch/

      Weitere Informationen sowie weitere P+R-Parkplätze finden Sie unter www.iamsterdam.com/de unter "Reisen planen" / "Transport" / "Parken in Amsterdam"

      Parken Maastricht
      Parkhaus Mosae Forum in der Nähe der Anlegestelle.
      Adresse: Maasboulevard 40, Maastricht; Kosten ca. 25,-/Tag.

      Mehr Information hierüber (nur Niederländisch): https://www.q-park.nl/nl/parkeren-bij-q-park/per-stad/maastricht/mosae-forum?utm_source=google&utm_medium=organic&utm_campaign=localmaps


      EINSCHIFFUNG

      Bitte planen Sie Ihre Anreise so, dass Sie rechtzeitig zur Einschiffung ankommen. Um 14:00  legt das Schiff ab.

      Ihre vergünstigte Bahnanreise gleich mitbuchen... Flüge online buchen... Ihre günstige Busanreise gleich mitbuchen... Hier finden Sie ihr günstiges Hotel...
    • Inkludierte Tour-Leistungen:
      • 7 Nächte in Außenkabine der gebuchten Kategorie
      • Vollpension (Frühstück, Lunchpaket für Radtouren, Drei-Gang-Abendessen)
      • Kaffee und Tee täglich bis 16 Uhr
         
      • Benutzung von Bettwäsche und Handtüchern (Handtuchwechsel auf Wunsch täglich), tägliche Kabinenreinigung
      • Begrüßungsgetränk und Informationsgespräch am ersten Abend
      • tägliche Informationsgespräche
      • Bordreiseleitung (deutsch-, englisch- & niederländischsprachig), der Reiseleiter ist tagsüber mit dem Fahrrad unterwegs und ständig über Handy erreichbar
      • Eintritt Glasmuseum Leerdam
      • 1 Abend mit Live-Musik an Bord
      • Karten- und Infomaterial pro Kabine
    • Anreisetermine / Verfügbarkeit

      Anreisetermine

      S2 08.06. - 15.06.19 Amsterdam - Maastricht AUSGEBUCHT
      S2 22.06. - 29.06.19 Amsterdam - Maastricht AUSGEBUCHT
      S2 06.07. - 13.07.19 Amsterdam - Maastricht
      S2 17.08. - 24.08.19 Amsterdam - Maastricht
      S2 31.08. - 07.09.19 Amsterdam - Maastricht AUSGEBUCHT
      S2 14.09. - 21.09.19 Amsterdam - Maastricht
      S2 15.06. - 22.06.19 Maastricht - Amsterdam AUSGEBUCHT
      S2 29.06. - 06.07.19 Maastricht - Amsterdam
      S2 13.07. - 20.07.19 Maastricht - Amsterdam
      S2 24.08. - 31.08.19 Maastricht - Amsterdam AUSGEBUCHT
      S1 21.09. - 28.09.19 Maastricht - Amsterdam

      Extras

      Fahrräder & Zubehör
      7-Gang-Unisex-Leihrad 75
      Elektrorad 175
         
      Zusatznacht
      Amsterdam 3-4* (DZ/EZ) 90/140
      Amsterdam 3-4* Anreise Samstag (DZ/EZ)* 107/175
      *Extranächte an folgenden Daten nicht möglich: 15.05-17.05.,28.05-30.05.,13.-15.06.,21.07.,24.07-25.07.,14.-18.09.

      Best - Preis - Garantie

      Wenn Sie noch am Buchungstag bei einem anderen Anbieter ein übereinstimmendes, verfügbares Radreiseangebot mit identen Reiseleistungen zu einem günstigeren Preis entdecken, bezahlen Sie auch bei uns nicht mehr + 1 Lenkertasche gibts GRATIS dazu!

      Alle Preise pro Person in EUR
    • Herzlich Willkommen an Bord der MS SARAH!

      AUSSTATTUNG

      Die SARAH ist ein kleines und komfortables Schiff, das ca. 45 Meter lang und 6,60 Meter breit ist. Die Besitzer haben sich beim Umbau des ehemaligen Frachtschiffes für mehr Komfort und gegen eine größere Kabinenanzahl entschieden. An Bord der SARAH hat dadurch jeder Gast in einem attraktiven Ambiente recht viel Platz.

      Das Schiff besitzt einen geräumigen und gemütlichen Salon mit Wohnzimmeratmosphäre und ein großes Sonnendeck mit Sitzgelegenheiten und Fahrradabstellmöglichkeit. Damit ist das Schiff hervorragend für Reisen mit Rad und Schiff geeignet


      VERPFLEGUNG

      Vollpension: Frühstück, Lunchpaket, 3-Gang-Abendessen, Kaffee und Tee


      KABINEN

      Das Schiff hat 10 Zweibettkabinen (ca. 10m²) mit Du/WC


      BORDSPRACHE

      Deutsch, Englisch

    • Leih-Fahrräder & Zubehör

      Die schiffseigenen Mieträder sind modernste

      • UNISEX-Touring- bzw. Trekkingräder mit komfortablem, niedrigem Einstieg und
      • 7-Gang-Nabenschaltung mit Handbremse, sowie einer Gepäckträgertasche.
      • andere Räder: Kinderräder, Tandem, Kindersitze,Fahrräder mit Rücktritt... auf Anfrage

      Elektro-Fahrräder | E-Bikes | Pedelecs

      Wir stellen Ihnen moderne Qualitäts-E-Bikes (Pedelecs) mit 7 oder 8-Gang-Nabenschaltung, stufenweise wählbarer Beihilfe der Tretkraft zur Verfügung. Die Räder verfügen über einen leistungsstarken Panasonic oder Bosch- Pedelec-Mittelmotor und starkem Lithium-Ionen-Akku, eine Akku-Ladung reicht für bis zu 65 Kilometer. Die Reichweite ist abhängig von Unterstützungslevel, Fahrweise, Körpergewicht und Geländebeschaffenheit. Je hügeliger das Gelände, je höher das Körpergewicht, desto mehr Akkukapazität wird verbraucht. Sie schonen Ihren Akku, indem Sie mit möglichst niedriger Unterstützung beginnen und bei Bedarf steigern. Die Akkus laden Sie nachts in Ihrer Kabine mittels Ladegerät.

      WICHTIG: bitte reservieren Sie Ebikes frühzeitig, da diese nur in sehr begrenzter Anzahl verfügbar sind.


      Fahrradpannen
      können auch bei neuen Rädern und bester Wartung vorkommen. Reifenpannen beheben Sie selbst, bei größeren Schäden kontaktieren Sie bitte unseren Mitarbeiter vor Ort. Bitte lassen Sie keine Reparaturen ohne unsere Zustimmung an den Fahrrädern vornehmen.


      Mitnahme eigener Fahrräder
      Gerne können Sie Ihr eigenes Fahrrad mitbringen. Dieses ist speziell auf Ihre Bedürfnisse angepasst, und man möchte es natürlich auch gerne auf seiner Radreise mit dabei haben. Vergessen Sie nicht, ein Werkzeugtäschen samt notwendigen Schlüsseln und Reserveschlauch, sowie ein Schloss mitzubringen und überprüfen Sie unbedingt vor Ihrer Abreise das Fahrrad auf Funktionstüchtigkeit.

      Die Fahrräder werden von unserer Besatzung von und an Bord gebracht. Dabei lässt es sich, aufgrund der örtlichen Gegebenheiten leider nicht verhindern, dass Kratzer oder Beschädigungen an den Rädern auftreten KÖNNEN. Die Fahrräder sind an Bord der Witterung ausgesetzt, da der Abstellplatz nicht überdacht ist. Ein Abstellen der Fahrräder innerhalb des Schiffes ist nicht möglich.

      Bitte beachten Sie: weder das Schiff, die Reederei, unsere Besatzung, noch RAD & REISEN haften für etwaige Schäden - dies gilt auch für Transportschäden, Verlust und Diebstahl - an kundeneigenen Rädern an Bord und an Land. In den Niederlanden besteht keine Helmpflicht.


    Diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen

Navigation

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Passwort vergessen

Sie erhalten ihr neues Passwort in Kürze per Email.

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art

Ihr Member Profil

Vorname
Nachname
Bonuspunkte