3RODON022

Donaudelta mit Rad & Schiff

Europas letztes Naturparadies

Land: Rumänien Reisecode: 3RODON022

Per Fahrrad durch Rumäniens atemberaubendes Naturparadies bis zum Fluss-Kilometer „0“, wo sich Donau und Schwarzes Meer vereinen.

Schwimmende Schilfinseln und Binnenseen wechseln mit Lagunen, Kanälen und Sümpfen. Mal unendliche Weite, mal sanfte Hügellandschaft, mal Sumpf und mal Steppe – eine berauschende Landschaft, die durch Vielfalt und Unberührtheit besticht. Das Leben in kleinen Fischerdörfern beschaulich, die Einsamkeit und Stille im undurchdringlichen Dickicht oft nur vom Gekreische der Krauskopf-Pelikane, Kormorane oder Silberreiher unterbrochen.

Unter fachkundiger Führung erradeln Sie die Fauna und Flora einer Region mit bewegter Vergangenheit und genießen die herzliche rumänische Gastfreundschaft und Spezialitäten auf unserem Floßhotel und im gemütlichen Gästehaus.

Inkludierte Tour-Leistungen:

  • 5 Nächte auf 4* Hotelschiff
  • 2 Nächte im komfortablen 4*Gästehaus in Tulcea
  • Zimmer bzw. Kabinen mit DU/WC

  • Vollpension: Frühstück, mittags Picknick / Lunch Paket, Abendessen
  • Programm inkl. aller Transfers gemäß Reiseverlauf ab/bis Bukarest (Tag 1 bzw. 8)
  • Radreiseleiter / Wildlife-Führer
  • Begleitbus und Begleitboot
  • Folklore Show
  • Karten- und Infomaterial pro Zimmer

Streckenprofil:

Inmitten des Donaudeltas flache, unbefestigte Wege, Sand- und Schotterstraßen, ansonsten gut asphaltierte Landstraßen (fallweise etwas Verkehr) durch hügelige Landschaft; Sand- und Schotterstraßen erfordern etwas Kondition, sind aber aufgrund der verkürzten Etappenlänge von jedermann zu schaffen. Sie verfügen über etwas Radtourenerfahrung. Nach Möglichkeit längere Tagesetappe wählbar. Einzelne Abschnitte werden entlang der Donau per Boot oder Bus überbrückt.

1.Tag: Bukarest

Individuelle Anreise - Bukarest/Flughafen; 14 Uhr Bustransfer (ca. 4 h) nach Tulcea ins Donaudelta. Danach Einschiffung und Abendessen.

2.Tag: Nufaru – Sfantu Gheorghe , ca. 31 km

Entlang des südlichsten Arms durch das Naturschutzgebiet der Bestepe Hügel. Ein herrlicher Ausblick tief ins Delta hinein entschädigt für die kleinen Anstiege. Vom kleinen Fischerdorf Murighiol tauchen wir per Boot tief in einen Irrgarten aus Kanälen, schwimmenden Inseln und dichtem Urwald ein und erleben Wildnis pur. Übernachtung auf dem Floßhotel.

3.Tag: Die Reise zum Kilometer 0, ca. 25 km

Ein holpriger Schotterweg - rechts die unendliche Weite des Schwarzen Meeres, links die saftig grüne Schilf- und Sumpflandschaft – in der Einsamkeit des Deltas sind Reiher und Kormorane unsere ständigen Begleiter. Kilometer 0 bei Sulina: am Leuchtturm hat die Donau ihr Ziel erreicht und vereint sich mit dem Salz des Meeres. Der Gedanke an die lange Reise des mächtigen Stromes lässt nun auch uns kurz innehalten. Übernachtung auf dem Hausboot.

4.Tag: Golf von Musura – Crisan, ca. 23 km

Entlang des Vogelparadieses Musura-Bucht auf Naturstraßen ins pittoreske Dorf Letea. Hier scheint die Zeit still zu stehen. Die Häuser aus Schilf und Lehm gebaut, liebevoll blau bemalt, rundherum eine beschauliche Stille. Unweit des Dorfes, auf einer Sandbank gelegen als besonderes Naturschauspiel, ein tropischer Urwald mit Schlingpflanzen und Lianen. Per Boot erreichen wir das Fischerdorf Crisan. Übernachtung auf dem Floßhotel.

5.Tag: Die Fauna & Flora des Donaudeltas, Ruhetag

Die ausgedehnte Bootsfahrt durch die verzweigten Kanäle, vorbei an kleinen Fischerdörfern, lässt uns nochmals ganz intensiv die unglaubliche Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt des UNESCO Weltkulturerbes Donaudelta erleben. Am Nachmittag kehren wir aus einer unwirklichen Traumwelt zurück ins pulsierende Kleinstadtleben von Tulcea. Übernachtung auf dem Floßhotel.

6.Tag: Klöster der Dobrogea, ca. 26 km

Rundtour durch die sanfthügelige Landschaft zum Nonnenkloster Celic Dere, dem größten Konvent der Dobrogea. Das kleine, verträumte Kloster von Saon mit seiner markanten Windmühle liegt ganz idyllisch inmitten von Weingärten direkt am Donauufer. Von einer Hügelkette erwartet Sie ein fantastischer Ausblick auf das weitläufige, saftig grüne Überschwemmungsgebiet direkt an der Grenze zur Ukraine. Rücktransfer nach Tulcea. Übernachtung Tulcea Gästehaus 4*.

7.Tag: Lagunentour bis Kap Dolosman, ca. 42 km

Per Bus geht es heute zum Dorf Ceamurlia de Jos. Das erste Ziel der Etappe ist das Naturreservats von Kap Dolosman mit den römischen Ausgrabungen von Argamum, welche die Deltaseen Golovita und Razim trennen. Nach einem gemütlichen Picknick geht es weiter zur mittelalterlichen Festung von Enisala, die hoch über der Donau thront und von der wir einen atemberaubenden Ausblick auf die Razime Lagune genießen. Übernachtung Tulcea Gästehaus 4*.

8.Tag: Tulcea-Bukarest

Morgens, Bustransfer zurück in die Hauptstadt Bukarest. Ankunftszeit am Flughafen Otopeni/Bukarest frühestens um 13:00 Uhr. (Verlängerungsmöglichkeiten in Tulcea oder in Bukarest).

Wichtiger Hinweis

Auf Grund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Sollte sich zum Beispiel abzeichnen, dass bei o. g. Routenverlauf die angelaufenen Häfen überfüllt sind, wird die Tour in umgekehrter Richtung durchgeführt.Schifffahrtstechnisch bedingte Fahrplanänderungen vorbehalten.

Herzlich Willkommen an Bord !

AUSSTATTUNG

Der Schiffsverband besteht aus einem Hausboot bzw. Floßhotel mit Kabinentrakt, Sonnendeck und Restaurant sowie einem Zugschiff; einem Begleitboot, daß die Radler auch aus den engsten Kanälen des Deltas abholt und wieder zurück zum Hausboot bringt und einem Beiboot mit Plattform speziell für die Fahrräder.z

Unsere rumänische Besatzung empfängt Sie mit ihrer typischen Herzlichkeit und Freundlichkeit und wird versuchen, Ihnen jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Im klimatisierten Restaurant werden typisch Rumänische Spezialitäten serviert - lassen Sie sich vom Einfallsreichtum der nationalen Küche überraschen! Die Abende klingen ganz entspannt in gemütlichen Deckstühlen auf dem großzügigen Sonnendeck bei einem Glas Rumänischen Rotwein aus, wo Sie den Blick in die unberührte Natur und die Stille des Donaudeltas genießen, die nur vom Gekreische einzelner Vögel durchdrungen wird.

KABINEN

Die Kabinen sind gemütlich und zweckmässig eingerichtet, verfügen über 2 nebeneinander stehende Betten oder einem Doppelbett sowie Dusche / WC. Die Fenster sind zu öffnen.

Die Kabinen sind ca. 9 m2 groß und  verfügen über keine Klimaanlage, jedoch sind die Abende auf dem Wasser nicht besonders heiß. Ihr Gepäck verstauen Sie unter den Betten.

Die zu öffnenden Fenster sind mit Insektenschutz ausgestattet, sodaß sie auch Nachts ruhig, nur umgeben von Vogelgezwitscher der Deltabewohner, schlafen werden.


VERPFLEGUNG

die Verpflegung beinhaltet Vollpension, beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück. Mittags kehren Sie während der Radtouren zum Mittagessen zurück an Bord und genießen ein ausgiebiges Mittagessen, manchmal wird unterwegs auch ein gemütliches Picknick für Sie vorbereitet.

Die rumänische Küche schmeckt nach den Mächten, die das Land dominierten: Byzanz, Österreich und Russland haben ihren Einfluss hinterlassen.Essen ist in diesem Land eine herzhafte, kalorienreiche Angelegenheit. Gebratenes und Geräuchertes (viel Fisch und Fleisch), aber auch pikante Gemüsegerichte kommen auf den Tisch.
Vegetarische Verpflegung ist möglich, bitte geben Sie dies bei Buchung bekannt und besprechen Sie es nochmals mit dem Reiseleiter vor Ort.

TERMINE

Anreisetag: Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag je nach Termin

Saison 1: 01.10.
Saison 2: 28.04., 14./28.05., 05./24.06., 20.08., 08./24.09.


TOURENVERLAUF


ANREISE - PARKEN - ABREISE

FLUG-ANREISE

Flughafen: Bukarest/Otopeni (OTP), Baneasa (BBU)
Otopeni (offiziell genannt: Henri Coanda), der Hauptflughafen von Bukarest, liegt 17km nördlich von der Stadt, an der DN1. Er wurde in 1970 eröffnet, erst kürzlich vergrößert und ist ein geräumiger, wirtschaftlich wichtiger Flughafen. Nachdem Sie das Flugzeug verlassen haben und durch die Passkontrolle gegangen sind, werden Sie sich in der Gepäcksabholhalle wiederfinden. Ignorieren Sie alle hier angebotenen Services. Besonders ignorieren sollten Sie die Geldwechselschalter: diese bieten keinerlei angemessene Tarife an. Also, nehmen Sie ihr Gepäck, welches normalerweise sehr schnell ankommt, und dann geht es durch den Zoll zur Ankunftshalle. (Falls es nicht angekommen sein sollte, gehen Sie bitte zu dem kleinen Büro an der linken Seite des Ausgangs, wo das Personal Ihnen helfen wird, Ihr Gepäck zu finden.) Hier gibt es viele Geldautomaten, ein Kiosk und ein kleines Café. Zu Ihrer Rechten sehen Sie einen Gang, der zu den Abflugterminals führt: In diesem Flur gibt es viele Schalter, um Autos zu mieten und ein paar andere Geschäfte, wie zum Beispiel auch eine Drogerie.


TRANSFER

Taxi Transfer Flughafen - Hotel Bukarest (relevant bei Zusatznächten vor oder nach der Tour)

Schauen Sie sich nach den großen Touchscreens (mit mehreren Sprachen) um, um für sich selbst ein Taxi zu bestellen. Diese Touchscreens sind vollautomatisch und sehr einfach zu bedienen – man kann von der großen Auswahl an Taxiunternehmen in Bukarest auswählen – sie alle haben ihre Tarife ganz klar auf den Bildschirmen aufgelistet.

Sobald das Taxiunternehmen Ihrer Wahl Sie via den Bildschirm informiert hat, wie lange das Taxi benötigt, bis es ankommt und welche Identifikationsnummer das Taxi hat, können Sie einfach nach draußen gehen und darauf warten. (Vergessen Sie nicht, das Ticket, welches für Sie ausgedruckt wird, mitzunehmen!) Achten Sie darauf, dass Sie in das richtige Taxi einsteigen und kontrollieren Sie das Taxiunternehmen und die Identifikationsnummer mit Ihrem Ticket. Die meisten überteuerten Taxis der früheren Zeiten gibt es zwar nicht mehr, jedoch findet man immer wieder Schwarzhändler, die Besucher in der Ankunftshalle bedrängen: ignorieren Sie dies einfach. Weiters sollten Sie die Schilder mit der Aufschrift „Rapid Taxi“ ignorieren. Die sogenannten „schnellen Taxis“ sind überteuerte Taxis, die leider, aus unverständlichen Gründen, erlaubt sind. Sie warten außerhalb der Inlandsflugankunftshalle, unterhalb der internationalen Ankünfte.

Taxikosten vom/zum Flughafen Bukarest/Otopeni: € 10,-

Flughafen Baneasa
ca. 10 km von Otopeni entfernt, wird meist von Billigfluglinien angeflogen.

Inkludierter Transfer nach Tulcea vom Flughafen am Anreisetag und optional zubuchbarer Transfer siehe unter "Preis".


TEILNEHMER

Mindestteilnehmer: 12 Personen (muss bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt erreicht sein)
Maximum: 20 Personen


SONSTIGES

Helmpflicht
Verleih nach Verfügbarkeit (€ 15,-/Woche). Wir empfehlen die Mitnahme der eigenen Helme.

Eigenes Fahrrad
Mitnahme begrenzt möglich

Allgemeine Hinweise

Mit unserem ortskundigen Radreiseleiter lernen Sie, Vögel auch an Flug oder Geräusch zu erkennen, entdecken seltene Pflanzen und Tiere, das Leben der Delta-Bewohner und die unglaublich lebhafte Vergangenheit dieser Region, die schon Römer, Griechen und Dakier faszinierte. Sie nächtigen liebevoll betreut auf einem modernen 4* Hotelboot und im familiär geführten, komfortablen 4* Gästehaus. Die Verpflegung ist landestypisch mit viel Fisch, Fleisch und Gemüse; mittags werden Picknicks veranstaltet oder Lunchpakete angeboten. Sie radeln in Gruppen zwischen 12-20 Personen und verfügen über etwas Radtourenerfahrung. Sand- und Schotterstraßen erfordern etwas Kondition, sind aber aufgrund der verkürzten Etappenlänge von jedermann zu schaffen. Einzelne Abschnitte werden per Boot oder Bus überbrückt. Routenführung vorbehaltlich Änderungen aufgrund von höherer Gewalt (Wasserstand, unverschuldeter Motor- oder Antriebsschaden). Vor und nach Ihrer Radreise besteht auch die Möglichkeit, Extranächte in Tulcea oder Bukarest zu buchen.


Anreise zum Hotel Berthelot in Bukarest

Vom Flughafen Henri Coandă (OTP) erreichen Sie das Hotel Berthelot entweder mit einem Taxi (je nach Verkehrslage ca. 25min) oder alternativ mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in ca. 40-50min. Vom Flughafen können Sie mit einem sogenannten „Expressbus“ direkt in die Innenstadt gelangen (Linie 783). Steigen Sie bei der Station „Roman Square“ aus und nehmen Sie dann weiter den Bus 126 oder 368 zur Luterna Station. Von dort ist das Hotel nur noch in wenigen Gehminuten zu erreichen. Die Haltestellen der Busse befinden sich direkt bei den Ankunftshallen am Flughafen bzw. bei den Ausgängen der Bahnhöfe in Bukarest.

Sollten Sie per Bahn anreisen, so empfehlen wir den Weg entweder per Ubahn und Bus oder alternativ per Taxi zum Hotel. Das Hotel Berthelot ist ca. 2,2km von dem Nordbahnhof in Bukarest entfernt. Die nächsten Ubahnstationen sind die Piata Romana (ca. 10min zu Fuß zum Hotel) oder Izvor (ca. 20min zu Fuß zum Hotel). Vom Nordbahnhof (Gara de Nord) nehmen Sie die Linie M1 in Richtung Dristor bis zur Piata Victoriei. Dort steigen Sie um in die Linie M2 in Richtung Berceni (1 Station) bis zur Piata Romana. Von der Piata Romana können Sie auch den Bus 126 oder 368 zur Luterna Station nehmen. Die Ubahnstationen in Bukarest erkennen Sie an einem großen „M“ Zeichen.

CrisTaxi Bukarest: +40 21 94 66

Regelung der Tickets / Entwertung der Tickets in den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Man kann sich für die öffentlichen Verkehrsmittel in Bukarest eine elektronische Karte besorgen, diese heißt „Activ“ oder „Multiplu“. Bei den Verkaufsstellen bzw. auch teilweise an Bankomaten kann man diese dann mit einem Guthaben aufladen (meistens bis zu 50 lei, ca. € 12,-). Je nach Linie und Verkehrsmittel gelten unterschiedliche Preise, die beim Ein- und Auschecken im Bus / in der Bahn / in der Metro von der Karte abgebucht werden.
Tickets für die Metro kann man auch direkt kaufen bei den Stationen. Ein Ticket für 2 Fahrten kostet 5 lei (€ 1,10), ein Ticket für 10 Fahrten kostet 20 lei (€ 4,50). Ein Tagesticket kommt auf 8 lei (€ 1,80) und ein Wochenticket kommt auf 25 lei (€ 5,60).
Weitere Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Homepage des öffentlichen Verkehrs in Bukarest: www.ratb.ro


Ihre vergünstigte Bahnanreise gleich mitbuchen... Flüge online buchen... Ihre günstige Busanreise gleich mitbuchen... Hier finden Sie ihr günstiges Hotel...

Leihfahrrad inklusive Packtasche

21-Gang-Tourenräder mit Felgenbremsen, Freilauf und 28" Bereifung

Unsere Leihfahrräder sind mit 1 geräumigen, wasserdichten Packtasche ausgestattet. 

Elektroräder sind auf dieser Tour leider nicht verfügbar.

>> Verfügbarkeit

Anreisetermine

timestamp saison termin titel preis href
S2 28.04. - 04.05.16 ab 1.199 €
S2 14.05. - 20.05.16 ab 1.199 €
S2 28.05. - 03.06.16 ab 1.199 €
S2 05.06. - 11.06.16 ab 1.199 €
S2 24.06. - 30.06.16 ab 1.199 €
S2 20.08. - 26.08.16 ab 1.199 €
S2 08.09. - 14.09.16 ab 1.199 €
S2 24.09. - 30.09.16 ab 1.199 €
S1 01.10. - 07.10.16 ab 999 €

Extras

Ermäßigung Zusatzbett nicht möglich
 
   
Fahrräder & Zubehör  
21-Gang Tourenrad 79
Radhelm-Verkauf (zahlbar vor Ort) 25
   
Zusatznächte Bukarest
Doppelzimmer 57
Einzelzimmer 98
   
Zusatznächte Tulcea
 
Doppelzimmer 39
Einzelzimmer  56
   
Transfer*  
Tulcea - Bukarest 220

* Preis pro Fahrzeug (1-3 Pers.); nur bei Verlängerungen im Donaudelta erforderlich – Transfer am 1. und 8. Tag inkludiert.

Alle Preise pro Person in EUR

Best - Preis - Garantie

Wenn Sie noch am Buchungstag bei einem anderen Anbieter ein übereinstimmendes, verfügbares Radreiseangebot mit identen Reiseleistungen zu einem günstigeren Preis entdecken, bezahlen Sie auch bei uns nicht mehr + 1 Lenkertasche gibts GRATIS dazu!

...und das sagen unsere Radlergäste:

5,5 Urs Nedbal | 18.06.2016 Donaudelta mit Rad & Schiff

Erlebnistour durchs Donaudelta

Angefangen von der Ankunft am Flughafen Bukarest bis zum Abflug war alles bestens organisiert.Besonders hervorzuheben ist die sehr gute Leistung unseres Reiseführers Mihai David, der uns das Delta und seine Bewohner, seine Flora und Fauna sowie die ...
Buchungsabwicklung 6
Reiseunterlagen 6
Informationen zu Beginn 5
Unterkunft 5
Verpflegung 5
Gepäcktransport 6
Streckenbeschreibung 6
Betreuung vor Ort 6
Streckenverlauf 5
Fahrrad + Zubehör 5
Preis-Leistungsverhältnis 5
mehr anzeigen
5,7 Susanne Ungerer | 12.06.2016 Donaudelta mit Rad & Schiff

Schöner kann man das Donaudelta nicht kennenlernen

Alles bestens rundherum erstklassig betreut. Das Fachwissen der beiden Guides Mischu und Bebe (Mihail und Boddan) war unglaublich. Die Kabinen am Hausboot erfordern die Konzentration auf das Wesentliche ;-)
Generelle Zufriedenheit 6
Buchungsabwicklung 6
Reiseunterlagen 6
Informationen zu Beginn 6
Unterkunft 5
Verpflegung 6
Gepäcktransport 6
Streckenbeschreibung 6
Betreuung vor Ort 6
Streckenverlauf 6
Fahrrad + Zubehör 4
Preis-Leistungsverhältnis 5
mehr anzeigen
4,9 verena casella | 07.09.2015 Donaudelta mit Rad & Schiff

Sehr interessant

Fahrräder seeeeehr schlechter Zustand!!!!
Buchungsabwicklung 5
Reiseunterlagen 5
Informationen zu Beginn 5
Unterkunft 5
Verpflegung 6
Gepäcktransport 6
Streckenbeschreibung 6
Betreuung vor Ort 5
Streckenverlauf 5
Fahrrad + Zubehör 1
Preis-Leistungsverhältnis 5
mehr anzeigen
5,1 Schumacher Bea | 01.07.2015 Donaudelta mit Rad & Schiff

Aufenthalt im Paradies

Es war toll, dass wir in einer überschaubaren Gruppengrösse( 11 Personen) gereist sind. Wahnsinnig toll fand ich die unzähligen Vögel, Schildkröten und Schlangen, auf welche uns Mihail aufmerksam gemacht hat. Eher mühsam empfand ich die Grobschotterpiste ...
Generelle Zufriedenheit 6
Buchungsabwicklung 5
Reiseunterlagen 5
Informationen zu Beginn 5
Unterkunft 5
Verpflegung 5
Gepäcktransport 5
Streckenbeschreibung 5
Betreuung vor Ort 6
Streckenverlauf 5
Fahrrad + Zubehör 4
Preis-Leistungsverhältnis 5
mehr anzeigen
5,8 Eva Ahnelt | 01.06.2015 Donaudelta mit Rad & Schiff

Donaudelta per Schiff und Rad, ein wunderbarer Mix.

Unsere Erwartungen an die aussergewöhnliche Vielfalt und Dichte von Fauna und Flora des Donaudeltas waren von vornherein schon sehr hoch. Die beiden Guides - Mihai und Bebe - haben sie jedoch bei weitem übertroffen. Sie haben es geschafft, uns auf jeder ...
Generelle Zufriedenheit 6
Buchungsabwicklung 5
Reiseunterlagen 6
Informationen zu Beginn 6
Unterkunft 6
Verpflegung 6
Gepäcktransport 6
Streckenbeschreibung 5
Betreuung vor Ort 6
Streckenverlauf 6
Fahrrad + Zubehör 5
Preis-Leistungsverhältnis 6
mehr anzeigen
0,0 Anita & Udo | 08.10.2014

Einfach super :)

Die Tour mit unseren beiden Radreise- u. Wildlife-Führern Mihai und Florin war einfach super. Das Wetter und die Gruppe waren ebenfalls toll, so dass wir eine rundherum gelungene Radtour hatten, an die wir gerne immer wieder zurückdenken und uns anhand ...
mehr anzeigen
0,0 Werner Gietl | 08.10.2014

Donaudelta - evtl. sogar noch ein zweites Mal!

Sehr geehrte Damen und Herren,obwohl oder gerade weil es nun jetzt schon fast zwei Wochen her sindseit der Rückkehr von unserer Reise vom 22.05.2013 bis 29.05.2013 unduns immer noch die vielen Eindrücke vor Augen sind, will ich Ihnen auchim Namen meiner ...
mehr anzeigen
0,0 Gertrud Mergner | 08.10.2014

Gut bis sehr gut!

Die Tour war gut und die Reiseleiter sehr gut
mehr anzeigen
0,0 Dieter und Ursula Kling | 08.10.2014

Gelungene Reise!

Unsere Reise ging vom 22.6. bis 01.07.2011. Um die im Programm vorgegebenen Abholzeiten einzuhalten, hatten wir extra über Rad und Reisen zusätzl. Tage in Bukarest gebucht. Um so ärgerlicher war es für unsere Gruppe, dass wir am vereinbarten Treffpunkt ...
mehr anzeigen
0,0 Claudia | 08.10.2014

Donaudelta, ein Erlebnis der besonderen Art...

...nicht nur wegen der einzigartigen Landschaft - auch wegen dem hervorragenden Service und vor allem der kompetenten Begleitung durch Florin
mehr anzeigen
0,0 Ulrike Welsch aus Marblehead | 08.10.2014

Premieren-Tour Mai 2011

Wir radelten die erste Donau-Delta Tour im Mai 2011. Die vielseitige Organisation um diese Reise moeglich zu machen war hervorragend. Wir hatten drei Schiffe: das Hotelschiff, das Zugschiff und letzteres das “Stuhlboot” welches Zubringer zu ...
mehr anzeigen
Michael Hainitz

Michael Hainitz

Telefon: +43 1 4053873 – 19
E-Mail: mhainitz@radreisen.at

Unser Tipp:

Radkreuzfahrten sind sehr beliebt und rasch ausgebucht - sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Kabine!
jetzt buchen
nach oben

Agentur-Login