Elektrorad-Touren im Überblick

Radtourenauswahl

Elektrorad-Touren

Radler bei Linz

Schlögener Schlinge

Schloss Greinburg

Stift Melk

Wachau

Sissi's Schönbrunn

Burg von Bratislava

Basilika von Esztergom

Budapest

7-Gang-Rad

21-Gang-Rad

Elektrorad

mittelEinzelreiseElektroradVergünstigte Bahnanreise

Donauradweg Passau-Budapest

Höhepunkte zwischen Passau und Budapest
 929,-

4 Länder - 1 Erfahrung! Entdecken Sie 2 Wochen die natürliche Schönheit des Donaudeltas sowie historische und kulturelle Highlights entlang der Donau. Passau, Wien, Bratislava oder Budapest - jede Stadt strahlt ihren eigenen Charme aus.

An der schönen blauen Donau befindet sich die beliebteste Radroute Europas: der absolute „Radklassiker“ von Passau nach Budapest. In Österreich erwarten Sie zauberhafte Flusslandschaften mit steilen, bewaldeten Hängen, Weinbergen und Obstplantagen und ein sagenumwobenes Kulturland mit unzähligen Sehenswürdigkeiten. Ob Schlögener Schlinge, Strudengau, Nibelungengau oder Wachau - jede Region hat ihren ganz besonderen Reiz. Ein besonderer Höhepunkt ist Wien, die Weltstadt mit Charme. Bevor es weiter geht nach Ungarn lädt noch die slowakische Hauptstadt Bratislava mit einer malerischen Altstadt zum Bummeln ein. Die ungarische Metropole Budapest, eine der schönsten Städte Europas, ist krönender Abschluss. Dazwischen tauchen Sie ein in die Stille mystischer Aulandschaften.

Reiseverlauf

Charakteristik:

Level 1-2, in Österreich komplett ausgebauter Radweg, flach, meist direkt entlang des Donauufers. In der Slowakei und in Ungarn ist die Strecke meist flach, fallweise leicht hügelig. Sie fahren auch auf Landstraßen und Wirtschaftswegen. Bei Stadtein- und -ausfahrten ist mit Verkehrsaufkommen zu rechnen.

1. Tag: Passau

Individuelle Anreise. Nutzen Sie die verbleibende Zeit zu einem Rundgang durch die malerische Altstadt oder lernen Sie die Dreiflüssestadt bei einer Schifffahrt kennen (nicht inkl.).

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Hotel Weisser Hase
Hotelbeispiel Kat.B: 3*Hotel Achat

2. Tag: Passau – Donauschlinge (ca. 45 km)

Heute radeln Sie durch das obere Donautal nach Schlögen. Besichtigen Sie in Engelhartszell das einzige Trappistenkloster Österreichs, das für seine Rokoko-Kirche bekannt ist. Im Klosterkeller werden köstliche Liköre gebraut. Weiter geht die Fahrt bis zur beeindruckenden „Schlögener Schlinge“, wo die Donau eine 180-Grad-Kehrtwendung macht.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Hotel Donauschlinge
Hotelbeispiel Kat.B:3* Gasthof Draxler

3. Tag: Donauschlinge – Linz (ca. 53 km)

Langsam wird das enge, dicht bewaldete Tal breiter: Sie fahren durch das fruchtbare Eferdinger Becken in Richtung Linz, Oberösterreichs Landeshauptstadt. Genießen Sie die lauen Sommerabende bei einem Stadtbummel durch die zauberhafte Altstadt.

Hotelbeispiel Kat.A: Austria Trend Hotel Schillerpark
Hotelbeispiel Kat.B: 3*Hotel Kolping

4. Tag: Linz – Region Grein/Bad Kreuzen (ca. 60 km)

Ein Abstecher nach Enns, der ältesten Stadt Österreichs, lohnt sich auf alle Fälle. Die heutige Radtour führt Sie durch herrliche Auenlandschaften und das beschauliche Hinterland. Vorbei am Keltendorf Mitterkirchen, der Stiftskirche in Baumgartenberg und der romantischen Burg Clam, erreichen Sie das wunderschöne Barockstädtchen Grein, wo Sie das älteste Stadttheater Österreichs besichtigen können.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Hotel Aumühle
Hotelbeispiel Kat.B: 3*Gasthof Zum Aigner Kreuz

5. Tag: Region Grein/Bad Kreuzen – Region Melk (ca. 51 km)

Die Fahrt durch die Donau-Landschaft des Struden- und Nibelungengaus beeindruckt mit hohen, dicht bewaldeten Felsformationen links und rechts der Donau. Hoch über der Donau thront die Wallfahrtskirche von Maria Taferl und schon von Weitem grüßt das Benediktinerstift Melk hoch über der Donau.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Hotel Schwarzer Bär
Hotelbeispiel Kat.B: 3*Hotel Moser

6. Tag: Region Melk – Krems/Traismauer (ca. 40/55 km)

Ein weiteres Highlight auf dieser Radtour ist die zauberhafte Landschaft der Wachau. An den Ufern Weinterrassen und Marillenbäume, dazwischen Burgen, Schlösser und Klöster. Auf kleinen Ausflugsschiffen kann man auch mal eine Radpause einlegen. Auf Ihrer Fahrt nach Krems passieren Sie die reizenden Weinorte Spitz, Weißenkirchen und Dürnstein. Am Wegesrand locken gemütliche Heurige – hier erleben Sie österreichische Gastlichkeit hautnah!

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Hotel Klinglhuber
Hotelbeispiel Kat.B: 3*Hotel Goldener Engel

7. Tag: Krems/Traismauer – Wien (ca. 39 km + Bahnfahrt)

Mit der Bahn verlassen Sie die einzigartige Kulturlandschaft der UNESCO Welterberegion Wachau. In Tulln angekommen geht es weiter per Rad. Vor Wien verengt sich das Tal noch einmal, die Donau tritt durch die Wiener Pforte am Rande des Wienerwaldes und geleitet Sie über Klosterneuburg wo Sie den Verduner Altar, den Höhepunkt der mittelalterlichen Goldschmiedekunst, besichtigen können, in die Walzerstadt Wien.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Hotel Kaiserwasser
Hotelbeispiel Kat.B: 4*Hotel Park Inn by Radisson

8. Tag: Wien – Region Bad Deutsch Altenburg (ca. 45 km)

Der Nationalpark Donauauen beginnt direkt vor den Toren Wiens und ist eine idyllische Landschaft mit einer Vielfalt an Fauna und Flora. Vorbei an Schloss Orth und Schloss Eckartsau erreichen Sie die Kurstadt Bad Deutsch Altenburg, wo schon die Römer ihre Spuren hinterlassen haben.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Hotel Altes Kloster
Hotelbeispiel Kat.B: Landgasthof Marc Aurel

9. Tag: Region Bad Deutsch Altenburg – Bratislava (ca. 32 km)

Zwischen den Hainburger Bergen und den kleinen Karpaten eingebettet schlängelt sich das blaue Band des Donaustromes. Die slowakische Hauptstadt Bratislava bezaubert mit einer verträumten Altstadt und zahlreichen Prachtbauten. Hoch über der Donau thront die Burg.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Hotel Crowne Plaza
Hotelbeispiel Kat.B: Austria Tend Hotel Bratislava

10. Tag: Bratislava – Györ (ca. 45 km + Bahnfahrt)

Die Schüttinsel ist ein Paradies für Vögel und Fische. Inmitten dieser unberührten Landschaft mit kleinen Inseln findet man verträumte Bauerndörfer und ein Labyrinth an Donauseitenarmen. Nach einer kurzen Bahnfahrt erreichen Sie Györ, an der Mündung von 3 Flüssen und mit einer wunderschönen, barocken Altstadt.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Hotel Kalvaria
Hotelbeispiel Kat.B: 3*Hotel Ibis Györ

11. Tag: Györ – Region Komarom (ca. 45-55 km)

Das Nationalgestüt Babolna ist weltberühmt für seine Araberzucht. Radeln Sie durch sanfthügeliges Agrargebiet zurück an die Donau in die geteilte Stadt Komarom, der Lieblingsstadt von König Matthias.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Wellnesshotel Patince
Hotelbeispiel Kat.B: 3*Hotel Bow Garden

12. Tag: Region Komarom – Donauknie (ca. 35-50 km) + Schifffahrt Kat. A

Entlang des slowakischen Donauufers radeln Sie auf Dammwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen durch kleine Bauerndörfer und vorbei am Römerkastell von Kelemantia in die Bischofs– und Königsstadt Esztergom (auch „Ungarisches Rom“ genannt), die mit der Basilika als größte Kirche Ungarns ein glanzvolles Highlight dieser Reise ist.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Thermalhotel Visegrad
Hotelbeispiel Kat.B: 3*Hotel Szent Adalbert

13. Tag: Donauknie – Budapest (ca. 58 km) + Schifffahrt Kat. B

Inmitten der hügeligen Landschaft teilt sich der Strom: Auf der Szentendre-Insel radelt man durch kleine idyllische Dörfer. Mit seinen unzähligen kleinen Kunsthandwerk-Läden und dem Freilichtmuseum Skanzen ist das Städtchen Szentendre am Festland weltberühmt. Ein ganz besonderer Höhepunkt: während einer Schifffahrt nach Budapest (Kat. B) genießt man einen einzigartigen Ausblick auf die berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt.

Hotelbeispiel Kat.A: 4*Mercure Buda
Hotelbeispiel Kat.B: 4*Hotel Danubius Flamenco

14. Tag: Budapest

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Abfahrt per Linienbus nach Wien täglich um 11:30 h; Ankunft in Wien ca. 14:30 h. Bequem und gemütlich ist die Schifffahrt mit dem Schnellboot (gegen Aufpreis). In Wien umsteigen. Mit der Bahn geht es weiter nach Passau. Wir empfehlen eine Zusatznacht in Wien, um stressige Umsteigeverbindungen zu vermeiden und die Walzermetropole intensiver erkunden zu können! Fahrplanänderungen vorbehalten!

In Budapest empfehlen wir eine unvergessliche Stadtführung per Fahrrad

In Wien empfehlen wir den Besuch eines unvergesslichen Walzer- und Operettenkonzerts

Reiseinfos/Preise

Anreisetage: jeden SA/SO/MO

Termine:
Saison 1: 20.04. - 02.05. + 27.09. - 05.10.2014 (Anreise nur Sonntags möglich)
Saison 2: 03.05. - 23.06. + 19.08. - 26.09.2014
Saison 3: 24.06. - 18.08.2014



Anreise | Parken | Abreise

Flughafen: München, Linz, Wien
Bahnhof:
Passau, Linz, Wien
Parken in Passau
:
mehrere öffentliche Parkhäuser vorhanden (ca. € 30-60/Woche)
Transfer
München - Passau:
€ 51,-/Person und Strecke

Rückreise aus Budapest nach Wien (bei Buchung bekanntzugeben):
+ Linienbus: Abfahrt 11:30 Uhr oder 15:30 Uhr, ca. 3 h 
   (Fahrplanänderung möglich)
+ Reduktion "keine Busfahrt": € 10, -/Person
+ Tragflügelboot: 
   03.06. - 28.09.14 (außer 19.08.) jeden DI, DO, SA; 
   Abfahrt um 9 Uhr, € 105,-/Person; 
   Radmitnahme: € 25,-/Rad (zahlbar vor Ort)
+ RAD&REISEN-Rücktransport eigener Räder am Samstag: € 27,-/Rad

Rückreise aus Wien nach Passau (bei Buchung bekanntzugeben):
+ Bahnfahrt ÖBB, Tickets bis 1 Monat lang nach Ausstellung gültig
+ Busfahrt: nur möglich 26.04. - 29.08. täglich, € 29,-/Person inkl. eig. Rad
+ Reduktion "keine Rückfahrt": € 27,-/Person
+ Zusendung des Tickets für Anreise: € 12,-

Unterkunft:
Kategorie A: ausgewählte sehr gute 4* Hotels, manchmal das beste 3* Haus am Platz möglich
Kategorie B: landestypische 3* Hotels, Gasthöfe und Pensionen; Wien, Bratislava und Budapest 4* Hotels.

Hotelbeispiel: bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben genannten Hotels um reine Beispiel-Unterkünfte handelt. Änderungen vorbehalten. Ihre definitive Unterkunft entnehmen Sie bitte nach Buchung/vor Anreise Ihrer Hotelliste.

Leistungen:
+ 13 Nächte, DU/WC, Frühstück
+ Gepäcktransport bis Hotel in Budapest
+ Begrüßungsgetränk im Hotel in Passau und Wien
+ 1 Flasche Wein aus der Wachau pro Zimmer
+ 1 x Verkostung regionaler Produkte
+ 1 x Bahnfahrt Krems/Traismauer - Tulln (inkl. Rad)
+ 1 x Bahnfahrt Mosonmagyarovar – Györ (inkl. Rad)
+ 1 x Schifffahrt oder Bahnfahrt (ausserhalb der Schifffahrtssaison): Kat. B: Szentendre - Budapest
+ 1 x Schifffahrt Kat. A: Esztergom - Visegrad
+ Linienbus Budapest-Wien, Planabfahrt 11:30 h (exkl. Rad)
+ Bahnfahrt Wien - Passau (exkl. Rad)
+ Lenkertasche mit Karten- und Infomaterial pro Zimmer

Fahrräder:
7-Gang-Unisex-Tourenrad
mit Rücktrittbremse
7-Gang-Herren-Tourenrad
mit Rücktrittbremse (auf Anfrage Strecke Passau-Wien)
21-Gang-Unisex-Tourenrad
mit Kettenschaltung und Freilauf

Elektrorad
Damit ist jede Radtour ein Kinderspiel! Wenn Sie in den letzten Wochen vor der Radtour vielleicht wenig Möglichkeit zum Radeln hatten, wenn Sie sich Ihrer Kräfte nicht ganz sicher sind, aber auch bei körperlichen Einschränkungen wird jede Radtour für Sie ein Genuß! Der zuschaltbare, nahezu lautlose Elektroantrieb unseres modernen Rades nimmt Ihnen einen Teil der Arbeit ab, und verstärkt die Pedalkraft um das 3fache... So können nun auch Radler mit unterschiedlicher Fitness gemeinsam eine Radtour buchen. Steigungen werden spielend bewältigt.

Ermäßigung Zusatzbett:
auf den DZ-Preis bei 2 vollzahlenden Personen :
0-6,99 J.: -100%, 7-11,99 J.: -50%, 12-14,99 J.: -25%, 15-99 J.: -10%

Sonstiges:
Zusatzübernachtungen in Wien können vor und nach der Radtour bzw. auch als Zwischenübernachtung während der Tour bei Anreise SA/SO gebucht werden.

 .....NICHT VERGESSEN: früh buchen zahlt sich aus!

Preise pro person in €

Tourpreis

Saison 1

Saison 2

Saison 3

Kat. B Doppelzimmer

929

1059

1109

Kat. B Einzelzimmer

1199

1329

1379

Kat. B HP Zuschlag (12x AE, Wien: ÜF)

 

229

 

 

 

 

 

Kat. A Doppelzimmer

1129

1269

1339

Kat. A Einzelzimmer

1499

1639

1709

Kat A. HP Zuschlag (13x AE) 

 

295

Fahrrad inkl. packtasche

Radmiete

7-Gang (Rücktritt), 21-Gang

139

Elektrorad

265

Radhelm (zahlbar vor Ort)

20

ZusatznachT*

Passau 4*  B

PASSAU 4* A

WIEn 4*

BUDAPEST 4* 

Doppelzimmer

49

62

  66

     55      

Einzelzimmer 

66

83

 95

88

Zusatzleistungen

Rücktransfer mit Tragflügelboot:
DI/DO/SA 03.06. - 28.09.
(außer 19.08.) Abfahrt 9 Uhr

105

Radmitnahme bei Tragflügelboot
(zahlbar vor Ort)

25

*Zusatzübernachtungen in Wien können vor und nach der Reise bzw. auch als Zwischenübernachtung während der Tour bei Anreise SA/SO gebucht werden.

weitere Donauradreisen

 

Radreise-Spezialistin
Katharina Lugger
Tel.: 0043 1 405 38 73 15
E-mail: klugger    radreisen.at

buchen

Radurlaub Info

Tour als PDF downloaden
Katalogseite als PDF Datei.
Download